vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Blitzschnelles Erstellen von grafischen Diagrammen!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2018
 
zurück
Windows 7 führt Verkaufshitlisten an15.12.09

Windows 7 führt Verkaufshitlisten an

GfK Marketing Services listet bis zu acht Versionen des Betriebssystems unter den Top Ten, weitere Unternehmen bestätigen Erfolg

Seit Wochen dominiert Windows 7 die regelmäßig von GfK Marketing Services erstellte und von Dealers only publizierte Verkaufsrangliste. In der aktuellen Ausgabe des GfK-Markttrends Software nimmt das Betriebssystem von Microsoft die ersten beiden Plätze sowie weitere fünf Ränge unter den Top Ten ein. In der vorangegangenen Ausgabe waren es sogar die ersten vier Plätze sowie vier weitere unter den ersten zehn. Absoluter Verkaufsschlager war dabei die Windows 7 Home Premium Edition.

Oliver Kaltner, Country Manager Entertainment & Devices und in dieser Funktion zuständig für den Vertrieb von Windows in Deutschland: "Bereits zum Marktstart war der Handel offensichtlich vom neuen Windows überzeugt. Die Bestellmengen im Channel lagen zehnmal so hoch wie zum Launch der Vorgängerversion. Das neue Betriebssystem wird auch vom Verbraucher äußerst positiv aufgenommen. Wir gehen davon aus, bereits bis Weihnachten 90 Prozent der in den Handel gelieferten Ware verkauft zu haben."

Der Marktanteil von Windows 7 hat im ersten Monat nach Einführung deutlich zugelegt. So stieg er im November 2009 nach Angaben der Marktforscher von Net Applications weltweit von 2,15 auf 4,0 Prozent (http://marketshare.hitslink.com/os-market-share.aspx?qprid=11&qpdt=1&qpct=4&qptimeframe=M&qpsp=130). Windows Vista benötigte dafür sieben Monate. Eine Auswertung der Log-Dateien des deutschen Online-Angebots PC-Welt.de ergab, dass im November sogar 17,15 Prozent der Besucher Windows 7 nutzten (http://www.pcwelt.de/start/software_os/windows/news/2106839/aktuelle-marktanteile-von-windows-7-firefox-google-co/index.html).

Partner ebenfalls begeistert
Nicht nur die Erwartungen von Microsoft, auch die der Partner wurden durch den Erfolg von Windows 7 deutlich übertroffen. So sagt Thomas Oertel, Einkäufer Multimedia IT bei MediMax: "Der Verkaufsstart mit der Software Windows 7 Premium war ein voller Erfolg. Alle Vorbestellungen aus der Vorverkaufsaktion im Sommer wurden komplett am ersten Tag abgeholt, die Standardvariante lief ebenfalls gut. Positiv überrascht hat zudem das Family Pack, das inzwischen ausverkauft ist. Die Kunden wollen auch weiterhin Windows 7. Daher geben wir ihnen beim Kauf eines Windows Vista-Notebooks verschiedener Hersteller einen Gutschein dazu, der zu einem kostenlosen Upgrade bis zum 31. Januar 2010 ohne jegliche Zusatzkosten berechtigt."

Bei einer aktuellen Umfrage der Zeitschrift ChannelPartner (http://www.channelpartner.de/knowledgecenter/windows/285597/index.html) zur Zufriedenheit mit Windows 7 stimmten nach aktuellem Zwischenstand fast 30 Prozent für "Es hat meine Erwartungen übertroffen." und mehr als 35 Prozent für "Es hat meine Erwartungen erfüllt." Weniger als 10 Prozent waren enttäuscht oder unzufrieden. Das Endergebnis wird Mitte Dezember veröffentlicht. Eine weitere Umfrage auf dem Online-Portal von Microsoft für kleine und mittelständische Unternehmen im November ergab, dass mehr als die Hälfte der etwa 600 Teilnehmer konkret plant, innerhalb der nächsten Monate auf Windows 7 umzusteigen.

Diese Seite wurde bereits 2457 mal aufgerufen.

nach obenzurück
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2018 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel