vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
sevDataGrid - Gönnen Sie Ihrem SQL-Kommando diesen krönenden Abschluß!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2020
 
zurück
Rubrik: Controls · Sonstiges   |   VB-Versionen: VB4, VB5, VB628.11.01
MSComm: Serielle Schnittstelle ansprechen

Das MSComm-Control ermöglicht die Erweiterung Ihrer Anwendung um einfache Kommunikationsfunktionen über einen seriellen Anschluss.

Autor:   Ralf KronenBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  85.500 
www.kerstel-solutions.deSystem:  Win9x, WinNT, Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8, Win10kein Beispielprojekt 

Das Kommunikation-Steuerelement (MSComm) bietet eine Schnittstelle zu einem Standardsatz von Kommunikationsbefehlen. Es ermöglicht die Einrichtung einer Verbindung zu einem seriellen Anschluß, die Verbindung zu einem anderen Kommunikationsgerät (z.B. einem Modem), die Ausgabe von Befehlen, den Austausch von Daten sowie die Überwachung von Reaktionen auf verschiedene Ereignisse und Fehler, die bei der Verbindung möglicherweise auftreten.

Jeder Computer ist mit einen oder mehreren seriellen Anschlüssen ausgerüstet. Sie werden der Reihe nach COM1, COM2 usw. genannt. Serielle Anschlüsse stellen eine Schnittstelle für die Übertragung der Daten von und zu diesen entfernten Geräten bereit. Die Hauptfunktion ist die Vermittlung zwischen der CPU und dem seriellen Gerät. Werden Daten von der CPU an den Anschluß gesendet, so werden Byte-Werte in serielle Bits konvertiert. Beim Empfang werden serielle Bits in Byte-Werte konvertiert.

Zu Übertragung der Daten ist eine weitere Stufe der Übersetzung nötig. Auf Betriebssystemseite verwendet Windows einen Kommunikationstreiber (Comm.drv), um Daten über Standard-Windows-API-Funktionen zu senden und zu empfangen.

Der erste Schritt zur Verwendung des Kommunikations-Steuerelementes ist die Einrichtung einer Verbindung zum seriellen Anschluß:

' Festlegen der Eigenschaften
With MSComm1
  .CommPort = 1
  .Settings = "9600,N,8,1"
  .PortOpen = True
End With

Kurze Erläuterungen
CommPortNummer des seriellen Anschlusses (1 = COM1)
SettingsGeschwindigkeit, Parität, Datenbits, Stopbit
PortOpenÖffnet den seriellen Anschluß

Um Daten zu senden verwendet man die Output-Eigenschaft:

' sendet den Text ABC
MSComm1.Output = "ABC"
 
' aktiviert das Modem und wählt eine Nummer
MSComm1.Output = "ATDT 555-555" & vbCr

Beim Senden an ein Terminal muß ein Wagenrücklaufzeichen (vbCr) angegeben werden. Beim Senden von Byte-Datenfeldern muß es nicht angegeben werden.

Beim öffnen eines Anschlusses werden Sende- und Empfangspuffer eingerichtet. Zur Verwaltung dieser Puffer haben wir eine Reihe von Eigenschaften zur Verfügung, die zur Entwurfszeit über die Eigenschaftsmaske des Steuerelementes eingestellt werden können.

Die Eigenschaften InBufferSize und OutBufferSize legen fest, wieviel Speicher jeweils für den Empfangs- und Sendepuffer zugewiesen werden soll.

Die Eigenschaften RThreshold und SThreshold legen die Anzahl von Zeichen fest bzw. geben diese zurück, die in den Sende- oder Empfangspuffer übernommen werden.

Durch das Einstellen der InputLen-Eigenschaft auf 0 wird das Kommunikations-Steuerelement veranlaßt, den gesammten Inhalt des Empfangspuffer zu lesen, wenn die Input-Eigenschaft verwendet wird.

Die EOFEnable-Eigenschaft wird verwendet, um festzustellen, ob während der Dateneingabe ein Dateiendezeichen (EOF) gefunden wurde.

Das OnCom-Ereignis ermöglicht das Abfangen und Überprüfen des Werts von Kommunikationsereignissen:

' Kommunikationsereignis
Private Sub MSComm1_OnComm()
  Select Case MSComm1.CommEvent
    Case comOverrun
      MsgBox "Datenverlust!"
 
    Case comRxOver
      MsgBox "Datenverlust!"
 
    Case comEvReceive
      Text1.Text = MSComm1.Input
  End Select
End Sub

Dieser Code fängt alles ab, was im Eingangspuffer ankommt, und gibt es in Text1 aus.
 

Dieser Tipp wurde bereits 85.500 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Aktuelle Diskussion anzeigen (1 Beitrag)

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2020 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel