vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
NEU! sevCoolbar 2.0 - Professionelle Toolbars im modernen Design!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2014
 
zurück
Rubrik: COM/OLE/Registry/DLL · Sonstiges   |   VB-Versionen: VB5, VB610.09.04
JPG?s in ActiveX-DLL auslagern

Auslagern von Bilddateien, wie JPG?s in DLL-Dateien und Auslesen dieser Bilder im Projekt

Autor:   Andy KellerBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  11.416 
www.ackeller.chSystem:  Win9x, WinNT, Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8kein Beispielprojekt 

Wenn Sie ein Programm erstellen, welches viele der speicherfreundlichen JPG-Bilder enthält, gibt es eine Möglichkeit, diese in eine ActiveX-DLL auszulagern. Somit lässt sich die Dateigrösse der eigentliche EXE-Datei auf ein Minimum reduzieren.

1. Erstellen einer Resource-Datei
Zuerst erstellen wir eine Textdatei mit nachfolgendem Aufbau und speichern diese unter dem Namen Bilder.rc ab:

	// JPG-Bilder
	1000 JPG DISCARDABLE "Testbild.jpg"

Anschliessend kompilieren wir diese Datei mit dem VB-Resourcencompiler (rc.exe) und erhalten die ResourcendateiBilder.res

2. Erstellen der DLL
Nun erstellen wir ein neues ActiveX-DLL Projekt und fügen folgenden Code ein:

Option Explicit
' Benötigte API-Deklarationen
Private Declare Function CreateStreamOnHGlobal Lib "ole32.dll" ( _
  ByVal hGlobal As Long, _
  ByVal fDeleteOnRelease As Long, _
  lpIStream As IUnknown) As Long
 
Private Declare Function OleLoadPicture Lib "oleaut32.dll" ( _
  ByVal lpStream As IUnknown, _
  ByVal lSize As Long, _
  ByVal fRunmode As Long, _
  riid As Any, _
  lpIPicture As IPicture) As Long
' Bild aus RES-Datei laden und
' als StdPicture-Objekt zurückgeben
Public Function LoadImageFromRES(ByVal nResID As Long, sType) As StdPicture
  Dim IID_IPicture(3) As Long
  Dim oPicture As IPicture
  Dim bImg() As Byte
  Dim nResult As Long
  Dim oStream As IUnknown
  Dim hGlobal As Long
 
  ' Bild als ByteArray aus RES-Datei laden
  bImg = LoadResData(nResID, sType)
 
  ' Array füllen um den KlassenID (CLSID) IID_IPICTURE
  ' zu simulieren
  IID_IPicture(0) = &H7BF80980
  IID_IPicture(1) = &H101ABF32
  IID_IPicture(2) = &HAA00BB8B
  IID_IPicture(3) = &HAB0C3000
 
  ' Stream erstellen
  Call CreateStreamOnHGlobal(VarPtr(bImg(LBound(bImg))), 0, oStream)
 
  ' OLE IPicture-Objekt erstellen
  nResult = OleLoadPicture(oStream, 0, 0, IID_IPicture(0), oPicture)
  If nResult = 0 Then
    Set LoadImageFromRES = oPicture
  End If
End Function

Wir nennen die Klasse clsBilder und fügen dem Projekt die Resourcendatei hinzu. Danach kompilieren wir das Projekt zu unserer Bilder.dll.

3. Auslesen der JGP-Bilder aus der DLL
Wir erstellen ein neues Standard-EXE Projekt und fügen eine Image-Box und einen CommandButton mit folgendem Code hinzu:

Dim objBild As Bilder.clsBilder  ' Name der dll, Name der Klasse
 
Set objBild = New Bilder.clsBilder
Set image1.Picture = objBild.LoadImageFromRES(1000, "JPG")
Set objBild = Nothing

Vergessen Sie nicht, zuerst einen Verweis auf die Bilder.dll (Menü Projekt - Verweise) zu setzten.

Auf diese Weise lassen sich die Bilder allesamt in eine DLL-Datei auslagern und bei Bedarf in der eigentlichen Anwendung anzeigen.
 

Dieser Tipp wurde bereits 11.416 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Aktuelle Diskussion anzeigen (3 Beiträge)

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2014 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.

Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel