vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Blitzschnelles Erstellen von grafischen Diagrammen!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2019
 
zurück

 Sie sind aktuell nicht angemeldet.Funktionen: Einloggen  |  Neu registrieren  |  Suchen

Security für Entwickler
Sicherheits Add-In in EXCEL gesucht 
Autor: luke s.
Datum: 21.03.08 19:09

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit bin ich auf der Suche nach einem Verschlüsselungsprogramm für Excel, und ich bin auf ExcelShield gestoßen.
Excel Shield (www.excelshield.de) soll unter anderem Blattschutz und Schutz der VBA-Module bieten, aber es scheint, dass die Firma, die es "entwickelt" hat, gar nicht existiert.

Hat jemand was davon gehört bzw. gibt es ein ähnliches bestehendes Programm?

Für einen guten Tipp bedanke ich mich in Voraus.

Freundliche Grüsse
luke s.
Themenbaum einblendenGesamtübersicht  |  Zum Thema  |  Suchen

Re: Sicherheits Add-In in EXCEL gesucht 
Autor: Visual Basic Fan
Datum: 20.04.08 18:03

Eine direkte Alternative kann ich Dir dzu nicht bieten. Die Firma schein insolvent zu sein. Aber wäre es nicht einfacher die ganze Datei einfach mit einem Verschlüsselungsprogramm zu verschlüsseln? Ich kenne nicht den genauen Andendungsfall.

MfG
Visual Studio .Net Team Suite 2008 - Meine neue lieblings IDE

Themenbaum einblendenGesamtübersicht  |  Zum Thema  |  Suchen

Re: Sicherheits Add-In in EXCEL gesucht 
Autor: luke s.
Datum: 20.04.08 18:13

Hallo,

erstmal Danke für die Antwort.

Es wäre tatsächlich einfacher die ganze Datei zu verschlüsseln, ich möchte aber, dass sie von jedem geöffnet und benutzt werden kann. Nur der Code dahinter muss nicht offen zugänglich sein...

MfG
luke s.
Themenbaum einblendenGesamtübersicht  |  Zum Thema  |  Suchen

Re: Sicherheits Add-In in EXCEL gesucht 
Autor: jan61983
Datum: 29.05.08 19:24

Ich hab noch nichts von der Firma gehört. Allerding lass dir gesagt sein, dass es nicht möglich ist, die Makros durch ein Add-In zuschützen. Denn dieses Add-In ist schließlich auch nur ein Makro ´welches Passwortgeschützt ist.

Google doch mal nach einer Anleitung um eine Excel-Tabelle zu cracken. Es gibt dutzende von solchen Anleitungen im Netz, auch auf deutsch. Das ganze ist mit Freeware problemlos in weniger als 10 Sekunden erledigt.

Mit dieser Art und Weise ist es auch möglich ein Add-In zu knacken, da es wie schon gesagt auch nur ein Makro ist.

Es gibt natürlich Möglichkeiten eine Excel-Datei mit einem Encrypt-Programm zu verschlüsseln, doch ist die Datei dann unbauchbar bis sie wieder decryptet wird. Hiernach steht jedoch wieder die gesamte Excel-Datei zur Verfügung.

Du siehst also, dass es keinen Sinn macht empfindliche Daten, welche niemand zu gesicht bekommen soll, im einer Excel-Tabelle abzulegen. Es sei denn man kann davon ausgehen,
1. dass niemand interessiert an diesen Daten ist oder
2. die die die Tabelle nutzen nicht versiert genug sind, um die Datei zu "hacken". Wobei hacken hier der völlig falsche Ausdruck ist.

Trifft der zweite Punkt allerdings zu, so gibt es eine Möglichkeit über sogenannte Fake-Zeilen, im Code und den Tabellen, es dem "bösen" Mann zu erschweren und etwas Verwirrung zu stifften. Habe es selber ausprobiert und habe bislang keinen Tip im Inet gefunden, welcher hierfür Abhilfe schafft. Allerding lass dir gesagt sein, dass es das ganze nur erschwert und somit sich der Zeitraum von 10 Sekunden schlichtweg etwas verlängert. Mit etwas Glück dauert dies aber auch nur wenige Minuten.

Beitrag wurde zuletzt am 29.05.08 um 19:26:41 editiert.
Themenbaum einblendenGesamtübersicht  |  Zum Thema  |  Suchen

Re: Sicherheits Add-In in EXCEL gesucht 
Autor: luke s.
Datum: 29.05.08 19:54

Danke für die Antwort.

Ich denke die einzige Möglichkeit die es gibt, ist es den Code in ein COM Add In zu packen, über VBA geht es nicht...

Freundliche Grüsse
luke s.
Themenbaum einblendenGesamtübersicht  |  Zum Thema  |  Suchen

Re: Sicherheits Add-In in EXCEL gesucht 
Autor: wb-soft
Datum: 23.08.08 16:34

Hi!

Ist schon ein alter Thread, aber vielleicht interessiert es noch. Vielleicht hast du es aber schon gelöst.

Du könntest den größten Teil des Codes in eine ActiveX-DLL packen. Damit ist er nicht mehr sichtbar. Der restliche Code zum Arbeiten mit der Dll ist für einen "Spion" wahrscheinlich nutzlos.


mfg

WB
Themenbaum einblendenGesamtübersicht  |  Zum Thema  |  Suchen

Sie sind nicht angemeldet!
Um auf diesen Beitrag zu antworten oder neue Beiträge schreiben zu können, müssen Sie sich zunächst anmelden.

Einloggen  |  Neu registrieren

Funktionen:  Zum Thema  |  GesamtübersichtSuchen 

nach obenzurück
 
   

Copyright ©2000-2019 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel