vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Mails senden, abrufen und decodieren - ganz easy ;-)  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2018
 
zurück
Rubrik: Multimedia & Sound · Audio   |   VB-Versionen: VB5, VB628.12.02
Auslesen einer .m3u-Datei

Dieses Beispiel zeigt, wie sich eine .m3u-Datei in ein String-Array auslesen lässt.

Autor:   Jochum ReneBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  24.644 
ohne HomepageSystem:  Win9x, WinNT, Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8, Win10 Beispielprojekt auf CD 

Bei M3U (.m3u) handelt es sich um eine Dateierweiterung für eine "Abspielliste" von MP3 Audio-Dateien, welche von vielen Media-Player verwendet werden, u.a. auch von WinAmp. Hierbei enthält eine M3U-Datei lediglich Informationen, wo sich die MP3-Datei befindet - entweder lokal auf dem System oder auch im Internet.

Das nachfolgende Beispiel zeigt, wie sich eine solche M3U-Datei auslesen lässt. Die Funktion selbst gibt die Dateinamen in einem String-Array als Rückgabewert zurück. Über den optionalen Parameter bOnlyIfExists können Sie angeben, ob hierbei nur MP3s ausgelesen werden sollen, die auch lokal auf dem System existieren.

Und hier die Funktion:

Public Function fGetM3u(ByVal sM3uFile As String, _
  Optional ByVal bOnlyIfExist As Boolean = False) As Variant
 
  Dim F As Integer
  Dim sLine As String
  Dim nCount As Long
  Dim nUBound As Long
  Dim bResult As Boolean
  Dim sPlayList As Variant
 
  ' Datei auslesen
  nCount = -1
  ReDim sPlayList(0)
 
  F = FreeFile
  Open sM3uFile For Input As #F
  While Not EOF(F)
    Line Input #F, sLine
    If Left$(sLine, 1) <> "#" Then
      ' Jepp, it's a Path...
      bResult = True
      If bOnlyIfExist Then
        ' ...prüfen, ob Datei existsiert
        On Error Resume Next
        bResult = (Dir$(sLine) <> "")
        If Err <> 0 Then bResult = False
        On Error GoTo 0
      End If
 
      If bResult Then
        ' und ab ins Array
        nCount = nCount + 1
        If nCount > nUBound Then
          nUBound = 2 * nCount
          ReDim Preserve sPlayList(nUBound)
        End If
        sPlayList(nCount) = sLine
      End If
    End If
  Wend
  Close #F
 
  ' Array-Größe "korrigieren"
  If nCount >= 0 Then
    ReDim Preserve sPlayList(nCount)
    fGetM3u = sPlayList
  End If
End Function

Beispiel für den Aufruf:

Dim myList As Variant
myList = fGetM3u(App.Path & "\Playlist.m3u", False)
 
' Alle Einträge in einer ListBox anzeigen
If IsArray(myList) Then
  Dim i As Integer
  For i = 0 To UBound(myList)
    List1.AddItem myList(i)
  Next i
End If

Dieser Tipp wurde bereits 24.644 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Neue Diskussion eröffnen

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
(einschl. Beispielprojekt!)

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2018 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel