vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Erstellen von dynamischen Kontextmen?s - wann immer Sie sie brauchen!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2015
 
zurück
Rubrik: Controls · ListView   |   VB-Versionen: VB4, VB5, VB626.09.03
Doppelklick im ListView/TreeView korrekt auswerten

Beim Doppelklick im ListView- bzw. TreeView-Control sollte man prüfen, ob der Klick auf einen bestehenden Eintrag erfolgte oder ins Leere.

Autor:   Dieter OtterBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  23.539 
www.tools4vb.deSystem:  Win9x, WinNT, Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8, Win10 Beispielprojekt auf CD 

Summer-Special bei Tools & Components!
Gute Laune Sommer bei Tools & Components
Top Summer-Special - Sparen Sie teilweise über 100,- EUR
Alle sev-Entwicklerkomponenten und Komplettpakete jetzt bis zu 25% reduziert!
zum Beispiel:
  • Developer CD nur 455,- EUR statt 569,- EUR
  • sevDTA 2.0 nur 224,30 EUR statt 299,- EUR
  •  
  • vb@rchiv   Vol.6 nur 18,70 EUR statt 24,95 EUR
  • sevCoolbar 3.0 nur 58,70 EUR statt 69,- EUR
  • - Werbung -Und viele weitere Angebote           Aktionspreise nur für kurze Zeit gültig

    Beim Doppelklick in ein ListView- bzw. TreeView-Control wird bekanntlich das DblClick-Ereignis ausgelöst. Über die SelectedItem-Eigenschaft lässt sich dann ermitteln, auf welchen Eintrag der Doppelklick erfolgte:

    Private Sub ListView1_DblClick()
      If Not ListView1.SelectedItem Is Nothing Then
        MsgBox "Doppelklick auf " & ListView1.SelectedItem.Text
      End If
    End Sub

    Was aber, wenn der Doppelklick ins Leere ging? D.h. der Anwender auf einen freien Bereich im ListView/TreeView klickte? Dann würde obiger Code dennoch den aktuell selektierten Eintrag anzeigen, obwohl der Klick gar nicht auf diesen Eintrag erfolgte!

    Die Lösung hierzu lautet: Per HitTest-Methode prüfen, auf welchen Eintrag der Klick erfolgte.

    Option Explicit
     
    ' Hilfsvariablen
    Dim MouseX As Single
    Dim MouseY As Single
    Private Sub ListView1_MouseDown(Button As Integer, Shift As Integer, _
      X As Single, Y As Single)
     
      ' Mausposition merken
      MouseX = X
      MouseY = Y
    End Sub
    Private Sub ListView1_DblClick()
      Dim oItem As ListItem
     
      ' Eintrag ermitteln
      Set oItem = ListView1.HitTest(MouseX, MouseY)
      If Not oItem Is Nothing Then
        MsgBox "Klick auf " & oItem.Text
      End If
    End Sub

    Das funktioniert jetzt schon gut. Aber leider braucht man immer zwei Hilfsvariablen und darf nicht vergessen, im MouseDown-Ereignis die Mausposition zwischenzuspeichern.

    Es geht aber auch anders
    Mit Hilfe der API-Funktion GetCursorPos lässt sich die aktuelle Mausposition ermitteln. Diese bezieht sich zwar auf das Screen-Objekt, lässt sich aber sehr einfach mit der ScreenToClient API-Funktion umrechnen.

    Option Explicit
     
    ' Benötigte API-Deklarationen
    Private Declare Function GetCursorPos Lib "user32" ( _
      lpPoint As POINTAPI) As Long
     
    Private Declare Function ScreenToClient Lib "user32" ( _
      ByVal hwnd As Long, _
      lpPoint As POINTAPI) As Long
     
    Private Type POINTAPI
      x As Long
      y As Long
    End Type
    Private Sub ListView1_DblClick()
      Dim oItem As ListItem
      Dim P As POINTAPI
     
      ' aktuelle Mausposition
      GetCursorPos P
      ScreenToClient ListView1.hwnd, P
     
      ' Eintrag ermitteln
      Set oItem = ListView1.HitTest( _
        P.x * Screen.TwipsPerPixelX, _
        P.y * Screen.TwipsPerPixelY)
     
      If Not oItem Is Nothing Then
        MsgBox "Klick auf " & oItem.Text
      End If
    End Sub

    Dieser Tipp wurde bereits 23.539 mal aufgerufen.

    Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

    Über diesen Tipp im Forum diskutieren
    Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

    Neue Diskussion eröffnen

    nach obenzurück


    Anzeige

    Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
    (einschl. Beispielprojekt!)

    Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
    - nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
    - Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
    Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
     
       

    Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2015 vb@rchiv Dieter Otter
    Alle Rechte vorbehalten.
    Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

    Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel