vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Sch?tzen Sie Ihre Software vor Software-Piraterie - mit sevLock 1.0 DLL!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2021
 
zurück

Befehlsreferenz - Zeichenketten: ChrW-Funktion

VB-Versionen:    VB4   |    VB5   |    VB6

Beschreibung:
Die ChrW-Funktion gibt eine Zeichenfolge zurück, die das angegebene systemeigene Zeichen enthält (Unicode oder ANSI). Dies ist die Umkehrfunktion zur AscW-Funktion.

Syntax:

ChrW (CharCode)

Parameter:
CharCode(Integer) Ein numerischer Wert im Bereich 0-255.

Beispiel:

mWChar = ChrW(33) ' ergibt "!"
mWChar = ChrW(65) ' ergibt "A"

Die Zeichen mit dem ASCII-Code 0 bis 31 sind nicht darstellbare Zeichen. So ist z.B. das Zeichen für einen Zeilenvorschub (LineFeed) Chr(10) und Wagenrücklauf (CarrigeReturn) Chr(13). Diese sind auch als Konstanten in VB verfügbar - vbCr (CarrigeReturn) und vbLF (LineFeed).

Siehe auch:   Asc-Funktion  Ascii-Codes  Zeichenkonstanten

Diese Seite wurde bereits 25.544 mal aufgerufen.

nach obenzurück
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2021 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel