vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
NEU! sevCoolbar 3.0 - Professionelle Toolbars im modernen Design!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2018
 
zurück
Microsoft schließt Übernahme von FAST Search & Transfer ab30.04.08

Microsoft schließt Übernahme von FAST Search & Transfer ab

FAST CEO John Markus Lervik leitet Geschäftsbereich Enterprise Search von Microsoft

Unterschleißheim, 30. April 2008. Microsoft hat die Übernahme von FAST Search & Transfer abgeschlossen. FAST wird als Microsoft Tochterunternehmen weitergeführt, mit einem eigenen Forschungs- und Entwicklungszentrum für unternehmensweite Suche in Oslo (Norwegen). John Markus Lervik, bislang CEO von FAST, wird Corporate Vice President Enterprise Search bei Microsoft und berichtet an Jeff Teper, Corporate Vice President für die Office Business Plattform.

In seiner neuen Position ist Lervik verantwortlich für die Entwicklung umfassender Angebote zur unternehmensweiten Suche. Dazu gehören Microsoft Search Server 2008 Express, die Suchfunktionen für Microsoft Office SharePoint Server 2007 und FAST ESP sowie die Entwicklung einer einheitlichen Enterprise Search-Plattform.

Am 8. Januar 2008 hatte Microsoft die geplante Übernahme des führenden Anbieters von Lösungen für die unternehmensweite Suche angekündigt und ergänzt mit dem Kauf von FAST sein Portfolio mit Angeboten für Unternehmen aller Größen und Ansprüchen an Suche. "Durch die Verbindung unserer Unternehmen werden wir Kunden genau das bieten können, was sie von uns gewünscht haben - eine Strategie für alle Suchbedürfnisse von grundlegenden bis zu höchst komplexen Anforderungen", erklärt Jeff Teper.

Mit dem Abschluss der Akquisition ist Microsoft für alle Aspekte des Suchens optimal aufgestellt und deckt das gesamte Spektrum von Search - von der Internet- über die Desktop- bis zur Enterprise Search - vollständig ab. Im Segment unternehmensweite Suche adressiert Microsoft mit Search Server 2008 Express als kostenlose Lösung alle Unternehmen, die in das Thema Suche einsteigen wollen. In der kostenpflichtigen Version Search Server 2008 erhalten die Kunden zusätzlich Hochverfügbarkeit. Für höchste Ansprüche stellt Microsoft SharePoint Server 2007 zur Verfügung, der neben allen Funktionen der Search Server zahlreiche weitere Einsatzmöglichkeiten bietet. Dazu gehören unter anderem unternehmensweite oder -übergreifende Zusammenarbeit, Business Intelligence oder als Portal und Plattform für den Web-Auftritt.

Bisherige FAST-Kunden werden weiterhin von den FAST Vertriebs-, Service- und Support-Teams betreut. Gleichzeitig vergrößert das kombinierte Produktangebot die Auswahl deutlich. Weitere Innovationen über das gesamte Enterprise Search-Portfolio hinweg - basierend auf Microsoft Windows sowie Linux und UNIX - gewährleisten, dass Microsoft- und FAST-Kunden optimale Angebote für ihre aktuellen und künftigen Bedürfnisse erhalten.

Diese Seite wurde bereits 2694 mal aufgerufen.

nach obenzurück
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2018 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel