vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Brandneu! sevEingabe v2.0 - Das Eingabecontrol der Superlative!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2015
 
zurück
Rubrik: Windows/System09.05.01
GetSystemMetrics-Funktion

Diese Funktion gibt Informationen über bestimmte Systemeinstellungen zurück. So kann man u.a. die Anzahl der Maustasten ermitteln, ...

Betriebssystem:  Win95, Win98, WinNT, Win2000, WinMEViews:  11.627 

Summer-Special bei Tools & Components!
Gute Laune Sommer bei Tools & Components
Top Summer-Special - Sparen Sie teilweise über 100,- EUR
Alle sev-Entwicklerkomponenten und Komplettpakete jetzt bis zu 25% reduziert!
zum Beispiel:
  • Developer CD nur 455,- EUR statt 569,- EUR
  • sevDTA 2.0 nur 224,30 EUR statt 299,- EUR
  •  
  • vb@rchiv   Vol.6 nur 18,70 EUR statt 24,95 EUR
  • sevCoolbar 3.0 nur 58,70 EUR statt 69,- EUR
  • - Werbung -Und viele weitere Angebote           Aktionspreise nur für kurze Zeit gültig

    Beschreibung:
    Diese Funktion gibt Informationen über bestimmte Systemeinstellungen zurück. So kann man u.a. die Anzahl der Maustasten ermitteln, ob überhaupt eine Maus installiert ist, ob ein langsamer Prozessor verwendet wird, u.v.m.

    Deklaration:

    Declare Function GetSystemMetrics Lib "user32.dll" ( _
      ByVal nIndex As Long) As Long

    Parameter:
    nIndexGibt an, welche Informationen ermittelt werden sollen. Verwenden Sie für nIndex eine der nachfolgenden Konstanten.

    nIndex Konstanten:

    SM_ARRANGE - Windows 95/98
      Gibt zurück, wie minimierte Fenster angeordnet werden.
      Der Rückgabewert der Funktion ist eine Kombination aus zwei der 
      folgenden Konstanten:
     
        ARW_BOTTOMLEFT
        Startet das Plazieren Links-unten
        ARW_BOTTOMRIGHT
        Startet das Plazieren Rechts-unten
        ARW_DOWN
        Plaziert die Icons untereinander
        ARW_HIDE
        Plaziert keine minimierten Fenster auf dem Bildschirm
        ARW_LEFT
        Plaziert neue Icons links neben den Existierenden
        ARW_RIGHT
        Plaziert neue Icons rechts neben den Existierenden
        ARW_STARTRIGHT
        Startet das Plazieren Rechts-unten
        ARW_STARTTOP
        Startet das Plazieren der Icons Oben-links
        ARW_TOPLEFT
        Startet das Plazieren der Icons Oben-links
        ARW_TOPRIGHT
        Startet das Plazieren der Icons Oben-rechts
        ARW_UP
        Plaziert neue Icons über den bereits vorhandenen
     
    SM_CLEANBOOT - Windows 95/98
      Gibt zurück, in welchem Modus Windows gestartet wurde:
      "0" = Normal
      "1" = Abgesichert
      "2" = Abgesichert mit Netzwerk
     
    SM_CMETRICS - Windows 95/98
      Gibt zurück, wieviele Systemeinstellung es gibt.
     
    SM_CMOUSEBUTTONS
      Gibt zurück, wie wieviele Maustasten die Maus hat, 
      oder "0" wenn keine Maus installiert ist.
     
    SM_CXBORDER
      Unter Windows NT gibt diese Funktion die Weite eines 
      Fensterrahmens zurück, unter Windows 95/98 die Weite 
      eines einzelnen Fensters.
     
    SM_CYBORDER
      Unter Windows NT gibt diese Funktion die Höhe eines 
      Fensterrahmens zurück, unter Windows 95/98 die Höhe 
      eines einzelnen Fensters.
     
    SM_CXCURSOR
      Unter Windows NT gibt diese Funktion die Weite des 
      Cursors zurück, unter Windows 95/98 die Standardweite 
      eines einzelnen Cursors.
     
    CXDLGFRAME - Windows NT
      Gibt die Weite eines Fensterframes zurück (für Fenster 
      mit dem Stil: "Dialog")
     
    CYDLGFRAME - Windows NT
      Gibt die Höhe eines Fensterframes zurück (für Fenster 
      mit dem Stil: "Dialog")
     
    SM_CXDOUBLECLK
      Gibt die Weite des Bereiches zurück, welchen die Maus nicht 
      überschreiten darf, damit ein Doppelklick erkannt wird.
     
    SM_CYDOUBLECLK
      Gibt die Höhe des Bereiches zurück, welchen die Maus nicht
      überschreiten darf, damit ein Doppelklick erkannt wird.
     
    SM_CXDRAG
      Gibt die minmale Weite zurück, die der Cursor zurücklegen muß,
      um eine Drag&Drop Operation einzuleiten.
     
    SM_CYDRAG
      Gibt die minmale Höhe zurück, die der Cursor zurücklegen muß,
      um eine Drag&Drop Operation einzuleiten.
     
    SM_CXEDGE - Windows 95/98
      Gibt die Weite eines 3D Rahmens zurück.
     
    SM_CYEDGE - Windows 95/98
      Gibt die Höhe eines 3D Rahmens zurück.
     
    SM_CXFRAME - Windows NT
      Gibt die Weite des Rahmens eines Fenster zurück, welches in der
      Größe veränderbar ist.
     
    SM_CYFRAME - Windows NT
      Gibt die Höhe des Rahmens eines Fenster zurück, welches in der
      Größe veränderbar ist.
     
    SM_CXFULLSCREEN
      Gibt die Weite des Arbeitsbereiches eines maximierten
      Fensters zurück.
     
    SM_CYFULLSCREEN
      Gibt die Höhe des Arbeitsbereiches eines maximierten
      Fensters zurück.
     
    SM_CXHSCROLL - Windows 95/98
      Gibt die Weite des Pfeilbitmaps der Scrollbalken zurück.
     
    SM_CYHSCROLL - Windows 95/98
      Gibt die Höhe des Pfeilbitmaps der Scrollbalken zurück.
     
    SM_CXHTHUMB
      Gibt die Weite des Verschiebers der Scrollbalken zurück.
     
    SM_CYHTHUMB
      Gibt die Höhe des Verschiebers der Scrollbalken zurück.
     
    SM_CXICON
      Gibt die Standardweite eines Icons zurück.
     
    SM_CYICON
      Gibt die Standardhöhe eines Icons zurück.
     
    SM_CXICONSPACING
      Unter Windows NT gibt die Funktion die Weite einer Zelle 
      zurück, die benutzt wird, um die Icons auszurichten.
      Unter Windows 95/98 gibt die Funktion die Weite einer 
      Gridzelle zurück, die benutzt wird, um Icons in der 
      "Große Symbole"-Ansicht auszurichten.
     
    SM_CYICONSPACING
      Unter Windows NT gibt die Funktion die höhe einer Zelle 
      zurück, die benutzt wird, um die Icons auszurichten. 
      Unter Windows 95/98 gibt die Funktion die Höhe einer 
      Gridzelle zurück, die benutzt wird um Icons in der 
      "Große Symbole"-Ansicht auszurichten.
     
    SM_CXMAXIMIZED - Windows 95/98
      Gibt die Standardweite eines maximierten Fensteres zurück.
     
    SM_CYMAXIMIZED - Windows 95/98
      Gibt die Standardhöhe eines maximierten Fensteres zurück.
     
    SM_CXMAXTRACK - Windows 95/98
      Gibt die Standardweite zurück, die ein Benutzer ein Fenster
      vergrößern darf.
     
    SM_CYMAXTRACK - Windows 95/98
      Gibt die Standardhöhe zurück, die ein Benutzer ein Fenster
      vergrößern darf.
     
    SM_CXMENUCHECK - Windows 95/98
      Gibt die Weite der Standard-Menü-Checkbox-Zeichen zurück.
     
    SM_CYMENUCHECK - Windows 95/98
      Gibt die Höhe der Standard-Menü-Checkbox-Zeichen zurück.
     
    SM_CXMENUSIZE - Windows 95/98
      Gibt die Standardweite der Menüeinträge zurück.
     
    SM_CYMENUSIZE - Windows 95/98
      Gibt die Standardhöhe der Menüeinträge zurück.
     
    SM_CXMIN
      Gibt die minmale Weite eines Fensters zurück.
     
    SM_CYMIN
      Gibt die minmale Höhe eines Fensters zurück.
     
    SM_CXMINIMIZED - Windows 95/98
      Gibt die Weite eines normalen minimierten Fensters zurück.
     
    SM_CYMINIMIZED - Windows 95/98
      Gibt die Höhe eines normalen minimierten Fensters zurück.
     
    SM_CXMINSPACING - Windows 95/98
      Gibt die weite der Gridzellen zurück, die benutzt wird, um
      minmierte Fenster anzuordnen.
     
    SM_CYMINSPACING - Windows 95/98
      Gibt die Höhe der Gridzellen zurück, die benutzt wird, um
      minmierte Fenster anzuordnen.
     
    SM_CXMINTRACK - Windows 95/98
      Gibt die minimale Weite an, die der Benutzer ein Fenster 
      verkleinern kann
     
    SM_CYMINTRACK - Windows 95/98
      Gibt die minimale Höhe an, die der Benutzer ein Fenster
      verkleinern kann.
     
    SM_CXSCREEN
      Gibt die Weite des Bildschirms zurück.
     
    SM_CYSCREEN
      Gibt die Höhe des Bildschirms zurück.
     
    SM_CXSIZE
      Unter Windows NT wird die Weite der Titelleisten Icons 
      zurückgegeben, unter Windows 95/98 die Weite der 
      Titelleisten-Buttons.
     
    SM_CYSIZE
      Unter Windows NT wird die Höhe der Titelleisten Icons 
      zurückgegeben, unter Windows 95/98 die Höhe der 
      Titelleisten-Buttons.
     
    SM_CXSIZEFRAME - Window 95/98
      Gibt die Dicke des horizontalen Rahmens zum Verändern 
      der Größe eines Fensters zurück.
     
    SM_CYSIZEFRAME - Window 95/98
      Gibt die Dicke des vertikalen Rahmens zum Verändern 
      der Größe eines Fensters zurück.
     
    SM_CXSMICON - Window 95/98
      Gibt die minimale Weite eines kleinen Icons zurück.
     
    SM_CYSMICON - Window 95/98
      Gibt die minimale Höhe eines kleinen Icons zurück.
     
    SM_CXVIRTUALSCREEN - Window 98/NT
      Gibt die Weite aller zusammengerechneten Monitoren 
      zurück, wenn mehrere Monitore installiert sind.
     
    SM_CYVIRTUALSCREEN - Window 98/NT
      Gibt die Höhe aller zusammengerechneten Monitoren 
      zurück, wenn mehrere Monitore installiert sind.
     
    SM_CXVSCROLL - Window 95/98
      Gibt die Weite einer vertikalen ScrollBar zurück.
     
    SM_CYVSCROLL - Window 95/98
      Gibt die Höhe einer vertikalen ScrollBar zurück.
     
    SM_DBCSENABLED
      Gibt einen Wert ungleich 0 zurück, wenn die 
      Doppel-Byte Version von "User.exe" installiert ist, 
      andernfalls ist die Funktionsrückgabe "0"
     
    SM_DEBUG
      Gibt einen Wert ungleich 0 zurück, wenn die 
      Debug Version von "User.exe" isntalliert ist, 
      andernfalls ist die Funktionsrückgabe "0"
     
    SM_MENUDROPALIGNMENT
      Gibt einen Wert ungleich 0 zurück, wenn die 
      Popup-Meüs rechts vom Mauscursor angezeigt werden. 
      Werden sie auf der linken Seite angezeigt, ist die 
      Funktionsrückgabe 0.
     
    SM_MOUSEPRESENT
      Gibt einen Wert ungleich 0 zurück, wenn eine 
      Maus installiert ist.  Wenn nicht ist die
      Funktionsrückgabe 0.
     
    SM_NETWORK
      Gibt das "&H1"-Bit zurück, wenn ein Netzwerk 
      installiert ist. Wenn nicht, dann ist die Rückgabe ein 
      anderer "undokumentierter" Wert.
     
    SM_PENWINDOWS
      Gibt einen Wert ungleich 0 zurück, wenn 
      "Microsoft Windows for Pen computing extensions" 
      installiert ist. Wenn nicht ist die Funktionsrückgabe 0.
     
    SM_SECURE
      Gibt einen Wert ungleich "0" zurück, wenn die 
      Sicherheit gegeben ist. Wenn nicht ist die 
      Funktionsrückgabe 0.
     
    SM_SHOWSOUNDS
      Gibt einen Wert ungleich "0" zurück, wenn Windows 
      alle Soundstichwörter anzeigt. Wenn nicht ist die 
      Funktionsrückgabe 0.
     
    SM_SLOWMACHINE
      Gibt einen Wert ungleich "0" zurück, wenn das 
      System einen langsamen Prozessor hat. Wenn nicht ist die 
      Funktionsrückgabe 0.
     
    SM_SWAPBUTTON
      Gibt einen Wert ungleich "0" zurück, wenn die
      Maustasten vertauscht sind. Wenn nicht ist die 
      Funktionsrückgabe 0.
     
    SM_XVIRTUALSCREEN - Windows 98/NT
      Liefert die linke Koordinate (bei mehreren Monitoren)
     
    SM_YVIRTUALSCREEN - Windows 98/NT
      Liefert die obere Koordinate (bei mehreren Monitoren)
     
    Konstanten Deklaration:
     
    Const SM_ARRANGE = 56
    Const ARW_BOTTOMLEFT = 0
    Const ARW_BOTTOMRIGHT = 1
    Const ARW_DOWN = 4
    Const ARW_HIDE = 8
    Const ARW_LEFT = 0
    Const ARW_RIGHT = 4
    Const ARW_STARTRIGHT = 1
    Const ARW_STARTTOP = 2
    Const ARW_TOPLEFT = 2
    Const ARW_TOPRIGHT = 3
    Const ARW_UP = 0
    Const SM_CLEANBOOT = 67
    Const SM_CMETRICS = 44
    Const SM_CMOUSEBUTTONS = 43
    Const SM_CXBORDER = 5
    Const SM_CXCURSOR = 13
    Const SM_CXDLGFRAME = 7
    Const SM_CXDOUBLECLK = 36
    Const SM_CXDRAG = 68
    Const SM_CXEDGE = 45
    Const SM_CXFRAME = 32
    Const SM_CXFULLSCREEN = 16
    Const SM_CXHSCROLL = 21
    Const SM_CXHTHUMB = 10
    Const SM_CXICON = 11
    Const SM_CXICONSPACING = 38
    Const SM_CXMAXIMIZED = 61
    Const SM_CXMAXTRACK = 59
    Const SM_CXMENUCHECK = 71
    Const SM_CXMENUSIZE = 54
    Const SM_CXMIN = 28
    Const SM_CXMINIMIZED = 57
    Const SM_CXMINSPACING = 47
    Const SM_CXMINTRACK = 34
    Const SM_CXSCREEN = 0
    Const SM_CXSIZE = 30
    Const SM_CXSIZEFRAME = 32
    Const SM_CXSMICON = 49
    Const SM_CXSMSIZE = 52
    Const SM_CXVIRTUALSCREEN = 78
    Const SM_CXVSCROLL = 2
    Const SM_CYBORDER = 6
    Const SM_CYCAPTION = 4
    Const SM_CYCURSOR = 14
    Const SM_CYDLGFRAME = 8
    Const SM_CYDOUBLECLK = 37
    Const SM_CYDRAG = 69
    Const SM_CYEDGE = 46
    Const SM_CYFRAME = 33
    Const SM_CYFULLSCREEN = 17
    Const SM_CYHSCROLL = 3
    Const SM_CYICON = 12
    Const SM_CYICONSPACING = 39
    Const SM_CYKANJIWINDOW = 18
    Const SM_CYMAXIMIZED = 62
    Const SM_CYMAXTRACK = 60
    Const SM_CYMENU = 15
    Const SM_CYMENUCHECK = 72
    Const SM_CYMENUSIZE = 55
    Const SM_CYMIN = 29
    Const SM_CYMINIMIZED = 58
    Const SM_CYMINSPACING = 48
    Const SM_CYMINTRACK = 35
    Const SM_CYSCREEN = 1
    Const SM_CYSIZE = 31
    Const SM_CYSIZEFRAME = 33
    Const SM_CYSMCAPTION = 51
    Const SM_CYSMICON = 50
    Const SM_CYSMSIZE = 53
    Const SM_CYVIRTUALSCREEN = 79
    Const SM_CYVSCROLL = 20
    Const SM_CYVTHUMB = 9
    Const SM_DBCSENABLED = 42
    Const SM_DEBUG = 22
    Const SM_MENUDROPALIGNMENT = 40
    Const SM_MIDEASTENABLED = 74
    Const SM_NETWORK = 63
    Const SM_PENWINDOWS = 41
    Const SM_MOUSEPRESENT = 19
    Const SM_SECURE = 44
    Const SM_SHOWSOUNDS = 70
    Const SM_SLOWMACHINE = 73
    Const SM_SWAPBUTTON = 23
    Const SM_XVIRTUALSCREEN = 76
    Const SM_YVIRTUALSCREEN = 77

    Rückgabewert:
    War der Funktionsaufruf erfolgreich wird ein Wert ungleich 0 zurückgegeben. Tritt ein Fehler auf, wird 0 zurückgegeben.

    Beispiel:

    Private Declare Function GetSystemMetrics Lib "user32.dll" ( _
      ByVal nIndex As Long) As Long 
     
    ' 2 der GetSystemMetrics Konstanten
    Private Const SM_CXSCREEN = 0
    Private Const SM_CYSCREEN = 1
    Private Sub Command1_Click () 
      Dim ScreenX As Long
      Dim ScreenY As Long 
     
      ScreenX = GetSystemMetrics(SM_CXSCREEN) 
      ScreenY = GetSystemMetrics(SM_CYSCREEN) 
     
      MsgBox "Die Bildschirmauflösung ist " & ScreenX & "x" & ScreenY
    End Sub

    Diese Seite wurde bereits 11.627 mal aufgerufen.

    nach obenzurück
     
       

    Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2015 vb@rchiv Dieter Otter
    Alle Rechte vorbehalten.
    Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

    Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel