vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Mails senden, abrufen und decodieren - ganz easy ;-)  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2022
 
zurück
Rubrik: Installation/Setup   |   Lizenz: Shareware   |   Preis: ab 85,- EUR *28.02.06
AKInstallerMSI

Erstellen Sie robuste Setup-Pakete auf Basis der bewährten Windows Installer Technologie (MSI), mit zahlreichen Assistenten u.v.m.

Update:  02.06.2022VB-Versionen:  VB6, VBA, VB.NETSprache:  Deutsch 
Autor:   AKApplicationsSystem:  Win9x, WinNT, WinXP, Vista, Win7, Win8Downloads:  6.685 
www.akapplications.comBewertung:     [ Jetzt bewerten ]  Download starten (16,6 MB)

Der AKInstallerMSI erstellt robuste Setup-Pakete auf Basis des weltweiten Standards der Windows Installer Technologie (MSI). Zahlreiche Assistenten erleichtern Ihnen die Erstellung selbst komplexer Setups, damit Sie sich mit Ihrem Produkt und nicht mit der Setup-Erstellung beschäftigen müssen. Der AKInstallerMSI unterstützt Sie beim Einsatz aktueller Technologien wie .NET 4.0, DIFx 2.1 oder MS SQL Server.

Der AKInstallerMSI erlaubt es, das Setup komplett an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Er bietet einen kompletten Dialog-Editor, der Ihnen das Anlegen weiterer Dialoge sowie Veränderung deren Reihenfolge ermöglicht. Statten Sie Ihr Setup mit anderen und zusätzlichen Grafiken aus oder erweitern Sie den Funktionsumfang Ihres Setups, indem Sie VB/J-Scripte, Programme oder DLLs beim Klick auf einen Schalter oder zu einem bestimmten Zeitpunkt ausführen.

Der AKInstallerMSI unterstützt Sie bei der Erstellung Ihres Setups mit zahlreichen Assistenten. So erlaubt er z. B. den Import von Visual Studio-, Inno-Setup -Projekten oder MSI-Dateien und sogar den späteren Abgleich von VS-Projekt und Setup-Projekt. Durch einen Mausklick ermitteln Sie die Abhängigkeiten einer Datei und binden diese ein. Systemvoraussetzungen oder die Suche nach bestimmten Produkten lassen sich einfach per Maus auswählen und bereits in der IDE des AKInstallerMSI testen.

Der AKInstallerMSI erlaubt Ihnen, Updates zu erstellen, die nur die geänderten Daten zwischen zwei oder sogar mehreren Versionen enthalten und ermöglicht somit extrem kleine Update-Pakete (Patches). Ihre Kunden verfügen so ohne lange Update-Ladezeiten, immer über den aktuellen Stand Ihrer Software.

Der AKInstallerMSI erweitert den MSI-Funktionsumfang und ermöglicht Ihnen das Anlegen von Benutzern und Benutzergruppen sowie deren Rechten, die Installation von Gerätetreibern über das DIFx 2.0 und das einfache Anlegen von "Geplanten Tasks", Änderung von Text-Dateien über Regular Expression und die Änderung von XML-Dateien inkl. XPath-Unterstützung. Weiterhin die Konfiguration der Windows Firewall und des Internet Information Services (IIS) und des Web Platform Installer (WebPI), Ausführen von SQL-Skripten sowie das Aufzeichnen von Installationen, um diese in das MSI-Format zu überführen.

Der AKInstallerMSI beinhaltet eine umfangreiche Bootstrapper-Routine, mit deren Hilfe vor der Installation geprüft wird, ob alle Voraussetzungen zur Installation Ihrer Software gegeben sind. Fehlende Runtimes lassen sich in den Bootstrapper integrieren oder aus dem Internet nachladen und vorher installieren. Der Bootstrapper fängt dabei Neustarts ab oder kann diese selbst auslösen, um die Arbeit nach dem Reboot an der letzten Stelle fortzusetzen. Nur der AKInstallerMSI bietet die Möglichkeit, Computer- und Benutzerinstallationen zu mischen. So können Abhängigkeiten wie z. B. das .NET-Framework als Computerinstallation laufen, während die eigentliche Applikation im Benutzerkontext installiert wird. Selbstverständlich können Sie mit dem AKInstallerMSI auch reine MSI-Pakete erstellen, um diese beispielsweise über den SMS/SCCM zu verteilen.

Neu in V4.3:

  • Allgemein:
  • Die Custom Action zum Entpacken von Archiven wurde komplett überarbeitet, beschleunigt und unterstützt auch 7z-Dateien (lzma/lzma2).
  • Geändert: Für eine Erstellung von MSI(X) reicht die Angabe von Daten in Dateien oder Registry.
  • Geändert: Das Setzen von USERPROFILE und ALLUSERSPROFILE wurde in den Sequenzen umpositioniert, damit diese Eigenschaften in INSTALLDIR verwendet werden können.
  • Geändert: Beim Laden einer .stpmtempl-Datei wird der Dokumentpfad entfernt, so das diese mit Speichern als gesichert werden muss.
  • [USERPROFILE][Manufacturer][ProductName] und [ALLUSERSPROFILE ][Manufacturer][ProductName] wurden als Auswahlmöglichkeit hinzugefügt.
  • Startvoraussetzungen: Hinzufügen von Microsoft Edge WebView2 Runtime V100.
  • Registry: Unterstützung für QWord (64 Bit)-Einträge. Der Toolbar (DWORD) öffnet jetzt ein Auswahlmenü.
  • Abbruch mit entsprechender Fehlermeldung, wenn die Gesamtgröße der Cabinets 2 GB überschreitet und diese nicht außerhalb platziert werden sollen.
  • Werte eines installierten MSIX auslesen (Version, Fullname, Architecture).
  • Powershell-Pfad zu den Vorlagen der Startvoraussetzungen hinzugefügt.
  • Der Dialog Eigenschaften auswählen ermöglicht, wenn Suchergebnisse angeboten werden, an dieser Stelle auch das Anlegen neuer Einträge.
  • Die Geplanter Task-Datei-Einstellung biete neben Datei (welche nur auch .BAT erlaubt) nun die Auswahl von Suchergebnissen und Powershell-Pfad (wird automatisch angelegt).
  • Ausgabe -> Setupname bietet jetzt AutoComplete für die unterstützen Platzhalter.
  • Commandfile (XML/Json):
  • Win64 ermöglich in Component das Setzen von msidbComponentAttributes64bit.
  • RegistryKey -> RegistryValue sind neue Untereinträge von Component und erlauben das Einfügen von Registrykeys.
  • ..ToolsDemosCommandFilecmd.(xml/json) wurde als Beispiele entsprechend erweitert.
  • Bootstrapper:
  • Das Auslesen der Versionsnummer eines installierten MSIX-Paketes wurde als Startbedingung hinzugefügt.
  • Die Einträge von Typ Benutzerinstallation werden nur im Kontext des Benutzers geprüft (benötigt Gemischte Installation).
  • Die Möglichkeit der Installation von MSIX-Paketen hinzugefügt.
  • Neuer Standardtext, wenn der Text für Administrator-Rechte nicht angegeben wurde.
  • Der Packvorgang lässt sich in der IDE per ESC-Taste abbrechen.
  • Die Entpackroutine kann mit Datengrößen jenseits 2 GB umgehen.
  • Der Progressbar schaltet beim Entpacken in den Marquee-Modus.
  • Abhängigkeiten: Windows App Runtime, Microsoft Edge WebView2 Runtime aufgenommen.
  • Aktualisierung von .NET Core 3.1 Runtime auf 3.1.25.
  • Aktualisierung von .NET Core 3.1 Desktop Runtime auf 3.1.25.
  • Aktualisierung von ASP.NET Core 3.1 Runtime auf 3.1.25.
  • MSIX:
  • Erstellen von Änderungspaketen (Modification Packages).
  • Registry: Unterstützung für QWord (64 Bit)-Einträge.
  • Unterstützung von Write Virtualization-Deklarationen.
  • Unterstützung für File Explorer Classic Context Menu Handler - Deklaration.
  • Unterstützung für File Explorer Classic DragDrop Context Menu Handler - Deklaration.
  • Unterstützung für ExternalDependency.
  • Explorer Context Menus -> Typ: Der Wert wird nicht mehr automatisch in Kleinbuchstaben gewandelt, nur wenn dieser mit einem Punkt beginnt.
  • windows.fileExplorerContextMenus aktualisiert auf desktop5.
  • COM-Server -> Class: Das Listfeld hat die Möglichkeit den aktuellen Eintrag zu kopieren.
  • XML-Dateien ändern:
  • Einträge können per Drag and Drop kopiert und verschoben werden.
  • Beim Kopieren von Einträgen auf XML-Dateien ändern wird im Anschluss die Kopie selektiert.
  • Json-Datei ändern:
  • Große Teile der Json-Klasse wurde überarbeitet oder komplett neu geschrieben, um die Speichernutzung und Zugriffzeiten zu reduzieren. Weiterhin kann die Klasse C++-Kommentar Einträge in Json-Dateien lesen und schreiben.
  • Das Verhalten bei der Installation wurde geändert und erweitert. Bestehende (in der Ziel-Datei) Wert können erhalten oder überschrieben werden. Weiterhin kann eine bestehende Datei auch komplett ersetzt werden.
  • Das Verhalten bei der Deinstallation wurde erweitert. Objekte und Array können behalten, entfernt oder nur entfernt werden, wenn diese keine Daten enthalten.
  • Einträge können per Drag and Drop kopiert und verschoben werden.
  • Das Kopieren von Einträgen per Kontextmenü hinzugefügt.
  • Beim Entfernen eines Array-Eintrag, werden die Einträge im Tree neu durchnummeriert.
  • Dialog-Editor - Dialog-Style exportieren -> Screenshot:
  • Die Dialog-Liste ist jetzt sortiert und die Größe der Vorschau kann per Splitter geändert werden.
Downloadgröße ca. 30 MB
Preis: privat 85 Euro/ gewerblich ab 195 Euro

  Download starten (16,6 MB)

* Preisangaben des Herstellers zum Zeitpunkt des Download-Eintrags / Updates. Irrtümer vorbehalten.

Voriger Download   |   Defekten Link melden   |   Nächster Download

Diese Seite wurde bereits 35.724 mal aufgerufen.

Anzeige

DownloadtippsevCoolbar 3.0 (VB & VBA)Unser Download-Tipp
NEU! sevCoolbar 3.0 (VB & VBA)

Professionelle Toolbars im modernen Design!
Mit sevCoolbar erstellen Sie in wenigen Minuten ansprechende und moderne Toolbars und passen diese optimal an das Layout Ihrer Anwendung an (inkl. große Symbolbibliothek).

 Mehr Details   |    Download (1,0 MB)   |    Bestellen

Hinweis:
Das Team von vb@rchiv haftet nicht für Schäden, die durch Installation / Ausführen eines hier im Downloadarchiv angebotenen Programms entstehen!

nach obenzurück
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2022 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel