vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
TOP-Angebot: 17 bzw. 24 Entwickler-Vollversionen zum unschlagbaren Preis!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2020
 
zurück
Rubrik: Oberfläche · Effekte   |   VB-Versionen: VB4, VB5, VB621.03.02
Fenster verschieben - mit Magnetrand-Effekt

Dieses Beispiel zeig, wie sich ein Magnetband-Effekt realisieren lässt, wenn ein Fenster an den Bildschirmrand verschoben wird.

Autor:   SvenBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  21.785 
ohne HomepageSystem:  Win9x, WinNT, Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8, Win10 Beispielprojekt auf CD 

Kennen sie Winamp? Die Fenster dieses Programms kann man verschieben, ohne Titelzeile. Das hatten wir ja schon als Tipp.

Kennen sie den Magnetrand, mit dem die Fenster am Bildschirmrand angeordnet werden? Mit der entsprechenden API klappt auch das. Ist halt ein bisschen aufwändig.

Mit nachfolgendem Tipp funktioniert das alles auch ohne irgendwelche API-Funktionen.

Erstellen Sie hierzu ein neues Projekt, setzen für die Form BorderStyle = 0 - kein und plazieren auf die Form einen CommandButton cmdExit. Fügen Sie anschließend nachfolgenden Code in den Codeteil der Form:

Option Explicit
 
' Variablen für die aktuellen
' Mauskoordianten
Private s_X As Long
Private s_Y As Long
Private Sub Form_MouseDown(Button As Integer, _
  Shift As Integer, X As Single, Y As Single)
 
  ' aktuelle Maus-Koordinaten merken
  s_X = X: s_Y = Y
End Sub
' Form verschieben
Private Sub Form_MouseMove(Button As Integer, _
  Shift As Integer, X As Single, Y As Single)
 
  Dim lPos As Long
 
  If Button > 0 Then
    ' Position links
    lPos = Me.Left + X - s_X
    If lPos < 350 Then lPos = 0
    If lPos > Screen.Width - 350 - Me.Width Then _
      lPos = Screen.Width - Me.Width
    Me.Left = lPos
 
    ' Position oben
    lPos = Me.Top + Y - s_Y
    If lPos < 350 Then lPos = 0
    If lPos > Screen.Height - 350 - Me.Height Then _
      lPos = Screen.Height - Me.Height
    Me.Top = lPos
  End If
End Sub
Private Sub cmdExit_Click()
  ' Beenden
  Unload Me
  End
End Sub

Starten Sie das Projekt und ziehen die Form langsam an eines der Bildschirmränder. Hierzu einfach auf einen freien Bereich der Form klicken und die Form bei gedrückter Maustaste verschieben. Kurz bevor die Form den Bildschirmrand erreicht, setzt der Magneteffekt ein. Aber probieren Sie es am besten selbst aus.
 

Dieser Tipp wurde bereits 21.785 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Neue Diskussion eröffnen

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
(einschl. Beispielprojekt!)

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2020 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel