vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
NEU! sevCoolbar 2.0 - Professionelle Toolbars im modernen Design!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2014
 
zurück
Rubrik: HTML/Internet/Netzwerk · Internet / Browser / IE   |   VB-Versionen: VB4, VB5, VB608.10.02
Alle IE-Fenster schlie?en

Dieses Beispiel zeigt, wie sich per VB alle ge?ffneten Internet Explorer Fenster schlie?en lassen.

Autor:   Dieter OtterBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  22.385 
www.tools4vb.deSystem:  Win9x, WinNT, Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8 Beispielprojekt auf CD 

Das nachfolgende Beispiel zeigt, wie sich alle geöffneten Internet Explorer Fenster schließen lassen. Hierzu werden alle Fenster "durchlaufen" und anhand der Fensterhandles die jeweiligen Klassennamen ermittelt. Lautet der Klassenname (ClassName) IEFrame, handelt es sich um ein IE-Fenster. Über die SendMessage-API wird dann das Fenster anhand des Fensterhandles geschlossen.

Das ganze sieht dann wie folgt aus.

Erstellen Sie ein neues Projekt und platzieren auf die Form einen CommandButton. Im Allgemein-Teil der Form werden zunächst die API-Funktionen und Konstanten deklariert:

Option Explicit
 
' zunächst die benötigten API-Deklarationen
Private Declare Function GetWindow Lib "user32" ( _
  ByVal hwnd As Long, _
  ByVal wCmd As Long) As Long
 
Private Declare Function GetClassName Lib "user32" _
  Alias "GetClassNameA" ( _
  ByVal hwnd As Long, _
  ByVal lpClassName As String, _
  ByVal nMaxCount As Long) As Long
 
Private Declare Function SendMessage Lib "user32" _
  Alias "SendMessageA" ( _
  ByVal hwnd As Long, _
  ByVal wMsg As Long, _
  ByVal wParam As Long, _
  lParam As Any) As Long
 
Const WM_SYSCOMMAND = &H112
Const SC_CLOSE = &HF060
Const LNULL = 0&
 
Const GW_HWNDFIRST = 0
Const GW_HWNDNEXT = 2

Beim Klick auf die Schaltfläche sollen alle IE-Fenster geschlossen werden:

Private Sub Command1_Click()
  ' alle offenen IE-Fenster schließen
  Dim lRetVal As Long
  Dim sClassName As String
  Dim CurHWnd As Long
 
  CurHWnd = GetWindow(hwnd, GW_HWNDFIRST)
  Do While CurHWnd <> 0
    ' Klassennamen ermitteln
    sClassName = String$(256, " ")
    lRetVal = GetClassName(CurHWnd, sClassName, 255)
    sClassName = Left$(sClassName, InStr(sClassName, _
      Chr$(0)) - 1)
 
    If sClassName = "IEFrame" Then
      ' Explorer-Fenster gefunden - jetzt schließen
      lRetVal = SendMessage(CurHWnd, WM_SYSCOMMAND, _
        SC_CLOSE, LNULL)
    End If
 
    ' Handle des nächsten Fensters
    ' 0, wenn kein weiteres Fenster vorhanden
    CurHWnd = GetWindow(CurHWnd, GW_HWNDNEXT)
  Loop
End Sub

Dieser Tipp wurde bereits 22.385 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Neue Diskussion eröffnen

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
(einschl. Beispielprojekt!)

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2014 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.

Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel