vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
sevAniGif - als kostenlose Vollversion auf unserer vb@rchiv CD Vol.5  
 
zurück
Rubrik: Fenster22.03.05
SetWindowRgn-Funktion

Diese Funktion setzt eine Region für ein Fenster. Nach erfolgreichem Aufruf der Funktion wird das Fenster nur noch innerhalb der zugewiesenen Region angezeigt.

Betriebssystem:  Win95, Win98, WinNT 4.0, Win2000, WinMEViews:  10.365 

Deklaration:

Declare Function SetWindowRgn Lib "user32.dll" ( _
  ByVal hWnd As Long, _
  ByVal hRgn As Long, _
  ByVal bRedraw As Boolean) As Long

Beschreibung:
Diese Funktion setzt eine Region für ein Fenster. Nach erfolgreichem Aufruf der Funktion wird das Fenster nur noch innerhalb der zugewiesenen Region angezeigt.

Parameter:
hWndErwartet das Handle des Fensters, dem eine Region zugewiesen werden soll.
hRgnErwartet das Handle der Region, die dem Fenster zugewiesen werden soll. Wird hier derWert "0" übergeben, so wird die aktuell zugewiesene Region von dem Fenster entfernt.
bRedrawErwartet den Wert "True" wenn das Fenster nach dem Funktionsaufruf neu gezeichnet werden soll, ansonsten übergebenSie hier den Wert "False".

Rückgabewert:
Ist die Funktion erfolgreich, so liefert sie einen Wert "ungleich 0", andernfalls wird derWert "0" zurückgegeben. Unter Windows NT, 2000 und XP können Sie die GetLastError-Funktion für erweiterte Fehlerinformationen aufrufen.

Beispiel:

Private Declare Function CreateRoundRectRgn Lib "gdi32.dll" ( _
  ByVal X1 As Long, _
  ByVal Y1 As Long, _
  ByVal X2 As Long, _
  ByVal Y2 As Long, _
  ByVal X3 As Long, _
  ByVal Y3 As Long) As Long
Private Declare Function CreateEllipticRgnIndirect Lib "gdi32.dll" ( _
  lpRect  As RECT) As Long
Private Declare Function GetWindowRgn Lib "user32.dll" ( _
  ByVal hwnd As Long, _
   ByVal hRgn As Long) As Long
Private Declare Function SetWindowRgn Lib "user32.dll" ( _
  ByVal hwnd As Long, _
   ByVal hRgn As Long, _
  ByVal bRedraw As Boolean) As Long
Private Declare Function DeleteObject Lib "gdi32" ( _
  ByVal hObject As Long)  As Long
Private Declare Function CreatePolygonRgn Lib "gdi32.dll" ( _
  lpPoint As POINTAPI, _
  ByVal nCount As Long, _
  ByVal nPolyFillMode As Long) As Long
Private Declare Function GetWindowRect Lib "user32" ( _
  ByVal hwnd As Long, _
   lpRect As RECT) As Long
Private Declare Function CreateRectRgnIndirect Lib "gdi32.dll" ( _
  lpRect As RECT) As Long
Private Declare Function InflateRect Lib "user32.dll" ( _
  lpRect As RECT, _
   ByVal x As Long, _
  ByVal y As Long) As Long
Private Declare Function CopyRect Lib "user32.dll" ( _
  lpDestRect As RECT, _
   lpSourceRect As RECT) As Long
Private Declare Function EqualRgn Lib "gdi32.dll" ( _
  ByVal hSrcRgn1 As Long, _
   ByVal hSrcRgn2 As Long) As Long
Private Declare Function SetRect Lib "user32.dll" ( _
  lpRect As RECT, _
  ByVal X1  As Long, _
  ByVal Y1 As Long, _
  ByVal X2 As Long, _
  ByVal Y2 As Long) As Long
 
Private Type POINTAPI
  x As Long
  y As Long
End Type
 
Private Type RECT
  left As Long
  top As Long
  right As Long
  bottom As Long
End Type
 
' CreatePolygonRgn nPolyFillMode-Konstanten
Private Const ALTERNATE = 1 ' Alternative zwischen gefüllt und ungefüllt
Private Const WINDING = 2 ' Das Dreieck normal gefüllt
 
' GetWindowRgn Rückgabe-Konstanten
Private Const ERROR = 0 ' Die Funktion konnte nicht ausgeführt werden
Private Const NULLREGION = 1 ' Es ist keine Region zugewiesen
Private Const SIMPLEREGION = 2 ' Die Region ist eine Simple Region (RECT)
Private Const COMPLEXREGION = 3 ' Die Region ist eine komplexe Region
 
Dim RectRgn As Long, EllipticRgn As Long
Dim PolygonRgn As Long, RoundRectRgn As Long
Dim BufferRgn As Long
' Erstellt vier Regionen
Private Function CreateRgns()
  Dim Retval As Long, WndRect As RECT
  Dim Polygon(2) As POINTAPI, TmpRect As RECT
 
  ' Fensterkoordinaten ermitteln und Breite und Höhe ausrechnen
  Retval = GetWindowRect(Me.hwnd, WndRect)
  Retval = SetRect(WndRect, 0, 0, WndRect.right - WndRect.left,  _
  WndRect.bottom - WndRect.top)
 
  ' Eine Region zum Empfangen von Regiondaten erstellen
  BufferRgn = CreateRectRgnIndirect(TmpRect)
 
  ' Kopie der Fensterkoordinaten anlegen und verkleinern
  Retval = CopyRect(TmpRect, WndRect)
  Retval = InflateRect(TmpRect, -50, -50)
 
  ' Rechteckige Region erstellen
  RectRgn = CreateRectRgnIndirect(TmpRect)
 
  ' Elliptische Region erstellen
  EllipticRgn = CreateEllipticRgnIndirect(WndRect)
 
  ' Region mit abgerundeten Ecken erstellen
  With WndRect
    RoundRectRgn = CreateRoundRectRgn(.left, .top, .right, .bottom,  _
    50, 50)
  End With
 
  ' Dreieckige Region erstellen
  With Polygon(0)
    .x = 0
    .y = 0
  End With
  With Polygon(1)
    .x = WndRect.right
    .y = 0
  End With
  With Polygon(2)
    .x = WndRect.right / 2
    .y = WndRect.bottom
  End With
  PolygonRgn = CreatePolygonRgn(Polygon(0), 3, WINDING)
End Function
' Regionen erstellen und Info ausgeben
Private Sub Form_Load()
 
  ' Regionen erstellen
  Call CreateRgns
 
  ' Text auf die Form zeichnen für die Anweisungen
  Me.AutoRedraw = True
  Me.Print "Klicken sie mehrmals auf die Form"
End Sub
Private Sub Form_Click()
  Static NextOp As Long
  Dim Retval As Long
 
  ' Aktuell gesetzte Region ermitteln und alte entfernen
  Retval = GetWindowRgn(Me.hwnd, BufferRgn)
 
  NextOp = NextOp + 1
  If NextOp < 5 Then NextOp = 1
 
  ' neue Region setzen
  Select Case NextOp
  Case 1
    Retval = SetWindowRgn(Me.hwnd, EllipticRgn, True)
  Case 2
    Retval = SetWindowRgn(Me.hwnd, PolygonRgn, True)
  Case 3
    Retval = SetWindowRgn(Me.hwnd, RoundRectRgn, True)
  Case 4
    Retval = SetWindowRgn(Me.hwnd, RectRgn, True)
  Case 5
    Retval = SetWindowRgn(Me.hwnd, 0&, True) ' Der Form keine Region 'zuweisen 
    Call CreateRgns ' Regionen erneut erstellen
  End Select
End Sub
' Erstellte Regionen wieder entfernen
Private Sub Form_QueryUnload(Cancel As Integer, UnloadMode As Integer)
  DeleteObject EllipticRgn
  DeleteObject PolygonRgn
  DeleteObject RoundRectRgn
  DeleteObject StdRgn
  DeleteObject BufferRgn
End Sub

Diese Seite wurde bereits 10.365 mal aufgerufen.

nach obenzurück
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2022 [email protected] Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel