vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Zippen wie die Profis!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2014
 
zurück
Rubrik: System/Windows · Prozesse/Tasks   |   VB-Versionen: VB5, VB607.03.06
Funktion einer EXE fernsteuern (GES)

Wie kann ich eine Funktion in der einen EXE aus der anderen EXE aufrufen?

Autor:   Guido EisenbeisBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  10.058 
ohne HomepageSystem:  Win9x, WinNT, Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8 Beispielprojekt 

Im Forum wurde des Öfteren gefragt: "In meinem Programm verwende ich 2 kompilierte Teilprogramme (EXEs). Wie kann ich eine Funktion in der einen EXE aus der anderen EXE aufrufen ?" Als Antwort wurden dann SubClassing-Lösungen gepostet.
Der Tipp Funktion einer EXE fernsteuern (GES) zeigt eine Lösung ohne SubClassing!

Das Prinzip:
Die Anwendung, die die Funktion aufruft, nenne ich Sender-Anwendung.
Die Anwendung, die die aufzurufende Funktion enthält, nenne ich Empfänger-Anwendung.

Im Code der Sender-Anwendung werden alle Fenster aufgelistet, die zu der Empfänger-Anwendung (Thread) gehören. Die Fenster werden dann nach einem CommandButton mit einem vorgegebenen Text durchsucht. Eine Nachricht per PostMessage löst in der Empfänger-Anwendung ein MouseUp-Ereignis aus, in dem eine beliebige Funktion ausgeführt werden kann. Selbstverständlich können beliebig viele Buttons / Funktionen benutzt werden.

Die Features:
Es wird kein SubClassing verwendet, weder in der Sender- noch in der Empfänger-Anwedung.

Durch das Verwenden von CommandButtons als Empfänger kann der Code sehr einfach gehandhabt werden. Durch das Senden einer ButtonUp-Nachricht wird in der Empfänger-Anwendung kein LostFocus-Ereignis ausgelöst und keine Änderung des aktiven Controls ausgelöst.

Es können mit hoher Zuverlässigkeit Funktionen in einer Empfänger-Anwendung aufgerufen werden. Je eindeutiger die Fenstertitel und Buttontexte sind, desto höher die Wahrscheinlichkeit, das gewünschte Ziel zu erreichen.

Es wird überprüft, ob die gefundenen Fenster und Buttons zu der vorgegebenen Empfänger-Anwendung gehören. Dadurch ergibt sich eine sehr hohe Zuverlässigkeit, auch wenn mehrere Fenster mit gleichem Titel gefunden werden.

Die Voraussetzungen:
Es müssen der EXE-Name, der Fenstertitel und der Buttontext der Empfänger-Anwendung exakt angegeben werden. Bei Fenstertitel und ButtonText ist auf Groß- und Kleinschreibung zu achten!

FeedBack:
Ich freue mich über jeden, der den Tipp testet und mir (Autor) kurz seine Meinung darüber schreibt! Sollte jemand Fehler finden oder Verbesserungsvorschläge haben, so würde ich mich ebenfalls über Zuschrift freuen. Bitte gib dann das Forum und den Titel des Tipps an! Und einen ordentlichen Betreff, sonnst killt der Spamfilter die Zusendung.
 

Dieser Tipp wurde bereits 10.058 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Aktuelle Diskussion anzeigen (2 Beiträge)

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
(einschl. Beispielprojekt!)

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2014 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.

Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel