vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
sevDataGrid - Gönnen Sie Ihrem SQL-Kommando diesen krönenden Abschluß!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2019
 
zurück
Rubrik: System/Windows · Sonstiges   |   VB-Versionen: VB4, VB5, VB602.02.01
Eintrag ins Kontextmenü des Explorers

In diesem Tipp zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Anwendung im System registrieren, so daß diese im Kontextmenü des Explorers angezeigt wird.

Autor:   Heinz PrelleBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  38.981 
www.visual-basic5.deSystem:  Win9x, WinNT, Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8, Win10 Beispielprojekt auf CD 

In diesem Tipp zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Anwendung im System registrieren, so daß diese im Kontextmenü des Explorers angezeigt wird.

' zunächst die benötigten API-Deklarationen
Private Declare Function RegCreateKey Lib "advapi32.dll" _
  Alias "RegCreateKeyA" ( _
  ByVal hKey As Long, _
  ByVal lpSubKey As String, _
  phkResult As Long) As Long
 
Private Declare Function RegSetValue Lib "advapi32.dll" _
  Alias "RegSetValueA" ( _
  ByVal hKey As Long, _
  ByVal lpSubKey As String, _
  ByVal dwType As Long, _
  ByVal lpData As String, _
  ByVal cbData As Long) As Long
 
' strMenuText:  Text, welcher im Kontextmenü erscheinen soll
' strAnwendung: Pfad + EXE-Dateiname der Anwendung
 
Public Sub ProgrammRegistrierung(ByVal strMenuText As String, _
  ByVal strAnwendung As String)
 
  Const HKEY_CLASSES_ROOT = &H80000000
  Const REG_SZ = 1
 
  Dim Key As String
  Dim Result As Long
  Dim phkResult As Long
  Dim strTEXT As String
 
  Key = "*\shell\" + strMenuText + "\command"
  Result = RegCreateKey(HKEY_CLASSES_ROOT, Key, phkResult)
 
  strTEXT = strAnwendung + " %1"
  Result = RegSetValue(HKEY_CLASSES_ROOT, Key, REG_SZ, _
    strTEXT, Len(strTEXT))
End Sub

Programm zur Anzeige von Grafiken (Bilder)
Aufbauend auf den Tipp zeigen wir Ihnen, wie Sie z.B. ein kleines Programm zur Anzeige der gängigsten Grafikformate direkt aus dem Explorer heraus erstellen. Der Dateiname der Grafik wird hierbei als Parameter (Command$) übergeben.

' Beispiel: Grafik-Viewer
' Benötigt wird eine Form und ein Image-Objekt
 
Private Sub Form_Load()
  Dim strDateiName As String
  Dim intX As Integer
 
  ' Dateiname (Parameter)
  strDateiName = Command$
  If strDateiName = "" Then
    ProgrammRegistrierung "Ausführen", App.Path &"\"& App.Exename &".exe %1" 
    MsgBox "Es wurde kein Dateiname angegeben.", vbOKOnly + _
      vbInformation, "Programm wurde registriert..."
    End
  End If
 
  ' Prüfen, ob Datei existiert
  On Error Resume Next
  intX = Len(Dir$(strDateiName))
  If Err Then
    MsgBox "Kein gültiger Dateiname: " + vbCrLf + strDateiName
    End
  End If
 
  ' Bild in Image-Objekt laden
  Err = 0
  Image1.Picture = LoadPicture(strDateiName)
  If Err <> 0 Then
    MsgBox "Das Bild kann nicht angezeigt werden" + vbCrLf + _
      vbInformation, "PictureViewer"
  End If
  On Local Error Goto 0
End Sub

Wenn Sie wissen möchten, wie sich der Eintrag wieder aus dem Kontextmenü entfernen lässt, dann schauen Sie einfach hier nach:
 Eintrag im Kontextmenü des Explorers entfernen
 

Dieser Tipp wurde bereits 38.981 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Neue Diskussion eröffnen

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
(einschl. Beispielprojekt!)

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2019 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel