vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
sevDataGrid - G?nnen Sie Ihrem SQL-Kommando diesen kr?nenden Abschlu?!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2014
 
zurück
Rubrik: Windows/System27.07.01
CreateToolhelp32Snapshot-Funktion

Erstellt einen "Schnappschuss" von den System-Threads, Prozessen, Modulen oder Heaplisten und gibt ein entsprechendes Handle zurück.

Betriebssystem:  Win95, Win98, WinNT 4.0, Win2000, WinMEViews:  6.578 

Deklaration:

Declare Function CreateToolhelp32Snapshot Lib "kernel32.dll" ( _
  ByVal dwFlags As Long, _
  ByVal th32ProcessID As Long) As Long

Beschreibung:
Erstellt einen "Schnappschuss" von den System-Threads, Prozessen, Modulen oder Heaplisten und gibt ein entsprechendes Handle zurück. Um die Ressourcen wieder frei zu geben, rufen Sie die CloseHandle-Funktion auf.

Parameter:
dwFlagsErwartet eine oder eine Kombination von mehreren "dwFlags"-Konstanten, um die Eigenschaften des Snapshots festzulegen.
th32ProcessIDErwartet eine Prozess-ID, wenn nach Heaplisten oder Modulen gesucht werden soll.

dwFlags Konstanten:

' Erzeugt einen vererbbaren Snapshot
Const TH32CS_INHERIT = &H80000000
 
' Erzeugt einen Snapshot aller Ressourcen
Const TH32CS_SNAPALL = &HF
 
' Erzeugt zusätzlich einen Snapshot von Heaplisten
Const TH32CS_SNAPHEAPLIST = &H1
 
' Erzeugt zusätzlich einen Snapshot von Prozessen
Const TH32CS_SNAPPROCESS = &H2
 
' Erzeugt zusätzlich einen Snapshot von Threads
Const TH32CS_SNAPTHREAD = &H4
 
' Erzeugt zusätzlich einen Snapshot von Modulen
Const TH32CS_SNAPMODULE = &H8

Rückgabewert:
Bei erfolgreichem Funktionsaufruf wird ein Handle zu dem erstelltem Snapshot zurückgegeben, andernfalls ist der Rückgabewert "-1". Für erweiterte Fehlerinformationen rufen Sie die GetLastError-Funktion auf.


Beispiel:

Private Declare Function CreateToolhelp32Snapshot Lib "kernel32.dll" ( _
  ByVal dwFlags As Long, _
  ByVal th32ProcessID As Long) As Long
 
Private Declare Function Process32First Lib "kernel32.dll" ( _
  ByVal hSnapshot As Long, _
  lppe As PROCESSENTRY32) As Long
 
Private Declare Function Process32Next Lib "kernel32.dll" ( _
  ByVal hSnapshot As Long, _
  lppe As PROCESSENTRY32) As Long
 
Private Declare Function CloseHandle Lib "kernel32.dll" ( _
  ByVal hObject As Long) As Long 
 
Private Declare Function lstrlen Lib "kernel32" _
  Alias "lstrlenA" ( _
  ByVal lpString As String) As Long
 
Private Type PROCESSENTRY32
  dwSize As Long
  cntUsage As Long
  th32ProcessID As Long
  th32DefaultHeapID As Long
  th32ModuleID As Long
  cntThreads As Long
  th32ParentProcessID As Long
  pcPriClassBase As Long
  dwFlags As Long
  szExeFile As String * 260
End Type
 
Private Const TH32CS_INHERIT = &H80000000
Private Const TH32CS_SNAPALL = &HF
Private Const TH32CS_SNAPHEAPLIST = &H1
Private Const TH32CS_SNAPPROCESS = &H2
Private Const TH32CS_SNAPTHREAD = &H4
Private Const TH32CS_SNAPMODULE = &H8
' alle laufenden Prozesse ermitteln
Private Sub Command1_Click()
  Dim Retval As Long
  Dim hSnap As Long
  Dim PInfo As PROCESSENTRY32
 
  ' Snapshot vom gesamten System erstellen
  hSnap = CreateToolhelp32Snapshot(TH32CS_SNAPPROCESS, 0&)
  If hSnap = -1 Then
    MsgBox "Der System-Snapshot konnte nicht erstellt werden.",  _
    vbInformation, "Fehler"
    Exit Sub
  End If
 
  PInfo.dwSize = Len(PInfo)
  Retval = Process32First(hSnap, PInfo) ' ersten Prozess ermitteln
 
  List1.Clear
  Do Until Retval = 0
    With PInfo
      .szExeFile = Trim$(Left$(.szExeFile, lstrlen(.szExeFile)))  _
      ' VBNullChar abtrennen
      List1.AddItem "# " & Format$(Abs(.th32ProcessID), "00000000") & " -  _
      " & Mid$(.szExeFile, InStrRev(.szExeFile, "\") + 1)
    End With
 
    Retval = Process32Next(hSnap, PInfo) ' nächsten Prozess ermitteln
    DoEvents
  Loop
 
  CloseHandle hSnap ' Snapshot zerstören
End Sub

Diese Seite wurde bereits 6.578 mal aufgerufen.

nach obenzurück
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2014 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.

Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel