vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#

https://www.vbarchiv.net
Rubrik: Installation/Setup   |   Lizenz: Shareware   |   Preis: ab 85,- EUR *28.02.06
AKInstallerMSI

Erstellen Sie robuste Setup-Pakete auf Basis der bewährten Windows Installer Technologie (MSI), mit zahlreichen Assistenten u.v.m.

Update:  25.02.2024VB-Versionen:  VB6, VBA, VB.NETSprache:  Deutsch 
Autor:   AKApplicationsSystem:  Win9x, WinNT, WinXP, Win7, Win8Downloads:  6.990 
www.akapplications.comBewertung:    Download starten (16,6 MB)

Der AKInstallerMSI erstellt robuste Setup-Pakete auf Basis des weltweiten Standards der Windows Installer Technologie (MSI). Zahlreiche Assistenten erleichtern Ihnen die Erstellung selbst komplexer Setups, damit Sie sich mit Ihrem Produkt und nicht mit der Setup-Erstellung beschäftigen müssen. Der AKInstallerMSI unterstützt Sie beim Einsatz aktueller Technologien wie .NET 4.0, DIFx 2.1 oder MS SQL Server.

Der AKInstallerMSI erlaubt es, das Setup komplett an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Er bietet einen kompletten Dialog-Editor, der Ihnen das Anlegen weiterer Dialoge sowie Veränderung deren Reihenfolge ermöglicht. Statten Sie Ihr Setup mit anderen und zusätzlichen Grafiken aus oder erweitern Sie den Funktionsumfang Ihres Setups, indem Sie VB/J-Scripte, Programme oder DLLs beim Klick auf einen Schalter oder zu einem bestimmten Zeitpunkt ausführen.

Der AKInstallerMSI unterstützt Sie bei der Erstellung Ihres Setups mit zahlreichen Assistenten. So erlaubt er z. B. den Import von Visual Studio-, Inno-Setup -Projekten oder MSI-Dateien und sogar den späteren Abgleich von VS-Projekt und Setup-Projekt. Durch einen Mausklick ermitteln Sie die Abhängigkeiten einer Datei und binden diese ein. Systemvoraussetzungen oder die Suche nach bestimmten Produkten lassen sich einfach per Maus auswählen und bereits in der IDE des AKInstallerMSI testen.

Der AKInstallerMSI erlaubt Ihnen, Updates zu erstellen, die nur die geänderten Daten zwischen zwei oder sogar mehreren Versionen enthalten und ermöglicht somit extrem kleine Update-Pakete (Patches). Ihre Kunden verfügen so ohne lange Update-Ladezeiten, immer über den aktuellen Stand Ihrer Software.

Der AKInstallerMSI erweitert den MSI-Funktionsumfang und ermöglicht Ihnen das Anlegen von Benutzern und Benutzergruppen sowie deren Rechten, die Installation von Gerätetreibern über das DIFx 2.0 und das einfache Anlegen von "Geplanten Tasks", Änderung von Text-Dateien über Regular Expression und die Änderung von XML-Dateien inkl. XPath-Unterstützung. Weiterhin die Konfiguration der Windows Firewall und des Internet Information Services (IIS) und des Web Platform Installer (WebPI), Ausführen von SQL-Skripten sowie das Aufzeichnen von Installationen, um diese in das MSI-Format zu überführen.

Der AKInstallerMSI beinhaltet eine umfangreiche Bootstrapper-Routine, mit deren Hilfe vor der Installation geprüft wird, ob alle Voraussetzungen zur Installation Ihrer Software gegeben sind. Fehlende Runtimes lassen sich in den Bootstrapper integrieren oder aus dem Internet nachladen und vorher installieren. Der Bootstrapper fängt dabei Neustarts ab oder kann diese selbst auslösen, um die Arbeit nach dem Reboot an der letzten Stelle fortzusetzen. Nur der AKInstallerMSI bietet die Möglichkeit, Computer- und Benutzerinstallationen zu mischen. So können Abhängigkeiten wie z. B. das .NET-Framework als Computerinstallation laufen, während die eigentliche Applikation im Benutzerkontext installiert wird. Selbstverständlich können Sie mit dem AKInstallerMSI auch reine MSI-Pakete erstellen, um diese beispielsweise über den SMS/SCCM zu verteilen.

Neu in V5.2:

    Allgemein:
  • Startvoraussetzungen -> Daten suchen (Pfad): RegAsm-Pfade hinzugefügt, dieses setzt die Eigenschaften EXP_RegAsm2x86, EXP_RegAsm2x64, EXP_RegAsm4x86 und EXP_RegAsm4x64.
  • Abhäniggkeiten: Aktualisierung von .NET Core V6, V7, V8.
  • Im Ribbon -> Programm ist die neue Funktion Datentresor zu finden. Diese kann zukünftig alle Passwörter und Zugangsdaten beherbergen (aktuell nur für Digitale Signatur verfügbar). Diese Daten stehen der Form [Kennung]Daten im Projekt und die Eingaben sind in der GUI ebenfalls entsprechend aufgebaut, wobei Kennung folgende Werte haben kann: VAULT, ENCRYPT, TEXT.
  • VAULT ermöglicht eine DSVGO konforme Trennung von Projekt und Zugangsdaten. Die eigentlichen Werte werden in der GUI nur angezeigt, wenn ein selbst fest zulegendes Passwort angeben wurde. (siehe Anleitung).
  • Passwörter und Zugangsdaten werden per AES256 geschützt, erst bei Gebrauch ausgelesen/umgewandelt.
    Digitale Signierung:
  • Komplettes Redesign der Digitale Signatur-Seite.
  • Neben dem eingebauten Verfahren per SignTool ist jetzt auch die Angabe eines eigenen Programms und Parameters möglich, diese kann für den Aufruf von AzurSignTool oder DigiCert KeyLocker verwendet werden.
  • Das Zertifikat-Passwort, wenn gesetzt, wird beim Laden automatisch in das neue [ENCRYPT]-Format konvertiert, dieses sollten auf VAULT geändert werden.
  • Die Passwortausgabe beim Signieren /p xxxx wird im Ausgabefenster in /p {Passwort} maskiert (nicht in der bei der kompletten Ausgabe, welche zum debuggen dient).
    MSP-Patch-Projekt:
  • Die Bezeichnungen auf MSI-Dateien wurden geändert, um die Funktionen besser kenntlich zu machen.
  • Fix: Das Erstellen konnte ohne Fehlermeldung scheitern.
  • Fix: Fehlende Prüfung in den Patch-Metadaten auf illegale Zeichen im Anzeigename, Produktname und Hersteller bzw. ob diese Felder überhaupt angeben wurde. Die Eingabe filtert nun das BoxLayout-Control, beim Erstellen folgt eine entsprechende Prüfung.
  • Fix: Bei der GUID von Zu ersetzende Patche wurde beim ausgelesen das }-Zeichen abgeschnitten.
  • Fix: Beim Anlegen über das Ribbon ist es möglich, das Patch-Familie nicht alle Daten enthält, die wird beim Anlegen einer Quelle ergänzt.
    GUI:
  • Komplettes Redesign der MSI-Produkt-Seite durch das BoxLayout-Control werden illegale Zeichen (z. B. in Produktname) bei der Eingabe gefiltert, weiterhin wurden ToolTips hinzugefügt, wenn die Beschriftung allein zur Erklärung nicht ausreicht.
  • Komplettes Redesign der EXE-Patch Produkt-Seite.
  • Komplettes Redesign der MSP-Patch Produkt und MSI-Dateien-Seite.
  • Komplettes Redesign der JSON/XML-Dateien ändern-Seiten. Weiterhin steht im Suchfenster nun der Name der aktuellen Datei im Titel und die Eingabe von Pfad-Zeichen im Dateinamen wurde unterbunden.
  • Die Installationsverzeichnis-Einstellung wurde umgestaltet.
  • Die Softwareverteilung-Einstellung wurde umgestaltet.
  • Bootstrapper: Die Einstellungen für Passwortschutz, Verfallsdatum und Exe-Einstellung wurden aus der Einstellungen-Liste entfernt und im Ribbon aufgenommen.
  • Beim Ändern/Anlegen von Eigenschaften werden nun auch die AutoComplete-Controls auf Seiten (z. B. XML, Json) die Benutzer-Eigenschaften listen aktualisiert, dies wurde bisher nur für Bedingungen-Controls durchgeführt.
  • BoxLayout: Readonly-Eingabefelder mit nur einem Popup verhalten sich bei einem Mausklick wie bei einem Klick auf das Popup.
  • BoxLayout:ToolTips und Errors erscheinen nun auf der linken Seite rechtsbündig, statt am Ende linksbündig.
  • BoxLayout: Per (Shift)Tab kann zum vorherigen/nächsten Eingabefeld gesprungen werden.
  • Feedback: Die GDI-Kantenglättung im Recent/BoxLayout-Control (z. B. Gruppen/Toggle/Buttons), erwies sich unter HiDPI und hoher Auflösung als zu langsam, das Zeichnen erfolgt nun per Direct2D oder GDI+.
  • Feedback: Das Tree-Control verhält sich bei den Cursor-Tasten links/rechts wie das Systemcontrol.
  • Feedback: Das Toggle-Control (BoxLayout) bekam ein Hover-Feedback.
  • Feedback: Edit/ComboBox-Control (BoxLayout): Abänderung der Farbgebung um ReadOnly/DropDownList und Disabled zu verdeutlichen (inkl. PopUp-Button/Symbol).
  • Feedback: Strg + C,V,X,Z-Unterstützung in FilterEdit-Controls (BoxLayout).
  • Feedback: Das mehrfache öffnen von Tooltip, sowie das geöffnet bleiben beim Umschalten auf andere Seiten wurde behoben.
  • Fix (Feedback): (BoxLayout) Offenbleiben der ComboBox-Liste beim Scrollen des Layouts.
  • Fix: Das Bedingungen-Control passte nicht alle Farben an den Darkmode an, dies betraf das PopUp-Symbol, die Auswahlliste und die Slider.
  • Fix: Das Eingabefeld in der ComboBox (BoxLayout) passte die Farben nicht an den Darkmode an.
  • Fix: Bei der Sortierung per Drag and Drop im NewListCtrl war es optisch möglich, den letzten Eintrag unter sich selbst zu plazieren.
Downloadgröße ca. 36 MB
Preis: Ab 210 Euro

  Download starten (16,6 MB)

* Preisangaben des Herstellers zum Zeitpunkt des Download-Eintrags / Updates. Irrtümer vorbehalten.

Anzeige

DownloadtippsevMenuXP 2.0 ActiveXUnser Download-Tipp
sevMenuXP 2.0 ActiveX

Moderne Menüleisten für Ihre Anwendungen
Erstellen Sie professionelle Menüs im modernen Office/XP-Style - natürlich mit freier Farbgestaltung, Schriftart und Bildsymbolen, SecondChoice-Einträgen, ToolTips, Hintergrundbilder und vieles mehr.

 Mehr Details   |    Download (838 KB)   |    Bestellen

Hinweis:
Das Team von vb@rchiv haftet nicht für Schäden, die durch Installation / Ausführen eines hier im Downloadarchiv angebotenen Programms entstehen!

 
 
Copyright ©2000-2024 vb@rchiv Dieter OtterAlle Rechte vorbehalten.


Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.