vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Sch?tzen Sie Ihre Software vor Software-Piraterie - mit sevLock 1.0 DLL!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2017
 
zurück
Rubrik: Datenbanken   |   VB-Versionen: VB2005, VB200812.03.09
Access-Datenbank komprimieren II (.NET)

Eine weitere Funktion, mit der unter .NET eine Access-Datenbank komprimieren lässt.

Autor:   Helmut SuhrenBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  8.247 
ohne HomepageSystem:  Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8, Win10 Beispielprojekt auf CD 

Mithilfe der "Microsoft Jet and Replication Objects Library (JRO)" kann eine MS Access Datenbank komprimiert werden. Die Funktion hat zwei Übergabe-Parameter, die die Eingangsdatei und die Ausgangsdatei spezifizieren. Beide Parameter können auch gleich sein.

Es ist ein Verweis auf die "Microsoft Jet and Replication Objects 2.6 Library" nötig!

''' <summary>
''' Diese Funktion komprimiert eine Access-Datenbank (*.mdb). 
''' Quel- und Zieldatei können hierbei gleich sein.
''' </summary>
''' <param name="sInputName">Quelldatei</param>
''' <param name="sOutputName">Zieldatei</param>
''' <returns>Success</returns>
''' <remarks></remarks>
Public Function CompactDatabase(ByVal sInputName As String, _
  ByVal sOutputName As String) As Boolean
 
  ' temporärer Dateiname
  Dim sTempName As String = _
    sOutputName & CStr(IIf(sInputName = sOutputName, "~", ""))
 
  ' ggf. temporäre Datei löschen, falls vorhanden
  If File.Exists(sTempName) Then File.Delete(sTempName)
 
  ' Eine Instanz von JRO erstellen
  ' (Hierzu muss ein Projektverweis auf 
  ' "Microsoft Jet and Replication Objects 2.6 Library"
  ' gesetzt sein!)
  Dim JRO As JRO.JetEngine = New JRO.JetEngine()
 
  Try
 
    JRO.CompactDatabase("Provider=Microsoft.Jet.OLEDB.4.0;Data Source=" & _
      sInputName, "Provider=Microsoft.Jet.OLEDB.4.0;Data Source=" & _
      sTempName & ";Jet OLEDB:Engine Type=5")
 
  Catch ex As System.Runtime.InteropServices.COMException
 
    ' Fehler anzeigen und False zurückgeben
    MsgBox(ex.Message & vbCrLf & ex.StackTrace)
    Return False
 
  Finally
 
    ' JRO-Objekt wieder freigeben
    JRO = Nothing
 
  End Try
 
  ' Falls Quelle und Ziel gleich sein...
  If sInputName = sOutputName Then
    ' Quelle löschen
    File.Delete(sOutputName)
    ' Ziel umbenennen
    Rename(sTempName, sOutputName)
  End If
 
  ' Abschließend True zurückgeben
  Return True
End Function

Dieser Tipp wurde bereits 8.247 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Neue Diskussion eröffnen

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
(einschl. Beispielprojekt!)

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2017 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel