vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Top-Preis! AP-Access-Tools-CD Volume 1  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2019
 
zurück
Rubrik: Controls · ListView & TreeView   |   VB-Versionen: VB.NET21.09.07
Rechtsklick im TreeView- bzw. ListView-Control (.NET)

Dieser Tipp zeigt, wie sich im TreeView/ListView-Control ermitteln lässt, auf welchen Eintrag mit der rechten Maustaste geklickt wurde, um bspw. ein Kontextmenü anzuzeigen.

Autor:   Dieter OtterBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  24.498 
www.tools4vb.deSystem:  WinNT, Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8, Win10 Beispielprojekt auf CD 

Klickt der Anwender im TreeView-Control auf einen Eintrag wird das NodeMouseClick-Ereignis ausgelöst. Über den e.Node-Parameter erhält man das Objekt (Eintrag) auf den geklickt wurde. Das funktioniert aber nur bei einem "normalen" Klick, d.h. wenn man die linke Maustaste benutzt.

Was aber, wenn Sie einen Rechtsklick abfragen wollen, um z.B. ein PopUp-Menü anzuzeigen?

Hierzu muss man das allgemeine MouseDown-Ereignis heranziehen und den Parameter e.Button auf den Wert vbRightButton abfragen:

Private Sub TreeView1_MouseDown(ByVal sender As Object, _
  ByVal e As System.Windows.Forms.MouseEventArgs) Handles TreeView1.MouseDown
 
  If e.Button = Windows.Forms.MouseButtons.Right Then
    ' Bei Rechtsklick, PopUp-Menü anzeigen
    ContextMenuStrip1.Show(TreeView1, e.X, e.Y)
  End If
End Sub

Soweit, so gut. Schade nur, dass der Eintrag beim Rechtsklick nicht autom. selektiert wird

Hierfür gibt es jedoch folgende Lösung:

' Bei Rechtsklick, Eintrag selektieren
' und PopUp-Menü anzeigen
Private Sub TreeView1_MouseDown(ByVal sender As Object, _
  ByVal e As System.Windows.Forms.MouseEventArgs) Handles TreeView1.MouseDown
 
  ' Rechtsklick?
  If e.Button = Windows.Forms.MouseButtons.Right Then
    ' Eintrag ermitteln ...
    Dim oNode As TreeNode = TreeView1.GetNodeAt(e.X, e.Y)
    If oNode IsNot Nothing Then
      ' ... selektieren ...
      TreeView1.SelectedNode = oNode
 
      ' ... und Kontextmenü anzeigen
      ContextMenuStrip1.Show(TreeView1, e.X, e.Y)
    End If
  End If
End Sub

Das PopUp-Menü erscheint jetzt nur, wenn auch tatsächlich auf einen existierenden Eintrags rechts-geklickt wurde. Auf diese Weise könnte man jetzt auch zwei unterschiedliche PopUp-Menüs anzeigen lassen - je nachdem, ob der Rechtsklick auf einen Eintrag oder einen freien Bereich innerhalb des Controls erfolgte.

Das ListView-Control verhält sich ein wenig anders. Hier wird der Eintrag beim Rechtsklick autom. selektiert. Für die Anzeige eines Kontextmenüs lässt sich obiges Beispiel in leicht modifizierter Form verwenden:

' Bei Rechtsklick PopUp-Menü anzeigen
Private Sub ListView1_MouseDown(ByVal sender As Object, _
  ByVal e As System.Windows.Forms.MouseEventArgs) Handles ListView1.MouseDown
 
  ' Rechtsklick?
  If e.Button = Windows.Forms.MouseButtons.Right Then
    ' Eintrag ermitteln ...
    Dim oItem As ListViewItem = ListView1.GetItemAt(e.X, e.Y)
    If oItem IsNot Nothing Then
      ' ... und Kontextmenü anzeigen
      ContextMenuStrip1.Show(ListView1, e.X, e.Y)
    End If
  End If
End Sub

Dieser Tipp wurde bereits 24.498 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Neue Diskussion eröffnen

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
(einschl. Beispielprojekt!)

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2019 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel