vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
SEPA-Dateien erstellen inkl. IBAN-, BLZ-/Kontonummernprüfung  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2019
 
zurück
Rubrik: Datum & Zeit15.07.07
Timer programmieren in VB 2005

VB-Version:  VB.NET
 Views:  44.101 

Ein zeitgesteuertes Ereignis in VB 2005 mit dem Timer-Steuerelement zu programmieren ist nicht schwieriger als in den VB-Classic Versionen. Da aber immer wieder Fragen auftauchen, wie man einen Countdown programmiert oder wie man nach einer bestimmten Zeit eine zweite Form einblenden kann, habe ich hier mal die Codes zusammengestellt.

Für einen Countdown benötigen wir eine Form mit einem Label, einem Button und einem Timer-Steuerelement. Der folgende Code zählt nach Klicken des Buttons 10 Sekunden rückwärts und zeigt dann eine MessageBox an:

Public Class Form1
  Dim zaehler As Integer = 10 	' Startwert festlegen
 
  Private Sub InitializeTimer()
    ' Timer-Intervall auf eine Sekunde festlegen
    Timer1.Interval = 1000
  End Sub
 
  Private Sub Form1_Load(ByVal sender As System.Object, _
    ByVal e As System.EventArgs) Handles MyBase.Load
    ' Startwert im Label ausgeben
    Label1.Text = CStr(zaehler)
  End Sub
 
  Private Sub Button1_Click(ByVal sender As System.Object, _
    ByVal e As System.EventArgs) Handles Button1.Click
    ' Timer aktivieren
    Timer1.Start()
  End Sub
 
  Private Sub Timer1_Tick(ByVal sender As System.Object, _
    ByVal e As System.EventArgs) Handles Timer1.Tick
    ' Zählvariable um 1 verringern
    zaehler -= 1
 
    If zaehler = -1 Then
      ' Timer anhalten
      Timer1.Stop()
      ' Meldung anzeigen
      MessageBox.Show("10 Sekunden sind um.")
      ' Startwert neu setzen
      zaehler = 10
    End If
 
    ' Startwert im Label anzeigen
    Label1.Text = CStr(zaehler)
  End Sub
End Class

Mit kleinen Änderungen verwenden wir diesen Code um eine zweite Form anzuzeigen. Sie können das gleiche Projekt verwenden; diesem muss lediglich noch eine zweite Form hinzugefügt werden. Die Änderungen sehen wie folgt aus:

 
Public Class Form1
  Dim zaehler As Integer = 0 	' Startwert festlegen
 
...
...
 
  Private Sub Timer1_Tick(ByVal sender As System.Object, _
    ByVal e As System.EventArgs) Handles Timer1.Tick
    ' Zählvariable um 1 erhöhen
    zaehler += 1
 
    If zaehler = 11 Then
      ' Timer anhalten
      Timer1.Stop()
      ' Form2 anzeigen
      Form2.ShowDialog()
      ' Startwert neu setzen
      zaehler = 0
    End If
 
    ' Startwert im Label anzeigen
    Label1.Text = CStr(zaehler)
  End Sub
End Class

Sie sehen - es ist gar nicht so schwer.

Diese Seite wurde bereits 44.101 mal aufgerufen.

nach obenzurück
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2019 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel