vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Sch?tzen Sie Ihre Software vor Software-Piraterie - mit sevLock 1.0 DLL!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2018
 
zurück
Rubrik: System/Windows   |   VB-Versionen: VB2005, VB200802.09.08
Eintrag ins Kontextmenü des Windows Explorers (.NET)

Dieser Tipp zeigt eine Möglichkeit, Einträge in das Kontextmenü des Windows Explorer einzufügen und zu entfernen.

Autor:   Lukas EckertBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  21.426 
codinglukas.co.funpic.deSystem:  Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8, Win10 Beispielprojekt auf CD 

Dieser Tipp zeigt eine Möglichkeit, Einträge in das Kontextmenü des Windows Explorer einzufügen und zu entfernen. Er unterscheidet sich von den bereits vorhandenen Tipps  Eintrag ins Kontextmenü des Explorers und  Eintrag im Kontextmenü des Explorers entfernen nicht nur dadurch, dass dieser für VB.NET geschrieben ist, sondern vor allem auch darin, dass bei den nachfolgenden Funktionen angegeben werden kann, bei welchem Dateityp (oder Ordner) der Eintrag sichtbar sein soll.

Erstellen Sie zuerst eine Klasse mit folgendem Code:

Imports Microsoft.Win32
Public Class ExplorerContextMenu
  ''' <summary>
  ''' Fügt dem Kontextmenü des Windows Explorers einen Eintrag für einen Dateityp hinzu.
  ''' Bei Erfolg wird True zurückgegeben, sonst False.
  ''' </summary>
  ''' <param name="extension">Der Dateityp. Beispiel: .txt</param>
  ''' <param name="text">Der Text des Eintrags. Beispiel: In JSEdit öffnen</param>
  ''' <param name="command">Der aufzurufende Befehl. Beispiel: C:\jsedit.exe "%1"</param>
  Public Shared Function AddToExplorerContextMenu(ByVal extension As String, _
    ByVal text As String, ByVal command As String) As Boolean
    ' Beispiel der Kommentare: 
    '   extension=.js 
    '   text=In JSEdit öffnen 
    '   command= C:\jsedit.exe "%1"
    Try
      ' Öffnen: HKEY_CLASSES_ROOT\.js
      Dim Extensionkey As RegistryKey = Registry.ClassesRoot.CreateSubKey(extension)
      ' Öffnen: HKEY_CLASSES_ROOT\.js\Shell
      Dim Shellkey As RegistryKey = Extensionkey.CreateSubKey("Shell")
      ' Öffnen: HKEY_CLASSES_ROOT\.js\Shell\In JSEdit bearbeiten
      Dim Entrykey As RegistryKey = Shellkey.CreateSubKey(text)
      ' Öffnen: HKEY_CLASSES_ROOT\.js\Shell\In JSEdit bearbeiten\command
      Dim Commandkey As RegistryKey = Entrykey.CreateSubKey("command")
      Commandkey.SetValue("", command)
      Commandkey.Close()
      Entrykey.Close()
      Shellkey.Close()
      Extensionkey.Close()
      Return True
    Catch ex As Exception
      Return False
    End Try
  End Function
  ''' <summary>
  ''' Entfernt einen Eintrag eines Dateityüs aus dem Kontextmenü des Windows Explorers.
  ''' </summary>
  ''' <param name="extension">Siehe AddToExplorerContextMenu()</param>
  ''' <param name="text">Siehe AddToExplorerContextMenu()</param>
  Public Shared Function RemoveFromExplorerContextMenu(ByVal extension As String, _
    ByVal text As String) As Boolean
    Try
      ' Öffnen: HKEY_CLASSES_ROOT\.js
      Dim Extensionkey As RegistryKey = Registry.ClassesRoot.OpenSubKey(extension, True)
      ' Öffnen: HKEY_CLASSES_ROOT\.js\Shell
      Dim Shellkey As RegistryKey = Extensionkey.OpenSubKey("Shell", True)
      ' Entfernen: HKEY_CLASSES_ROOT\.js\Shell\In JSEdit bearbeiten
      Shellkey.DeleteSubKeyTree(text)
      Shellkey.Close()
      Extensionkey.Close()
      Return True
    Catch ex As Exception
      Return False
    End Try
  End Function
End Class

Anwendung:
Die beiden Funktionen der ExplorerContextMenu-Klasse sind statisch, es muss keine Instanz der ExplorerContextMenu-Klasse mit „New“ erzeugt werden. Das Eintragen und Entfernen von Einträgen im Explorer-Menü ist damit nur noch eine Sache von jeweils einer Zeile. Als Beispiel soll für die Dateiendung .js ein Eintrag mit dem Text „In JSEdit öffnen“ erstellt werden, der den Befehl C:\jsedit.exe "%1" ausführt. %1 wird hierbei vom Windows Explorer automatisch durch den Pfad (die Pfade) der ausgewählten Datei(en) ersetzt.

Hinzufügen:

ExplorerContextMenu.AddToExplorerContextMenu(".js", _
  "In JSEdit bearbeiten", "C:\jsedit.exe ""%1""")

Entfernen:

ExplorerContextMenu.RemoveFromExplorerContextMenu(".js", _
  "In JSEdit bearbeiten")

In diesem Falle würde der Eintrag nur im Kontextmenü erscheinen, wenn der Rechtsklick auf eine Datei mit der Endung „.js“ erfolgt ist. Neben der Angabe einer Dateierweiterung sind aber noch zwei andere Möglichkeiten für den extensions-Parameter der AddToExplorerContextMenu-Funktion möglich. Diese sind:

*Wird für den Parameter „extension“ der Wert „*“ angegeben, erscheint der Eintrag in jedem Kontextmenü, unabhängig vom Typ der Datei, auf den der Rechtsklick erfolgte. Außerdem erscheint der Eintrag auch im Kontextmenü von Ordnern.
FolderWird für den Parameter „extension“ der Wert „Folder“ angegeben, erscheint der Eintrag nur im Kontextmenü von Ordnern, nicht bei Rechtsklicks auf Dateien.

Dieser Tipp wurde bereits 21.426 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Aktuelle Diskussion anzeigen (12 Beiträge)

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
(einschl. Beispielprojekt!)

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2018 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel