vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
NEU! sevCoolbar 3.0 - Professionelle Toolbars im modernen Design!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2019
 
zurück
Rubrik: Datenbanken   |   VB-Versionen: VB.NET11.02.08
Access-Datenbank komprimieren (.NET)

Mit dieser Funktion lässt sich unter .NET eine Access-Datenbank komprimieren.

Autor:   Heinz PrelleBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  14.974 
www.visual-basic5.deSystem:  WinNT, Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8, Win10 Beispielprojekt auf CD 

Mit nachfolgender Funktion lässt sich eine Access-Datenbank (Access 2000 oder höher) unter Verwendung der COM-Schnittstelle "JRO.Engine" komprimieren. Über den optionalen Parameter kann zudem festgelegt werden, ob die Original-Datenbank nach erfolgreichem Komprimierungsvorgang gelöscht werden soll.

' benötigte Imports
Imports System.Activator
Imports System.Type
Imports System.Runtime.InteropServices
Imports System.IO
Imports System.Reflection
Private Function CompressAccessDataBase( _
  ByVal SourceFilename As String, _
  ByVal NewFilename As String, _
  Optional ByVal bDeleteSource As Boolean = False) As Boolean
 
  Try
    ' Connection-String festlegen
    Dim Connection As String = _
      "Provider=Microsoft.Jet.OLEDB.4.0;Data Source=" & _
      SourceFilename
 
    ' Verweis auf die COM-Schnittstelle "JRO.Engine"
    Dim jro As Object = CreateInstance( _
      GetTypeFromProgID("JRO.JetEngine"))
 
    ' Parameter festlegen
    Dim Params As Object() = _
      New Object() {Connection, _
      "Provider=Microsoft.Jet.OLEDB.4.0;Data Source=" & _
      SourceFilename & _
      ".tmp ;Jet OLEDB:Engine Type=5"}
 
    ' Komprimiervorgang starten
    jro.GetType().InvokeMember("CompactDatabase", _
      BindingFlags.InvokeMethod, Nothing, jro, Params)
 
    ' ggf. Quelldatei löschen
    If bDeleteSource Then File.Delete(SourceFilename)
 
    ' temporäre (komprimierte) Datenbank an den Zielort verschieben
    File.Move(SourceFilename & ".tmp", NewFilename)
 
    ' COM-Objekt wieder freigeben
    Marshal.ReleaseComObject(jro)
    jro = Nothing
 
    Return (File.Exists(NewFilename))
 
  Catch ex As Exception
    MessageBox.Show(ex.Message.ToString(), "Info")
    Return False
  End Try
End Function

Dieser Tipp wurde bereits 14.974 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Neue Diskussion eröffnen

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
(einschl. Beispielprojekt!)

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2019 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel