vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#

https://www.vbarchiv.net

Befehlsreferenz - Mathematik: MIRR-Funktion

VB-Versionen:    VB4   |    VB5   |    VB6

Beschreibung:
Die MIRR-Funktion gibt einen Wert zurück, der den modifizierten internen Ertragssatz für eine Folge regelmäßiger Cash Flows (Aus- und Einzahlungen) angibt.

Syntax:

MIRR (values, finance_rate, reinvest_rate)

Parameter:
values(Array) Ein Datenfeld vom Typ Double, welche die Cash Flow-Werte angeben. Es muß mindestens 1 Negativwert und mindestens 1 Positivwert enthalten sein.
finance_rate(Double) Legt den Zinssatz für die Finanzierung der Anlage fest.
reinvest_rate(Double) Legt den Zinssatz fest, der für eine erneute Anlage von Kapital erzielt werden kann.

Bei dem modifizierten internen Ertragssatz handelt es sich um den internen Ertragssatz in dem Fall, in dem Aus- und Einzahlungen mit unterschiedlichen Zinssätzen verbunden sind. Die MIRR-Funktion berücksichtigt sowohl die Kosten der Investition (finance_rate) als auch den Zinssatz, der durch eine erneute Geldanlage erzielt wird (reinvest_rate).

Die MIRR-Funktion verwendet die exakte Reihenfolge der Werte, welche Sie in dem Datenfeld (values-Array) angegeben haben, um die Reihenfolge der Ein- und Auszahlungen zu bestimmen. Stellen Sie sicher, daß Ihre Aus- und Einzahlungen in der richtigen Reihenfolge eingegeben werden.

Beispiel:

' Das nachfolgende Beispiel stamm direkt aus der VB Online-Dokumentation
'
' In diesem Beispiel wird die MIRR-Funktion verwendet, um den modifizierten
' internen Zinsfuß bei einer Folge von Cash Flows zurückzugeben, die im
' Datenfeld Werte() gespeichert sind. KreditZins stellt den Finanzierungs-
' zinssatz dar, und InvZins stellt den Zinssatz dar, der bei erneuter
' Investition erzielt werden kann.
 
Dim KreditZins, InvZins, Fmt, IntZins, Mldg
Static Werte(5) As Double   ' Datenfeld einrichten.
KreditZins = .1   ' Kreditzins.
InvZins = .12   ' Zins bei Neuinvestition.
Fmt = "#0,00"   ' Geldformat definieren.
Werte(0) = -70000   ' Anfangskosten.
' Positive Cash Flows stellen Einkommen in den vier Folgejahren dar.
Werte(1) = 22000 : Werte(2) = 25000
Werte(3) = 28000 : Werte(4) = 31000
IntZins = MIRR(Werte(), KreditZins, InvZins)   ' Internen Zinsfuß berechnen.
Mldg = "Der modifizierte interne Zinsfuß für diese fünf Cash Flows ist"
Mldg = Mldg & Format(Abs(IntZins) * 100, Fmt) & "Prozent."
MsgBox Mldg   ' Internen Zinsfuß anzeigen.

 
 
Copyright ©2000-2021 vb@rchiv Dieter OtterAlle Rechte vorbehalten.


Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.