vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Zippen wie die Profis!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2017
 
zurück
Befehlsreferenz - VB-Classic

Hier finden Sie ausführliche Beschreibungen der Visual Basic Befehle (Anweisungen, Funktionen, Eigenschaften usw.). Dieser Bereich soll als schnelle Nachschlagehilfe für Ihre tägliche Programmierarbeit dienen. Zu jedem Befehl gibt es eine Kurzbeschreibung, Erklärung der möglichen Parameter, sowie ein oder mehrere Beispiele.

 A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  

Einträge insgesamt: 149Einträge in dieser Kategorie: 14

1. Date-Anweisung
Mit der Date-Anweisung kann das aktuelle Systemdatum ausgelesen und gesetzt werden.
2. Date-Funktion
Mit der Date-Funktion wird das aktuelle Systemdatum zurückgegeben.
3. DateAdd-Funktion
Die DateAdd-Funktion gibt einen Datumswert zurück, zu dem ein angegebenes Zeitintervall hinzuaddiert wurde.
4. DateDiff-Funktion
Die DateDiff-Funktion gibt die Anzahl der Zeitintervalle zwischen zwei Datumsangaben zurück.
5. Datentypen
Die Tabelle enthält die von Visual Basic unterstützten Datentypen mitsamt deren Typkennzeichen(Tk), Speicherbedarf und Wertebereich. Ein Typkennzeichen ist ein Zeichen, welches an den Variablennamen angehängt werden kann und damit den Datentyp kennzeichnet.
6. DatePart-Funktion
Die DatePart-Funktion gibt einen bestimmten Teil eines Datumwertes zurück.
7. DateSerial-Funktion
Die DateSerial-Funktion gibt ein Datum zurück, das die angegebene Jahres-, Monats- und Tageszahl enthält.
8. DateValue-Funktion
Die DateValue-Funktion gibt ein Zeichenfolge als Datum zurück.
9. Day-Funktion
Die Day-Funktion gibt den Tag des Monats als ganze Zahl (1 bis 31) aus einem angegebenen Datum zurück.
10. DDB-Funktion
Gibt die Abschreibung eines Vermögenswertes über einen bestimmten Zeitraum mit Hilfe der geometrisch-degressiven Abschreibungsmethode oder einer anderen angegebenen Methode zurück. Die geometrisch-degressive Abschreibungsmethode berechnet die Abschreibung mit einem Verstärkungsfaktor. Die Abschreibung ist in der ersten Periode am höchsten und verringert sich in den darauffolgenden Perioden.
11. DeleteSetting-Anweisung
Löscht einen Wert eines Eintrags einer Anwendung in der Windows-Registrierung.
12. Dir-Funktion
Die Dir-Funktion gibt einen Datei- oder Verzeichnisnamen zurück, der mit einem bestimmten Suchmuster, einem Dateiattribut oder mit der angegebenen Laufwerksbezeichnung übereinstimmt.
13. Do...Loop-Anweisung
Mit der Do-Anweisung kann ein Block von Anweisungen solange wiederholt werden, bis ein Ausdruck True wird.
14. DoEvents-Funktion
Die DoEvents-Funktion gibt die Steuerung kurzfristig an das Betriebssystem ab, welches dann andere Ereignisse verarbeiten kann. Die Zeitspanne ist auf den verschiedenen Systemen unterschiedlich lang (je nachdem, ob und wieviele Programme/Dienste im Hintergrund ausgeführt werden).

nach obenzurück
 
   

Copyright ©2000-2017 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel