vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Erstellen von dynamischen Kontextmen?s - wann immer Sie sie brauchen!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2019
 
zurück
Rubrik: Variablen/Strings · Algorithmen/Mathematik   |   VB-Versionen: VB4, VB5, VB630.01.03
Zufallszahlen mit bestimmter Wahrschinlichkeit

Diese Beispiel zeigt, wie sich Zufallszahlen mit vordefinierter Wahrscheinlichkeit berechnen lassen.

Autor:   Dieter OtterBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  20.842 
www.tools4vb.deSystem:  Win9x, WinNT, Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8, Win10 Beispielprojekt auf CD 

In VB wird eine Zufallszahl wie folgt erzeugt:

' Sicherstellen, dass immer eine neue Zufallsfolge 
' von Zahlen ermittelt wird
Randomize -Timer
 
' Zufallszahl zwischen 1 und 3 ermitteln
Dim nZahl As Integer
nZahl = Int(3 * Rnd + 1)

Das funktioniert soweit auch. Was aber, wenn man Zufallszahlen mit bestimmter Wahrscheinlichkeit ermitteln möchte? So soll z.B. die Zahl 1 mit einer Wahrscheinlichkeit von 5% ermittelt werden, die Zahl 2 mit einer Wahrscheinlichkeit von 10% und die Zahl 3 mit einer Wahrscheinlichkeit von 85%.

Hierzu folgende Überlegung: Wenn man eine Zufallszahl im Bereich 1 bis 100 ermittelt, so ist die Wahrscheinlichkeit, dassjede Zahl exakt gleich oft ermittelt wird bei 1.000 Durchläufen annähernd gleich. Je mehr Durchläufe desto besser

Auf unser obiges Beispiel bezogen (Zufallszahl 1-3 mit bestimmter Wahrscheinlichkeit) bedeutet das dann folgendes: Wir ermitteln zunächst eine Zufallszahl von 1 bis 100. Wird eine Zahl < 6 ermittelt, ist das unsere Eins (5%). Wird eine Zahl zwischen 6 und 15 ermittelt, bedeutet das die Zwei (10%), und bei einer Zahl größer 15 (also 16 bis 100) die Drei (85%). Auf diese Weise lassen sich Zufallszahlen mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit berechnen

Starten Sie für das nachfolgende Beispiel ein neues Projekt mit drei TextBoxen (Text1, Text2 und Text3), sowie einen CommandButton (Command1).

Private Sub Command1_Click()
  Dim i As Integer
  Dim nZahl As Integer
 
  ' Sicherstellen, dass immer eine neue Zufallsfolge 
  ' von Zahlen ermittelt wird
  Randomize -Timer
 
  Text1.Text = "0"
  Text2.Text = "0"
  Text3.Text = "0"
 
  ' 1.000 Durchläufe
  Do While i < 1000
    i = i + 1
 
    ' Zufallszahl zwischen 1 und 100
    nZahl = Int(100 * Rnd + 1)
    Select Case nZahl
      Case 1 To 5
        ' 5%
        Text1.Text = CStr(Val(Text1.Text) + 1)
 
      Case 6 To 15
        ' 10%
        Text2.Text = CStr(Val(Text2.Text) + 1)
 
      Case Else
         ' 85%
        Text3.Text = CStr(Val(Text3.Text) + 1)
    End Select
  Loop
End Sub

Dieser Tipp wurde bereits 20.842 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Neue Diskussion eröffnen

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
(einschl. Beispielprojekt!)

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2019 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel