vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Zippen wie die Profis!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2019
 
zurück

 Sie sind aktuell nicht angemeldet.Funktionen: Einloggen  |  Neu registrieren  |  Suchen

Allgemeine Diskussionen
Neue Software grundsätzlich in 32 oder 64 Bit? 
Autor: effeff
Datum: 02.07.19 12:01

Moin!

Mal eine generelle Frage: Sollte neue Software grundsätzlich in 32 oder lieber in 64 Bit geschrieben werden?

EALA FREYA FRESENA

Themenbaum einblendenGesamtübersicht  |  Zum Thema  |  Suchen

Re: Neue Software grundsätzlich in 32 oder 64 Bit? 
Autor: Manfred X
Datum: 02.07.19 14:37

Hallo!

Ich dachte, Software schreibt man in Visual Studio, das nähere erledigen die Compiler.
Themenbaum einblendenGesamtübersicht  |  Zum Thema  |  Suchen

Re: Neue Software grundsätzlich in 32 oder 64 Bit? 
Autor: effeff
Datum: 03.07.19 09:27

Nun, wenn Du das so siehst, dann benötigt man ja noch nicht einmal VS...

Also: Gibt es irgendwelche Gründe, eher 64bit- als 32bit-Software zu erstellen?

EALA FREYA FRESENA

Themenbaum einblendenGesamtübersicht  |  Zum Thema  |  Suchen

Re: Neue Software grundsätzlich in 32 oder 64 Bit? 
Autor: Manfred X
Datum: 03.07.19 10:05

Solch pauschale Fragen lassen sich nicht sinnvoll beantworten.
32-Bit-Anwendungen laufen nach wie vor problemlos auf allen Systemen.
64-Bit-Anwendungen sind zweckmäßig, wenn man den größeren virtuellen
Addressraum benötigt, also etwa dann, wenn immer wieder sehr viele,
relativ große und kurzlebige Klasseninstanzen erstellt werden.
Das könnte den Address-Raum fragmentieren und für neue Anforderungen
scheitert die Zuweisung eines zusammenhängenden Bereichs.
Das ist aber ein sehr spezifischer Anwendungs-Fall.

Interessanter ist die Frage, welche Framework-Version man einsetzen kann.
Ältere Windows-Systeme sind eventuell mit neuen Framework-
Versionen nicht mehr kompatibel. Aktuell ist FW4.8 und das arbeitet
angeblich nicht mit XP, Vista oder Win7 (ohne SP).

Aber noch mal: Bei der Entwicklung von Quellcode ist es eher unspannend,
ob die Bibliotheken zur Laufzeit als 32,64 oder ANY eingesetzt werden.
Themenbaum einblendenGesamtübersicht  |  Zum Thema  |  Suchen

Re: Neue Software grundsätzlich in 32 oder 64 Bit? 
Autor: effeff
Datum: 05.07.19 16:02

Danke schön für Deine Erläuterung.

EALA FREYA FRESENA

Themenbaum einblendenGesamtübersicht  |  Zum Thema  |  Suchen

Re: Neue Software grundsätzlich in 32 oder 64 Bit? 
Autor: sv00010
Datum: 05.07.19 19:44

effeff schrieb:
Zitat:

Moin!

Mal eine generelle Frage: Sollte neue Software grundsätzlich
in 32 oder lieber in 64 Bit geschrieben werden?

Im Grunde stellt sich diese Frage für .net-Entwickler nur wenn man fremde Komponenten verwendet und dann eben eine bestimmte Konfiguration verwenden muss.
Themenbaum einblendenGesamtübersicht  |  Zum Thema  |  Suchen

Sie sind nicht angemeldet!
Um auf diesen Beitrag zu antworten oder neue Beiträge schreiben zu können, müssen Sie sich zunächst anmelden.

Einloggen  |  Neu registrieren

Funktionen:  Zum Thema  |  GesamtübersichtSuchen 

nach obenzurück
 
   

Copyright ©2000-2019 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel