vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Brandneu! sevEingabe v3.0 - Das Eingabecontrol der Superlative!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2019
 
zurück
Rubrik: Workshops10.09.03

Die Entwicklung eines eigenen Logos

Grundsätzliches

  • Ein Logo ist das Aushängeschild des Entwicklers. 
  • Ein Logo soll klar und deutlich auf das Produkt hinweisen.
  • Ein Logo soll dem Anwender sofort sagen, um was es hier geht.
  • Bei der Entwicklung eines Logos ist (fast) alles erlaubt.

Was soll oder muss ein Logo enthalten?

  • Name der Software
  • Versionsnummer
  • Copyright Hinweise
  • Jahreszahl

Welche Farben darf ich verwenden?

  • Alle Farben und Schattierungen
  • Auf Signalfarben sollte aber verzichtet werden

Welche Schriften darf ich verwenden?

  • Alle Schriftarten (Fonts) können verwendet werden
  • Aber ggf. müssen sie in Zeichenwege umgewandelt werden, wenn es sich um "exotische" Schriften handelt

Was muss ich bei der Entwicklung vermeiden?

  • Kombinationen von Farben, die dem Auge "weh" tun, z.B. Vollton Blau und die Schrift Vollton Rot
  • "Verschnörkelte" Schriften, also Schriften, die nur zur Verzierung dienen.
  • Negativschriften, da diese, je nach Schriftgröße, nur sehr schwer lesbar sind
  • Ein Schriften-Mischmasch, d.h. es sollten nur max. 2 Schriftarten verwendet werden
  • Blocksatz oder erzwungener Blocksatz, wenn man die typografischen Regeln nicht beherrscht
  • Namen und/oder Abkürzungen, die kein Mensch aussprechen kann und deren Sinn nicht ganz klar ist
  • Verstöße gegen Copyright und Urheberrechte anderer

Was für Software ist notwendig?

Eigentlich reicht bereits ein Grafikprogramm aus. Allerdings ist es von großem Vorteil, wenn auch noch ein gutes Bildbearbeitungsprogramm vorhanden ist, da damit noch mehr Effekte erzielt werden können.

Bei dem nachfolgenden Beispiel wurden die Grafiken in Corel Draw erstellt und in Photoshop fertig gestellt.

Folgende Aufgabe war zu lösen:

Es wurde eine Software für einen Partyservice benötigt, die die Möglichkeit hat, Kundendaten zu speichern, Buffets zusammen zu stellen, als Angebot auszudrucken, später als Rechnung zu übernehmen, wobei die Artikel einer permanenten Wandlung unterliegen.

Nun wird natürlich auch ein Startscreen und ein Logo benötigt. Im Laufe dieses Workshops möchte ich die Entwicklung des Logos und des Startscreens aufzeigen.

Welche Vorbereitungen sind nun notwendig?

  1. Wahl des Namens
  2. Wahl der Farben
  3. Wahl der Größe

1. Wahl des Namens

Als Name wurde ausgewählt: Partyservice Organizer System

2. Wahl der Farben

Hier fiel die Wahl auf "warme" Farben

3. Wahl der Größe des Startscreens

Die Größe wurde auf 600 x 400 Pixel festgelegt

Da nun auch der Kunde bei der Beratung direkt vor dem Bildschirm sitzt, muss hier bereits das Interesse des Kunden angesprochen werden. Die "Professionalität" des Partyservices muss hier bereits klar zum Ausdruck kommen.

Der Name "Partyservice Organizer System" wurde mit Bedacht ausgewählt, da man hier ein Hervorheben der Buchstaben P,  O  und  S umsetzen kann, also POS.
POS ist für viele Menschen bereits ein Begriff als "Point of sale", also Verkaufsort. Diese Abkürzung ist aber nicht geschützt, so dass sie problemlos bei der Gestaltung verwendet werden kann.

Hier nun einige Varianten des Schriftzuges:



Nun wurde in Corel Draw ein Bild gezeichnet:

Dieses Bild soll die einzelnen Zutaten symbolisieren.

Der nächste Schritt ist nun das Zusammenfügen der Einzelteile und den passenden Hintergrund zu entwickeln.

Hier wurden jetzt in Photoshop der Hintergrund erstellt, der Text gesetzt und mit Filtern modifiziert, sowie die Teile dann zusammengeführt.


Diese Seite wurde bereits 6.639 mal aufgerufen.

nach obenzurück
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2019 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel