vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
TOP-Angebot: 12 bzw. 19 Entwickler-Vollversionen zum unschlagbaren Preis!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2017
 
zurück
Rubrik: System/Windows · Desktop/Bildschirm/Display   |   VB-Versionen: VB2013, VB201514.12.16
Erstellen und Benutzen einer Multi-Verknüpfung

Es wird ein Programm vorgestellt, das es ermöglicht. eine Verknüpfung auf dem Desktop zu erstellen, die bei Klicken eine definierte Programmgruppe sequentiell startet.

Autor:   Dietrich HerrmannBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  632 
ohne HomepageSystem:  Vista, Win7, Win8, Win10 Beispielprojekt 

Eine Multi-Verknüpfung stellt eine Verknüpfung auf dem Desktop dar, die bei Klicken auf ihr Symbol die zur definierten Gruppe gehörigen Programme in sequentieller Reihenfolge startet.

Das Programm ist für zwei Arbeitsweisen ausgelegt.

1. Erstellen einer Multi-Verknüpfung
Diese Arbeitsweise wird ausgeführt, wenn das Programm ohne Startparameter gestartet wird. Im Moment des Programmstarts wird ein Timer initialisiert, der intervallmäßig den Inhalt der Zwischenablage überprüft, ob sich eine Verknüpfung darin befindet. Ist das der Fall, werden Daten der Verknüpfung in das DatagridView eingetragen. Es kann eventuell eine weitere Verknüpfung mittels Copy in die Zwischenablage kopiert und ins DatagridView geschrieben werden. Mit dem Füllen des DatagridView wird die Gruppe zusammengestellt und definiert. Diese Gruppe muss vorher allerdings benannt werden (Gruppenname). Der Name wird dann bei der Gruppenverknüpfung als Text unter dem Verknüpfungssymbol stehen. Mit einer Beschreibung kann der Gruppenname ergänzt werden. Alle im DatagridView erscheinenden Verknüpfungen werden bei Betätigen des Buttons Verknüpfung erstellen zu einer Gruppe zusammengefasst. Ein Verknüpfungssymbol für die Multi-Verknüpfung wird auf dem Desktop abgelegt. Es enthält als Startparameter die Application-Namen, der gemeinsam zu startenden Programme.

Demnach arbeitsweise (bei laufendem Timer):

  1. Gruppenname eingeben
  2. Beschreibung eingeben
  3. Desktop-Verknüpfung, die in die Gruppe aufgenommen werden soll, in Zwischenablage kopieren
  4. Wiederholen 3. bis Gruppe zusammengestellt ist
  5. Verknüpfung erstellen klicken, die neue Verknüpfung wird auf dem Desktop erscheinen
  6. beenden

2. Start der Multi-Verknüpfung
Die Multi-Verknüpfung liegt auf dem Desktop mit entsprechenden Startparametern.
Bei Doppelklick auf das Symbol der Multi-Verknüpfung werden die als Startparameter angegebenen Programme in sequentieller Reihenfolge gestartet.

Dieser Tipp wurde bereits 632 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Neue Diskussion eröffnen

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
(einschl. Beispielprojekt!)

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2017 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel