vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
vb@rchiv Offline-Reader - exklusiv auf der vb@rchiv CD Vol.4  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2015
 
zurück
Rubrik: Dateisystem · Dateien allgemein   |   VB-Versionen: VB4, VB5, VB624.05.05
Restzeit für Dateioperationen ermitteln

Hier wird gezeigt, wie sich die verbleibende Restzeit beim Kopieren/Verschieben oder Löschen von Dateien ermittelt lässt.

Autor:   Marcus WoidaBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  10.755 
www.mawosoft.deSystem:  Win9x, WinNT, Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8, Win10 Beispielprojekt auf CD 

Summer-Special bei Tools & Components!
Gute Laune Sommer bei Tools & Components
Top Summer-Special - Sparen Sie teilweise über 100,- EUR
Alle sev-Entwicklerkomponenten und Komplettpakete jetzt bis zu 25% reduziert!
zum Beispiel:
  • Developer CD nur 455,- EUR statt 569,- EUR
  • sevDTA 2.0 nur 224,30 EUR statt 299,- EUR
  •  
  • vb@rchiv   Vol.6 nur 18,70 EUR statt 24,95 EUR
  • sevCoolbar 3.0 nur 58,70 EUR statt 69,- EUR
  • - Werbung -Und viele weitere Angebote           Aktionspreise nur für kurze Zeit gültig

    Verschiebt oder kopiert man im Windows-Explorer mehrere Dateien, zeigt ein Dialog den Fortschritt und die verbleibende Zeit.

    Mit dem Tip  Kopieren, Verschieben, Löschen wie im Explorer kann man in VB diese Dialoge nutzen.

    Was aber, wenn man aus bestimmten Gründen diese Dialoge nicht nutzen kann (oder möchte), aber trotzdem die verbleibende Zeit benötigt? Hier hilft der von vielen geliebte Dreisatz.

    Benötigt wird:

    1. die Anzahl aller Dateien
    2. die Zeit, die für die bereits kopierten Dateien benötigt wurde
    3. die Anzahl der Dateien, die noch kopiert werden müssen

    Die im folgenden vogestellte Funktion TimeRemain benötigt:

    1. die Anzahl aller Dateien
    2. die Zeit, wann mit der Operation begonnen wurde
    3. die Anzahl der bereits kopierten Dateien

    Daraus wird zunächst die Zeit, die für eine Dateioperation benötigt wurde ermittelt. Dieser Wert wird dann auf die noch übrig gebliebenen Dateien hochgerechnet.

    In der Praxis sieht das so aus:

    ' Für das Beispiel sei angenommen, dass Dateien kopiert werden sollen
    ' und die zu kopierenden Dateien im Array arrFiles() liegen.
     
    Private Sub cmdCopy_Click()
      Dim Start As Single
      Dim Dateien As Long
      Dim i As Long
     
      ' Startzeit festlegen
      Start = Timer
     
      ' Anzahl der zu kopierenden Dateien bestimmen
      ' (da das Array bei 0 (Null) beginnt, ist die Anzahl der Dateien der 
      ' obere Index des Arrays + 1)
      Dateien = UBound(arrFiles) + 1
     
      For i = LBound(arrFiles) To UBound(arrFiles)
        ' Datei kopieren
        FileCopy "C:\temp\" & arrFiles(i), "C:\Temp1\" & arrFiles(i)
     
        ' Restzeit anzeigen
        ' (da das Array bei 0 (Null) beginnt, ist die Anzahl der bereits 
        ' kopierten Dateien i + 1)
        Label1.Caption = "Verbleibende Zeit: " & TimeRemain(Start, Dateien, i + 1) & " Sekunden"
      Next i
    End Sub
    Private Function TimeRemain(Start As Single, Dateien As Long, _
      Kopiert As Long) As Long
     
      Dim Vergangen As Single
      Dim Rest As Long
      Dim Tmp As Double
     
      ' Start:     Zeit, wann mit der Operation begonnen wurde
      ' Dateien:   Anzahl aller Dateien
      ' Kopiert:   Anzahl der bereits kopierten Dateien
      ' Vergangen: Zeit, die seit dem Start der Operation verstrichen ist
      ' Rest:      Zeit, die für die restlichen Dateien benötigt wird
      ' Tmp:       Zeit, die für eine Datei benötigt wurde (Durchschnitt)
     
      ' Zeit, die seit dem Start der Operation verstrichen ist
      Vergangen = Timer - Start
     
      ' Zeit, die für eine Datei benötigt wird (Durchschnitt)
      Tmp = Vergangen / Kopiert
     
      ' Zeit, die für die restlichen Dateien benötigt wird
      ' restliche Dateien = Dateien - Kopiert
      Rest = (Dateien - Kopiert) * Tmp
     
      TimeRemain = Rest
    End Function

    Dieser Tipp wurde bereits 10.755 mal aufgerufen.

    Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

    Über diesen Tipp im Forum diskutieren
    Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

    Neue Diskussion eröffnen

    nach obenzurück


    Anzeige

    Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
    (einschl. Beispielprojekt!)

    Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
    - nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
    - Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
    Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
     
       

    Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2015 vb@rchiv Dieter Otter
    Alle Rechte vorbehalten.
    Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

    Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel