vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Erstellen von dynamischen Kontextmen?s - wann immer Sie sie brauchen!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2021
 
zurück
Rubrik: Allgemein01.05.02
Variablen deklarieren

VB-Version:  VB5, VB6
 Views:  63.212 

Variablen sind benannte Speicherplatzstellen in denen Werte während der Ausführung des Programms temporär gespeichert werden. Dieskönnen z. B. Zahlen, Namen, Eigenschaftswerte, Berechnungen oder andere Eingaben sein. Beim Deklarieren von Variablen wird diesen über denDatentyp der entsprechende Speicherplatz zugewiesen und reserviert.

Standardtypen:

Typ Erläuterung Speicherplatz TK
Byte Ganzzahl zwischen 0 und 255 1 Byte  
Boolean Wahrheitswert (True = -1, False = 0) 2 Byte  
Integer Ganzzahl zwischen -32768 und 32767 2 Byte %
Long Lange Ganzzahl (Long-Integer) zwischen -2 147 483 648 und 2 147 483 647 4 Byte &
Single Einfachgenaue Gleitkommazahl mit 7-stelliger Genauigkeit zwischen 10E-38 und 10E+38 4 Byte !
Double Doppeltgenaue Gleitkommazahl mit 16-stelliger Genauigkeit zwischen 
10E-308 und 10E+308
8 Byte #
Currency Währung, umfasst 15 Stellen vor und 4 Stellen nach dem Dezimalpunkt 8 Byte @
Date 1. Januar 100 0:00:00 bis 31. Dezember 9999 23:59:59 8 Byte x
String Zeichenfolge mit einer maximalen Länge von ca. 2 000 000 000 Zeichen 1 Byte pro Zeichen 
plus 10 Bytes
$
Object Verweis auf ein Objekt 4 Byte  
Variant 
(mit Zahlen)
universeller Datentyp mit numerischen Werten im Bereich von Double 16 Byte  
Variant 
(mit Zeichen)
universeller Datentyp wie String variabler Länge 1 Byte pro Zeichen 
plus 22 Byte
 

Die Typenkennzeichen (TK) sollten nicht mehr verwendet werden und sind lediglich der Vollständigkeit halber aufgeführt, da man sie invielen Codes immer noch findet.

Die Deklaration der Variablen erfolgt im Allgemeinen am Anfang innerhalb einer Prozedur mit der Dim-Anweisung, wobei Dim für Dimensionsteht. Beispiel:

Private Sub Form_Load()
   Dim Var1 As String
   Dim Var2 As Long
   ......
   ......
End Sub
 
oder:
 
Private Sub Form_Load()
   Dim Var1 As String, Var2 As Long
   ......
   ......
End Sub

Variablen, die so deklariert sind, sind nur innerhalb dieser Prozedur gültig. Wenn Sie auf eine Variable innerhalb eines Projektesmehrfach zugreifen wollen, muss sie an anderer Stelle deklariert werden:

  • Im Deklarationsabschnitt eines Formular-, Standard- oder Klassenmoduls, dann ist sie für alle Prozeduren im Modul verfügbar.
  • Mit dem Schlüsselwort Public, dann ist sie in der ganzen Anwendung verfügbar.
  • Mit dem Schlüsselwort Static, dann bleibt ihr Wert auch nach Beendigung einer Prozedur erhalten.

Wird kein Datentyp angegeben, nimmt VB automatisch den Datentyp Variant an:

Private Sub Form_Load()
   Dim Var1, Var2 As Long
   ......
   ......
End Sub

In diesem Fall hätte Var1 den Datentyp Variant, Var2 den Datentyp Long.

Diese Seite wurde bereits 63.212 mal aufgerufen.

nach obenzurück
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2021 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel