vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Erstellen von dynamischen Kontextmen?s - wann immer Sie sie brauchen!  
 
zurück
Rubrik: Workshops15.09.03

Die Entwicklung eines Firmenlogos - Der Weg dahin

In diesem Workshop möchte ich den Weg über die Ideenfindung, die Entwicklung bis hin zum fertigen Logo darstellen.

Es soll hier aufzeigt werden, welche Kriterien beachtet werden müssen, wie durch eine Diskussion die einzelnen Ideen ausgearbeitet, eventuell zusammengefasst werden, wie neue Ideen daraus entstehen können. Oft gibt eine Idee nach der Umsetzung den Anstoß für eine andere Idee.
Form und Farbgebung entwickeln sich so langsam.

Vor- und Nachteile des jeweiligen Logos oder einer Idee müssen besprochen und Änderungen und/oder Ergänzungen umgesetzt werden.
Dieser Prozess kann je nach Anforderung einige Zeit dauern.

Nun muss aber auch noch bedacht werden, dass das Logo auch einmal als Anzeige in einer Zeitung erscheinen könnte. Dies bedeutet aber, dass das Logo in Graustufen umgesetzt werden muss, da ein Farbdruck sehr teuer wäre. Und da können sich bei der Umsetzung in Graustufen ebenfalls Probleme ergeben. Beispiel: gelb und hellblau erscheinen als gleiche Graustufe und müssen dann nachbearbeitet werden um den Effekt wieder herzustellen.

Jetzt aber zu der Umsetzung der folgenden Aufgabe:

Aufgabenstellung:

Ich habe eine Firma namens "EDV-Beratung, -Service, -Verkauf"
Habt ihr kreative Vorschläge für ein Logo? Oder gar einen ganz anderen Firmennamen? ???

Dazu sind natürlich einige Fragen notwendig, die gestellt werden mussten:

nun, natürlich lässt sich sehr viel machen. Interessant wäre z.B. wo die Schwerpunkte liegen, also Hardware, Software usw. Soll der Name des Inhabers mit eingearbeitet werden? Welche Farben sollen verwendet werden?.....und und und.

Beginnen wir mit einem Fragebogen über die Dinge, die für eine Namensfindung, auch für die neue Domain, und für das Logo wichtig sind.
Hier die Fragen:

  1. Vertriebsschwerpunkt (wichtig für den Domainnamen, und der ist wichtig für das Logo) EDV ist zu allgemein.
  2. Standort
  3. Wahl der Schriftart (Serifen- oder serifenlose Schrift)
  4. Wahl der Farbe (dabei ist darauf zu achten, dass z.B. Schwarz und dunkles Blau bei s/w-Anzeigen gleich aussehen)
  5. Gibt es eine "Hausfarbe", die bereits überall verwendet wird? (Schaufenster, Auto etc.)
  6. Soll das Logo auch eine Grafik beinhalten?
  7. Soll das Logo an die HP angepasst oder kann auch die Farbgestaltung der HP geändert werden? (Blödsinn wäre z.B. blau/schwarze HP und grün/gelbes Logo)

Hier dann die Antworten dazu:

Zu den 7 Fragen:

  1. Vertriebsschwerpunkt ist der Online Shop mit Versand von Computer/Monitore/Drucker/Scanner/Handhelds/Digitalkameras/DVD-Player/etc. Anders als damals vorgesehen will ich mich von privaten Hausbesuchen und Installationen abwenden. Ansonsten bieten wir/ich kostenlose Beratung sowie 14 Tage kostenlosen Produktsupport.
  2. Der Standort ist Bad Herrenalb, wobei ich denke, dass das bei Online Shops weniger relevant ist.
  3. Ich denke eine serifenlose Schrift sieht moderner aus, oder?
  4. Tja, mit der Farbe. Keine Ahnung, auf jeden Fall sollte es geschmackvoll aussehen.
  5. Wir haben keinen Laden. Das Auto ist silber mit schwarzer Werbeschrift.
  6. Das Logo kann durchaus auch eine Grafik beinhalten. Als Wiedererkennungszeichen sicherlich keine schlechte Idee. Folgendes Beispiel: Meine Tochter ist 1,5 Jahre alt und wir waren mit ihr erst 2 x bei McDonalds. Als wir zum dritten Mal dorthin fuhren, da hat unsere Tochter das "M" auf dem großen Pfeiler schon an einer Kreuzung gesehen und uns mit "nammnamm" deutlich gemacht, dass sie jetzt dort etwas essen möchte. Erstaunlich oder?
  7. Die Farbgestaltung der HP kann geändert werden.
Das waren die Antworten. Ich habe gestern Abend auch mal ein paar Adressen probiert. Ich denke ein kurzer Name wäre besser. Mein jetziger ist einfach viel zu lang. Ich denke da an kurze Namen wie Google, eBay, Actebis, COS, etc.

Folgende Vorschläge:

ComOnShop, ComSeller ,eComShop, etc.

  • Wir haben uns hier auf den Namen ComOnShop (Computer Online Shop) geeinigt

  • Nun beginnt die Entwicklung mit den ersten Vorschlägen:

      hier keine Nachbearbeitung nötig
     
      hier keine Nachbearbeitung nötig

    Dies waren die ersten beiden Vorschläge.

    Die Antwort war:

    Ich finde das erste besser. Wobei da halt noch das "EDV-Verkauf" raus kann und die Reihenfolge auf Beratung Service Verkauf geändert werden sollte. Ansonsten eigentlich prima.
    Habe mir auch mal Gedanken gemacht. Was hältst du von einem Logo, was aussieht wie eine XP-Schaltfläche. Darin steht ComOnShop und ein Mauszeiger in Form der XP-Hand geht da drauf, eventuell mit Mausspur... Schlechte Ideen hab' ich gute, häh?

    Inzwischen wurde ein Logo entwickelt, das ohne 3-D-Effekt gearbeitet ist.

      hier ist bereits eine kleine
    Nachbearbeitung notwendig

    Die Antwort hierauf war:

    Nicht schlecht. Da sticht einem richtig der Spruch "com(e) on shop" ins Auge.
    Kannst du mal so was wie ein XP-Button probieren?

    Nun kam die Idee, ein Logo in Form eines Buttons zu entwickeln.

    Aber der folgende Einwand muss beachtet werden:

    Also ich denke über die Idee mit dem Button, Maus und Hand nach.

    Egal wie ich es drehe und wende, ich komme immer wieder zum gleichen Ergebnis:
    Was sagt mir ein Button aus:

    • drauffahren und klicken ... eine Aktion wird ausgelöst.
    • Als Partnerbanner zum verlinken ja
    • Als Logo jein, nein = denn ich bin ja schon auf dieser Seite
      ja = als Hinweis auf dem Papier....geh hin und klicke

    Man könnte also für den Printbereich so einen Button machen, der dann zusätzlich unter dem Logo ist.

    Darauf die Antwort:

    ich verstehe, du hast recht. auf einer Shop-Seite macht sich das nicht so gut. Aber als Aufforderung auf einem Kugelschreiber, Feuerzeug und Printmedien geht das dann doch wieder. Vielleicht sollte man das wirklich trennen. Dann ist und bleibt mein Favorit der erste Vorschlag.

    Weißt du was auch cool wäre: eine Weltkugel und darum steht geschwungen ComOnShop. So wie ein Ring um die Erde drum rum.

    Diese Idee ist auch nicht schlecht. Nun hat ja nicht jeder ein selbstgemachtes Foto von der Erde. Hier war also das Problem, ein Foto zu finden, das frei verwendet werden kann, also dass keine Urheberansprüche vorhanden sind. Aber dieses Problem konnte auch gelöst werden. Nun konnte man an die Ausarbeitung diese Idee gehen.

    Das Resultat:


    wobei hier bereits ein Slogan mit eingearbeitet wurde.


    hier muss unbedingt nachbearbeitet werden.

    Wie nun die einzelnen Logos erstellt wurden und in welchem Programm, wie die Nachbearbeitung im Graustufenmodus erfolgt, wird in einem separaten Workshop aufgezeigt, verbunden mit vielen Tipps und Tricks.

    Diese Seite wurde bereits 8.563 mal aufgerufen.

    nach obenzurück
     
       

    Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2022 [email protected] Dieter Otter
    Alle Rechte vorbehalten.
    Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

    Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel