vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Mails senden, abrufen und decodieren - ganz easy ;-)  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2021
 
zurück
Rubrik: HTML/Internet/Netzwerk · Netzwerk   |   VB-Versionen: VB4, VB5, VB624.01.08
WLAN-Signalstärke via WMI ermitteln

Hier wird gezeigt, wie sich die WLAN-Signalstärke aller aktiven WLAN-Verbindungen ermitteln und auswerten lässt.

Autor:   Dieter OtterBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  22.937 
www.tools4vb.deSystem:  WinXP, Win8, Win10 Beispielprojekt auf CD 

Mit nachfolgendem Code lässt sich die WLAN-Signalstärke aller aktiven WLAN-Verbindungen ermitteln und auswerten. Die Ndis80211ReceivedSignalStrength-Eigenschaft liefert hierbei einen negativen Wert zurück, den man wie folgt interpretieren kann. Hierzu bin ich einfach einmal durchs "Haus" gelaufen und habe die einzelnen Rückgabewerte mit der Anzeige des Windows-Status-Dialogs der WLAN-Verbindung abgeglichen:

  • bis -55: Signalstärke hervorragend
  • bis -67: Signalstärke sehr gut
  • bis -71: Signalstärke gut
  • bis -79: Signalstärke schlecht
  • ab -80: Signalstärke sehr schlecht
  • -1000: keine Verbindung

Hier der Code zum Ermitteln der Signalstärke:

Dim sComputer As String
Dim sSQL As String
Dim oWMI As Object
Dim oResult As Object
Dim oItem As Object
 
' eigener Rechner
sComputer = "."
 
' WMI-Objekt erzeugen
Set oWMI = GetObject("winmgmts://" & sComputer & "/root\WMI")
 
' WMI-Abfrage erstellen
sSQL = "SELECT * FROM MSNdis_80211_ReceivedSignalStrength " & _
  "WHERE Active=true"
Set oResult = oWMI.ExecQuery(sSQL)
 
' alle Einträge durchlaufen
On Error Resume Next
For Each oItem In oResult
  With oItem
    Debug.Print .InstanceName
    Debug.Print .Ndis80211ReceivedSignalStrength
 
    ' Signalstärke im Klartext
    Select Case .Ndis80211ReceivedSignalStrength
      Case Is >= -55
        Debug.Print "Hervorragend (5 Balken)"
      Case Is >= -67
        Debug.Print "Sehr gut (4 Balken)"
      Case Is >= -71
        Debug.Print "gut (3 Balken)"
      Case Is >= -79
        Debug.Print "schlecht (2 Balken)"
      Case Is > -1000
        Debug.Print "sehr schlecht (1 Balken)"
      Case Else
        Debug.Print "keine Verbindung"
    End Select
  End With
Next 
On Error GoTo 0

Dieser Tipp wurde bereits 22.937 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Aktuelle Diskussion anzeigen (1 Beitrag)

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
(einschl. Beispielprojekt!)

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2021 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel