vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
sevDataGrid - Gönnen Sie Ihrem SQL-Kommando diesen krönenden Abschluß!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2020
 
zurück

 Sie sind aktuell nicht angemeldet.Funktionen: Einloggen  |  Neu registrieren  |  Suchen

VB.NET - Ein- und Umsteiger
Wer kann Literatur empfehlen? 
Autor: stb28
Datum: 19.11.20 15:15

Hallo Gemeinde,

nun ist es soweit. Ich kann die seit 20 Jahren entwickelten und gepflegten Programm in der Firma nicht mehr so weiterführen.
Wir werden uns von der Office 32-Bit Welt in absehbarer Zeit verabschieden.

Ob das alles Sinn macht oder nicht, ist jetzt ein andere Frage, die ich leider nicht beantworten kann bzw. muss.

Fakt ist, dass meine Entwicklungsumgebung "VBA Access bzw. VB-Classic" bald nicht mehr zur Verfügung steht.
Alle Daten liegen auf einem SQL-Server. Die ganzen Tabellen-Beziehungen sind ebenfalls dort.

Ich habe derzeit Visual Studio 2017 zur Verfügung und schau gerade, was ich daraus machen kann.
Mittlerweile weiß ich, dass VB.net so ziemlich nichts mehr mit dem alten VB zu tun hat.
Meine Programm nutzen alle den Datenzugriff über ADODB. Dieser direkte Zugriff ist heutzutage nicht mehr angesagt (heißt es ... )

Wer kann mir eine gute Literatur empfehlen, anhand der ich mich einarbeiten kann?
Was ich bisher gefunden habe, war entweder zu trivial oder bereits zu weit fortgeschritten.

Ich will mal mit einem kleinen Projekt anfangen und mit der neuen Technik ein bestehendes Programm umschreiben. Da kann sogar parallel laufen, weil die Daten auf dem Server sind.

Also: Eine praxisbezogene Anleitung für Leute die zwar Ahnung vom Programmieren haben, aber eben noch auf einem "altertümlichen" System arbeiten.

Vielen Dank

Bernd
Themenbaum einblendenGesamtübersicht  |  Zum Thema  |  Suchen

Re: Wer kann Literatur empfehlen? 
Autor: Manfred X
Datum: 19.11.20 19:26

Hallo!

Der wichtigste Tipp: Vergiss mit welchen Strategien Du bisher gearbeitet hast.
Das Umschreiben von Programmen ist meist aufwändiger als eine
neue Konzeption auf der Basis aktueller Technologien.

Du musst klären, welche Zugriffstechnologie auf die Datenbank
Du verwenden möchtest (z.B.Equity-Framework). Das hängt von den
Anforderungen ab (Datensicherheit, Remote-Zugriffe, Zahl der parallelen
Nutzer, zu bearbeitendes Datenvolumen).
Themenbaum einblendenGesamtübersicht  |  Zum Thema  |  Suchen

Re: Wer kann Literatur empfehlen? 
Autor: stb28
Datum: 23.11.20 09:29

Hallo Manfred,

sorry, konnte erst jetzt wieder ins Forum.

Erst mal vielen Dank für deine guten Empfehlungen.
Nur weil etwas 20 Jahre gut funktioniert hat, muss es auf Dauer nicht beibehalten werden.

Meine Anwendungen laufen in einer Multiuser-Umgebung. In der Regel sind 10 User bei einer Anwendung online und haben parallelen und konkurierenden Datenzugriff.
Die Datenmengen sind überschaubar. Die Informationen sind über viele(!) Einzeltabellen verteilt.

Sämtliche Schlüssel werden vom SQL-Server verwaltet und über Identity-Felder gesteuert.

Ich weiß, dass ich hier eine Herkulesaufgabe vor mir habe.
Was ich brauche, ist ein Einstieg, damit ich das Prinzip festlegen und verinnerlichen kann.

Deshalb suche ich nach geeigneter Literaur.
Ob der Code dann C# oder vb.net wird, ist wahrscheinlich nicht die wesentliche Baustelle.


Viele Grüße

Bernd
Themenbaum einblendenGesamtübersicht  |  Zum Thema  |  Suchen

Re: Wer kann Literatur empfehlen? 
Autor: Manfred X
Datum: 23.11.20 10:42

Hallo!

Zu der Frage von C# oder VB.Net kann man derzeit feststellen,
dass Microsoft erklärt hat, künftige Neuerungen der Software-
Entwicklung, die eine Sprachanpassung erforderlich machen,
werden in VB.Net nicht übernommen werden.
Wer zukunftssicher für neue Technologien sein möchte, sollte
deshalb C# bevorzugen.

Zum Einstieg solltest Du Dich damit beschäftigen, ob das
Entity-Framework zur Realisierung der Datenbank-Zugriffe
für Deine Zwecke die passenden Operationen auf einfache Weise
realisierbar macht.
Themenbaum einblendenGesamtübersicht  |  Zum Thema  |  Suchen

Re: Wer kann Literatur empfehlen? 
Autor: stb28
Datum: 24.11.20 13:45

Oh je ...

Nun habe ich mir das Thema mal einige Stunden angetan und jetzt fühle ich mich irgendwie "alt" ...

Mittlerweile habe ich das Arbeiten mit dem Dataset und Datareader einigermaßen verstanden.
Auch die Logik und Reihenfolge beim Laden, Updaten und Löschen von Daten ist jetzt zumindest in den Grundzügen klar.
Da ist zwar noch viel Luft nach oben, aber es sieht machbar aus.

Entity Framework:
Grundsätzlich ist das EF eine sehr interessante Grundlage. Durch die Definition im Code wird das "Arbeiten" mit den Daten wesentlich erleichtet.
Allerdings ist der Umstieg von ADODB auf Entity sehr heftig.
Die Hilfen und Bücher verwirren auch mehr als sie helfen.
Wenn dann irgendwelche Assistenten 1000 Zeilen Code anlegen, von dem man die Zielführung nicht mal kennt, vergeht einem die Lust.

Aktuell habe ich : "Datenbank-Programmierung mit Visual c# 2012 (978-3-86645-466-8)" vor mir liegen.

Den Kapiteln mit den Grundlagen von ADO.net habe ich noch gut folgen können, aber bei EDM gehen mir die Lichter aus.

Eventuell sollte ich zuerst eine kleine Anwendung mit der konventionellen ADO.net Lösung konvertieren, damit ich mich in die neue Sprache (C#) und die neue Umgebung eingewöhnen kann.

Ansonsten besteht die Gefahr, dass ich vorzeitig das Handtuch werfe und in den Ruhestand gehe. (Dafür bin aber noch zu jung ... )
Themenbaum einblendenGesamtübersicht  |  Zum Thema  |  Suchen

Re: Wer kann Literatur empfehlen? 
Autor: Manfred X
Datum: 24.11.20 14:28

Hallo!

Ich habe den Eindruck, Du gehst falsch an das Thema heran.
Zunächst solltest Du ein Konzept entwickeln, aus dem hervorgeht,
was Deine Anwendung in einigen Jahren leisten soll (Entwicklung).

Es macht wenig Sinn, ein Programm (VB6/ADO) aufzugeben, das
seine Aufgaben gut erledigen kann und man auf keine hemmenden
Einschränkungen bei neuen Anforderungen trifft.

Das "Umstellen" eines ADO-Programms ist keine geeignete Strategie
zur Einarbeitung.

VB.Net/ C# sind objektorientierte Programmiersprachen und das Entity-
Framework stellt eine Datenbankabfrage als eine Ansammlung von Objekten
dar. Damit vereinfacht und vereinheitlicht sich das Anwendungs-
Programmieren.
Prinzipiell musst Du lernen, damit umzugehen, durch eine Abfrage
im Hauptspeicher ein Abbild eines benötigten Teils der Datenbank
zu halten und auf diesem Abbild zu operieren. Das ist ein prinzipieller
Unterschied zu der Arbeit mit ADO/DAO.
Themenbaum einblendenGesamtübersicht  |  Zum Thema  |  Suchen

Re: Wer kann Literatur empfehlen? 
Autor: stb28
Datum: 24.11.20 14:38

Hi Manfred,

leider habe ich keine Alternativen.
Ich muss die alten Programme mittelfristig aufgeben, weil in der Firma die Lauffähigkeit nicht mehr gegeben ist.

Meine Herangehensweise war bisher so "erst mal schauen ... "

Die Komplexität der alten Programme ist eigentlich sehr überschaubar. Es ist halt einfach nur viel, was da zusammengekommen ist.
In der Regel hatte ich immer schon eigene Funkionen für "createNew" und "delete". Meist war es eine Treeview oder ein Grid das die Daten gelistet hat. Für die Einzelbearbeitung war dann ein einzelnes Detailformular vorhanden.

Ich werden deinen Rat befolgen und eine kleine Anwendung neu auf dieser Plattform hochziehen. Dabei wird mir das Ganze (hoffentlich) vertrauter als im Moment.

bis die Tage ...
Bernd
Themenbaum einblendenGesamtübersicht  |  Zum Thema  |  Suchen

Sie sind nicht angemeldet!
Um auf diesen Beitrag zu antworten oder neue Beiträge schreiben zu können, müssen Sie sich zunächst anmelden.

Einloggen  |  Neu registrieren

Funktionen:  Zum Thema  |  GesamtübersichtSuchen 

nach obenzurück
 
   

Copyright ©2000-2020 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel