vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
DTA-Dateien erstellen inkl. BLZ-/Kontonummernpr?fung  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2014
 
zurück
Rubrik: Variablen/Strings · Algorithmen/Mathematik   |   VB-Versionen: VB2005, VB200808.02.10
Key-Generator

Eine kleine Hilfsfunktion, die ein zuf?lliges Kennwort aus Buchstaben und Zahlen ermittelt.

Autor:   Dieter OtterBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  5.647 
www.tools4vb.deSystem:  Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8 Beispielprojekt auf CD 

Immer dann wenn man sich ein Kennwort ausdenken muss, fängt man ganz autom. das Überlegen an: "Was nehme ich denn diesmal für ein Kennwort?"

Warum nicht also eine kleine Funktion erstellen, die ein zufälliges Kennwort aus Buchstaben und Zahlen ermitteln, wobei die Länge des gewünschten Kennwortes als Parameter angegeben werden kann. Daraus ergibt sich dann manchmal aber folgende Frage: 0 (Null) oder O (Buchstabe O), 1 (Eins) oder I (Buchstabe I).

Also entschließen wir uns weder die Zahl Null, noch den Buchstaben I zu verwenden

''' <summary>
''' Erzeugt einen zufälligen Schlüsselwert aus Buchstaben und Zahlen
''' </summary>
''' <param name="KeyLen">Länge des erzeugten Schlüssels</param>
Public Function CreateKey(ByVal KeyLen As Integer) As String
  Dim Value As Integer
  Dim sKey As String = ""
  Dim oZahl As New System.Random
 
  Randomize()
 
  For i As Integer = 1 To KeyLen
    ' Zufallszahl im Bereich 1 bis 1000
    Value = oZahl.Next(1, 1000)
    If (Value Mod 10 = 0) OrElse (Value Mod 5 = 0) OrElse (Value Mod 3 = 0) Then
      ' Zahl erzeugen
      Value = oZahl.Next(2, 9)
      sKey = sKey & Chr(48 + Value)
 
    Else
      ' Buchstabe
      Do
        Value = oZahl.Next(1, 26)
      Loop Until Value <> 9 And Value <> 15
      sKey = sKey & Chr(64 + Value)
    End If
  Next i
 
  ' erzeugten Schlüssel zurückgeben
  Return sKey
End Function

Zunächst wird per Zufallsgenerator eine Zahl zwischen 1 und 1000 ermittelt. Lässt sich die ermittele Zufallszahl durch 10, 5 oder 3 OHNE REST teilen, ermitteln wir eine Zahl für unseren Key - andernfalls einen Buchstaben. Bei längeren Keys sollte dann die Anzahl der Buchstaben im Key überwiegen.

Fazit:
Wann immer Sie ein Kennwort ohne erst lange zu überlegen benötigen, verwenden Sie ab sofort Ihren neuen Key-Generator

Dieser Tipp wurde bereits 5.647 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Neue Diskussion eröffnen

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
(einschl. Beispielprojekt!)

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2014 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.

Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel