vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Zippen wie die Profis!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2019
 
zurück
Rubrik: Dateisystem · Dateien allgemein   |   VB-Versionen: VB4, VB5, VB612.09.01
Beliebige Verknüpfungen erstellen

Mit Hilfe der undokumentierten SHELLLNK.TLB lassen sich schnell und unkompliziert beliebige Verknüpfungen erstellen.

Autor:   Dieter OtterBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  81.489 
www.tools4vb.deSystem:  Win9x, WinNT, Win2k, Win8, Win10 Beispielprojekt auf CD 

Ein häufiges Problem für viele Programmierer ist das Erstellen von Dateiverknüpfungen - sei es auf dem Desktop, im Startmenü unter Programme oder in einem x-beliebigen Ordner auf der Festplatte. Bei dieser Art von Verknüpfung handelt es sich um sogenannte Link-Dateien (*.lnk), über welche man per Doppelklick eine bestimmte Anwendung aktivieren kann.

Nun, so schwer ist das ganze eigentlich nicht. Denn Microsoft hat u.a. auf der VB-Installations CD eine undokumentierte TLB-Datei bereitgestellt, mit der sich solche Verknüpfungen relativ leicht erstellen lassen. Hierbei handelt es sich um die SHELLLNK.TLB. Sollten Sie diese nicht finden, so können Sie sich die Datei auch hier bei uns downloaden:  SHELLLNK.TLB (6 KB)

Und so funktioniert's:
Fügen Sie in Ihrem Projekt zunächst den Verweis auf die SHELLLNK.TLB ein (Menü Projekt - Verweise...). Jetzt brauchen Sie nur noch die nachfolgende Prozedur in ein Modul einzufügen:

' Verknüpfung erstellen
Public Sub CreateLink(ByVal Datei As String, _
  ByVal LinkName As String, _
  Optional ByVal Parameter As String = "", _
  Optional ByVal Comment As String = "", _
  Optional ByVal WorkingDir As String = ""
  Optional ByVal IconPath As String = "", _
  Optional ByVal IconNumber As Long = 0)
 
  Dim cShellLink As ShellLinkA
  Dim cPersistFile As IPersistFile
 
  Set cShellLink = New ShellLinkA
  Set cPersistFile = cShellLink
 
  With cShellLink
    ' Pfad+Dateiname der Anwendung
    .SetPath Datei
 
    ' Parameter
    If Parameter <> "" Then _
      .SetArguments Parameter
 
    ' Kommentar
    If Comment <> "" Then _
      .SetDescription Comment
 
    ' Arbeitsverzeichnis (Ausführen in)
    If WorkingDir <> "" Then _
      .SetWorkingDirectory WorkingDir
 
    ' Icon definieren
    If IconPath <> "" And IconNumber > 0 Then _
      .SetIconLocation IconPath, IconNumber
  End With
 
  ' Verknüpfung erstellen
  cPersistFile.Save StrConv(LinkName, _
    vbUnicode), 0
 
  Set cPersistFile = Nothing
  Set cShellLink = Nothing
End Sub

Parameterbeschreibung:
DateiPfad+Dateiname der Anwendung, welche über die Verknüpfung ausgeführt werden soll
LinkName und Ort der Verknüpfungsdatei (.lnk)
ParameterOptional. Parameter für den Aufruf der Anwendung
CommentOptional. Kommentar (wird im Eigenschaften-Dialog der Verknüpfung angezeigt)
WorkingDir   Optional. Pfad, in welchem die Anwendung ausgeführt werden soll (Arbeitsverzeichnis)
IconPath   Optional. Pfad zur Datei, aus der das gewünschte Symbol verwendet werden soll
IconNumber   Optional. Nummer des Icons aus der in IconPath angegebenen Datei

Beispiel:
Um nun eine Verknüpfung zu erstellen, rufen Sie die Prozedur folgendermassen auf:

' Verknüpfung zum Windows-Editor im 
' Root-Verzeichnis von C: mit dem Namen test.lnk
CreateLink "c:\winnt\notepad.exe", "c:\test.lnk"

Erweiterung des Tipps
Der Tipp lässt sich noch dahingehend erweitern, dass man für das Ziel der Verknüpfung einen bestimmten Systemordner angeben kann (z.B. Desktop, Programme im Start-Menü, usw.)

Wie man den genauen Pfad der System-Ordner ermittelt, haben wir Ihnen ja bereits in einem früheren Tipp gezeigt. Deshalb hier nur der Verweis auf den Tipp:  Standard System-Ordner ermitteln

So lässt sich z.B. eine Verknüpfung auf dem Desktop folgendermassen erstellen:

CreateLink "c:\winnt\notepad.exe", _
  GetSpecialFolder(sfidDESKTOP) & "\MeinNotepad.lnk"

Und hier der Aufruf, bei dem für die Verknüpfung das 22. Bildsymbol der Datei Moricons.dll verwendet werden soll:

CreateLink "c:\winnt\notepad.exe", "c:\Test.lnk", _
  , , , "C:\WINNT\system32\moricons.dll", 22

Ab sofort sollte das Erstellen von Dateiverknüpfungen also keine Probleme mehr bereiten
 

Dieser Tipp wurde bereits 81.489 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Neue Diskussion eröffnen

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
(einschl. Beispielprojekt!)

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2019 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel