vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
vb@rchiv Offline-Reader - exklusiv auf der vb@rchiv CD Vol.4  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2017
 
zurück
Rubrik: Drucker   |   VB-Versionen: VB4, VB5, VB611.04.07
Rechtsbündige Zahlenausgabe

Hier wird eine Möglichkeit vorgestellt, Zahlenausgaben immer rechtsbündig sauber untereinander auszudrucken

Autor:   Gunter PistoraBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  8.147 
ohne HomepageSystem:  Win9x, WinNT, Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8, Win10 Beispielprojekt auf CD 

Neue Version! sevEingabe 3.0 (für VB6 und VBA)
Das Eingabe-Control der Superlative! Noch besser und noch leistungsfähiger!
Jetzt zum Einführungspreis       - Aktionspreis nur für kurze Zeit gültig -

Es sieht unschön aus, wenn in einer mehrzeiligen Druck-Ausgabe die Kommata nicht exakt untereinanderstehen. Das nachfolgende Beispiel zeigt, wie eine rechtsbündige Zahlenausgabe sowohl bei proportionalen als auch bei nichtproportionalen Schriften unter Anwendung von zwei Funktionen realisiert werden kann.

Um dieses Beispiel auszuprobieren, fügen Sie den Code in den Deklarationsabschnitt eines Formulars mit den folgenden Steuerelementen ein: ein Befehlsschaltfläche-Steuerelement (CommandButton), zwei Textfelder Text1 und Text2 und ein Standarddialog-Steuerelement (CommonDialog).

In den Deklariationsabschnitt eines Moduls (Module1.bas) kopieren Sie die beiden Funktionen RBT und RBC. (RBT steht symbolisch für "Rechtsbündig Times New Roman" und RBC für "Rechtsbündig Courier New")

Module1.bas

Option Explicit 
 
Function RBT(ZVT As Variant, Zahlenbreite As Integer) As String 
  RBT = String(Zahlenbreite + (Zahlenbreite - Len((ZVT)) - 1), "@") 
End Function 
 
Function RBC(PVC As Variant, Zahlenbreite As Integer) As String 
  ' Len(text) ist immer 9 (in diesem Beispiel) 
  ' Bei "längeren" Zahlen muss bei der Funktion RBC der text 
  ' erhöht werden (z. B. auf 12) 
  ' Unter "Drucken" muss dann stehen: 
  ' Format(ZFZahla, RBT(ZFZahla, 12)) 
  ' Format(ZFZahla, RBT(ZFZahlb, 12)) 
  ' Format(ZFZahla, RBC(ZFZahla, 12)) 
  ' Format(ZFZahla, RBC(ZFZahlb, 12)) 
  Dim Text As String
  Text = Space$(9) ' 9 Leerzeichen
  RBC = String(Zahlenbreite + (Zahlenbreite - Len(Text) - 1), "@") 
End Function

Formular

Option Explicit 
Dim P, ZFZahla, ZFZahlb 
 
Private Sub Form_Load() 
  ' Zahlen für Testausdruck 
  Text1 = 1234.54321 
  Text2 = 5.34 
End Sub
Private Sub Druckdaten()
  ' Umwandlung Zahl in String 
  ' CStr-Funktion (Beispiel) 
  ' In diesem Beispiel wird die CStr-Funktion verwendet, um 
  ' einen numerischen Wert in den Typ String umzuwandeln. 
  ' TestDouble = 437.324 TestDouble hat den Typ Double. 
  ' TestString = CStr(TestDouble) TestString enthält "437,324". 
  ZFZahla = CStr(Format(Text1, "0.00"))
  ZFZahlb = CStr(Format(Text2, "0.00")) 
 
  ' Text1 und Text2 dienen hier nur als Beispiel. Für den rechtsbündigen 
  ' Ausdruck werden gleiche Formate vorausgesetz (Anzahl der 
  ' Nachkommastellen). 
  ' Für Text1 und Text2 könnten auch Ergebnisse mathematischer 
  ' Operationen stehen. 
  ' Zahla = c * d 
  ' Zahlb = cdbl(e) + cdbl(f)
End Sub
Private Sub Command1_Click() 
  Druckdaten 
 
  On Error GoTo ErrHandler 
  With CommonDialog1
    .CancelError = True 
    .ShowPrinter 
    Printer.Orientation = .Orientation 
  End With
 
  With Printer
    .FontName = "Times New Roman" ' Schriftart
    .FontSize = 8 ' Schriftgrad
 
    .CurrentY = 1800: .CurrentX = 3000
    Printer.Print "Rechtbündige Zahlenausausgabe - Times New Roman" 
 
    .CurrentY = 2000: .CurrentX = 3000
    Printer.Print Format(ZFZahla, RBT(ZFZahla, 9)) 
 
    .CurrentY = 2200: .CurrentX = 3000
    Printer.Print Format(ZFZahlb, RBT(ZFZahlb, 9)) 
 
    .CurrentY = 2400: .CurrentX = 3000
    Printer.Print "Zahlenausausgabe - Times New Roman – ohne Funktion" 
 
    .CurrentY = 2600: .CurrentX = 3000
    Printer.Print Text1 
 
    .CurrentY = 2800: .CurrentX = 3000
    Printer.Print Text2 
 
    .CurrentY = 3100: .CurrentX = 3000
    Printer.Print "---------------------------------------------" 
 
    .FontName = "Courier New" 
    .CurrentY = 3400: .CurrentX = 3000
    Printer.Print "Rechtbündige Zahlenausausgabe - Courier New" 
 
    .CurrentY = 3600: .CurrentX = 3000
    Printer.Print Format(ZFZahla, RBC(ZFZahla, 9)) 
 
    .CurrentY = 3800: .CurrentX = 3000
    Printer.Print Format(ZFZahlb, RBC(ZFZahlb, 9)) 
 
    .EndDoc 
  End With
 
ErrHandler: 
End Sub

Dieser Tipp wurde bereits 8.147 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Neue Diskussion eröffnen

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
(einschl. Beispielprojekt!)

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2017 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel