vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Top-Preis! AP-Access-Tools-CD Volume 1  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2015
 
zurück
Rubrik: Oberfläche · Sonstiges   |   VB-Versionen: VB5, VB629.06.05
Windows XP Style nachträglich einfügen II

Dieser Tipp verrät, wie man Manifest-Dateien komplett ohne Zusatzsoftware in eine bestehende Anwendung integrieren kann.

Autor:   Martin WalcherBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  8.262 
www.martinwalcher.deSystem:  Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8, Win10kein Beispielprojekt 

Summer-Special bei Tools & Components!
Gute Laune Sommer bei Tools & Components
Top Summer-Special - Sparen Sie teilweise über 100,- EUR
Alle sev-Entwicklerkomponenten und Komplettpakete jetzt bis zu 25% reduziert!
zum Beispiel:
  • Developer CD nur 455,- EUR statt 569,- EUR
  • sevDTA 2.0 nur 224,30 EUR statt 299,- EUR
  •  
  • vb@rchiv   Vol.6 nur 18,70 EUR statt 24,95 EUR
  • sevCoolbar 3.0 nur 58,70 EUR statt 69,- EUR
  • - Werbung -Und viele weitere Angebote           Aktionspreise nur für kurze Zeit gültig

    In einem vorhergehende Tipp wurde gezeigt, wie es mittels des Resource-Hacker möglich ist, nachträglich Manifest-Dateien in eine Anwendung einzufügen und somit XP-Styles zu aktivieren.
    Mit diesem Tipp kann man das komplett ohne Zusatzsoftware zu tun!

    Als erstes füge man folgenden Code in eine Form (oder Modul, Klasse, etc.) ein:

    ' bentöigte API-Deklarationen
    Private Declare Function BeginUpdateResource Lib "kernel32.dll" _
      Alias "BeginUpdateResourceA" ( _
      ByVal pFileName As String, _
      ByVal bDeleteExistingResources As Long) As Long
     
    Private Declare Function UpdateResource Lib "kernel32.dll" _
      Alias "UpdateResourceA" ( _
      ByVal hUpdate As Long, _
      ByVal lpType As Any, _
      ByVal lpName As Any, _
      ByVal wLanguage As Long, _
      ByRef lpData As Any, _
      ByVal cbData As Long) As Long
     
    Private Declare Function EndUpdateResource Lib "kernel32.dll" _
      Alias "EndUpdateResourceA" ( _
      ByVal hUpdate As Long, _
      ByVal fDiscard As Long) As Long
     
    Private Const manifest As String = _
      "<?xml version=""1.0"" encoding=""UTF-8"" standalone=""yes""?>" & vbCrLf & _
      "<assembly xmlns=""urn:schemas-microsoft-com:asm.v1"" " & _
      "manifestVersion=""1.0"">" & vbCrLf & _
      "<assemblyIdentity  type=""win32"" processorArchitecture=""*"" " & _
      "version=""6.0.0.0"" name=""Company"" />" & vbCrLf & _
      "<dependency>" & vbCrLf & _
      "<dependentAssembly>" & vbCrLf & _
      "<assemblyIdentity type=""win32"" name=""Microsoft.Windows.Common-Controls"" " & _
      "version=""6.0.0.0"" " & _
      "language=""*"" processorArchitecture=""*"" publicKeyToken=""6595b64144ccf1df""/>" & vbCrLf & _
      "</dependentAssembly>" & vbCrLf & _
      "</dependency>" & vbCrLf & _
      "</assembly>"
    Private Function AddXPStyle(ByVal Filename As String) As Boolean
      Dim handle As Long
     
      handle = BeginUpdateResource(Filename, False)
      If handle = 0 Then Exit Function
      UpdateResource handle, 24&, 1&, 0&, ByVal manifest, Len(manifest)
      EndUpdateResource handle, False
     
      AddXPStyle = True
    End Function
    Private Function DelXPStyle(ByVal Filename As String) As Boolean
      Dim handle As Long
     
      handle = BeginUpdateResource(Filename, False)
      If handle = 0 Then Exit Function
      UpdateResource handle, 24&, 1&, 0&, ByVal 0&, 0&
      EndUpdateResource handle, False
     
      DelXPStyle = True
    End Function

    Um jetzt XP-Styles in einer EXE zu aktivieren, reicht lediglich der Aufruf:

    AddXPStyle "X:\proramm.exe"

    Sollen die Themes wieder deaktiviert werden muss folgende Zeile aufgerufen werden:

    DelXPStyle "X:\programm.exe"

    ACHTUNG! Bei VB-Anwendungen kann es vorkommen, dass die gepatchte Anwendung beim Start ihren Dienst mit der Fehlermeldung "Klasse ist nicht vorhanden" quittiert und sich beendet. In diesem Fall müssen die Controls in der betroffenen Anwendung vorher initiiert werden:

    Private Declare Sub InitCommonControls Lib "comctl32.dll" ()
     
    Private Sub Form_Initialize()
      Call InitCommonControls
    End Sub

    Dieser Tipp wurde bereits 8.262 mal aufgerufen.

    Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

    Über diesen Tipp im Forum diskutieren
    Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

    Neue Diskussion eröffnen

    nach obenzurück


    Anzeige

    Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6

    Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
    - nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
    - Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
    Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
     
       

    Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2015 vb@rchiv Dieter Otter
    Alle Rechte vorbehalten.
    Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

    Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel