vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Erstellen von dynamischen Kontextmen?s - wann immer Sie sie brauchen!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2019
 
zurück
Rubrik: Variablen/Strings · Arrays   |   VB-Versionen: VB4, VB5, VB604.10.01
Array dynamisch vergrößern

Mit einem kleinen Trick lässt sich das dynamische Vergrößern von Array-Feldern stabiler und wesentlich schneller erledigen.

Autor:   Jost SchwiderBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  34.640 
www.vb-tec.deSystem:  Win9x, WinNT, Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8, Win10 Beispielprojekt auf CD 

Wenn vor dem Füllen eines Arrays nicht die benötigte Größe bekannt ist, wird oft folgende Vorgehensweise benutzt, um via ReDim Preserve dynamisch neuen Speicherplatz zu schaffen:

Private Sub FillArraySlow()
  Dim ElemArray() As Long
  Dim ElemCount As Long
  Dim Elem As Long
  Dim i As Long
 
  For i = 1 To 1000000 ' ...eigentlich unbekannt
    ' Elem berechnen/bestimmen
    Elem = 123 ' ...nur Test
 
    ' Array vergrößern
    ElemCount = ElemCount + 1
    ReDim Preserve ElemArray(ElemCount)
 
    ' Element ablegen
    ElemArray(ElemCount) = Elem
  Next i
End Sub

Dieses Vorgehen hat jedoch einige Einschränkungen: Es ist sehr zeitaufwendig (bei mir etwa 16,7s), weil VB bei jedem Element neuen Speicher anlegen sowie alle bisherigen Daten kopieren muss. Ausserdem wird der Speicher u.U. sehr fragmentiert, was (z.B. bei Windows 98) zu einer obskuren Fehlermeldung "Nicht genügend Speicher" führen kann.

Daher benutze ich in meinen Projekten gerne folgende Vorgehensweise, die bei jeder notwendigen Vergrößerung gleich den doppelten Speicherplatz reserviert:

Private Sub FillArrayFast()
  Dim ElemArray() As Long
  Dim ElemCount As Long
  Dim ElemUBound As Long
  Dim Elem As Long
  Dim i As Long
 
  For i = 1 To 1000000 ' ...eigentlich unbekannt
    ' Elem berechnen/bestimmen
    Elem = 123 '...nur Test
 
    ' Array-Größe ggf. verdoppeln
    ElemCount = ElemCount + 1
    If ElemCount > ElemUBound Then
      ElemUBound = 2 * ElemCount
      ReDim Preserve ElemArray(ElemUBound)
    End If
 
    ' Element ablegen
    ElemArray(ElemCount) = Elem
  Next i
 
  ' Überflüssigen Speicher freigeben
  ReDim Preserve ElemArray(ElemCount)
End Sub

VB muss also viel seltener Speicherbereiche reservieren und kopieren. Dadurch wird der gesamte Vorgang deutlich beschleunigt (bei mir nur noch 0,08s, also Faktor 200!) und die Speicher-Fragmentierung ist vernachlässigbar.

Selbst die optimale Lösung (die Anzahl ist vorher genau bekannt und das Array wird nur einmal passend dimensioniert) ist kaum schneller (bei mir etwa 0,05s)!
 

Dieser Tipp wurde bereits 34.640 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Neue Diskussion eröffnen

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
(einschl. Beispielprojekt!)

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2019 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel