vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
NEU! sevCoolbar 3.0 - Professionelle Toolbars im modernen Design!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2019
 
zurück
Rubrik: System/Windows · Prozesse/Tasks   |   VB-Versionen: VB.NET28.03.08
Windows-Dienste ermitteln (.NET)

Zugriff auf Windows-Dienste - Windowsdienste auflisten und in ListView anzeigen

Autor:   Heinz PrelleBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  12.013 
www.visual-basic5.deSystem:  WinNT, Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8, Win10 Beispielprojekt auf CD 

Mit nachfolgendem Code lassen sich alle aktuell ausgeführten Windows-Dienste eines beliebigen im Netzwerk erreichbaren Rechners ermitteln.

Erstellen Sie ein neues Windows-Forms Projekt und fügen den Verweis auf die Assembly "System.ServiceProcess" (in system.serviceprocess.dll) hinzu. Platzieren Sie anschließend auf die Form ein ListView-Control, eine TextBox und einen Button und fügen nachfolgenden Code ein:

Imports System.ServiceProcess
Public Class Form1
  Private Sub Form1_Load(ByVal sender As System.Object, _
    ByVal e As System.EventArgs) Handles MyBase.Load
 
    With Me
      ' Form zentrieren.
      .CenterToScreen()
      ' Fenstertext setzen
      .Text = "Windows Dienste auflisten..."
      With Me.ListView1
        ' Ansichtsmodus vom ListView setzen
        .View = View.Details
        .FullRowSelect = True
        .Columns.Add("Dienst", -2)
        ' Eigenschaften der TextBox definieren.
        With Me.TextBox1
          ' Schrifteigenschaften initialisieren.
          Dim fnt As Font = New Font("Arial", 10.0F, FontStyle.Bold)
          ' Schrifteigenschaften  der TextBox setzen.
          .ForeColor = Color.Red
          .Font = fnt
          .Text = "." ' ...oder Computernamen ( im Netzwerk erreichbar... )
        End With
      End With
    End With
  End Sub
  ''' <summary>
  ''' Ermittelt Windows-Dienste. ComputerName = Sie koennen den Computernamen angeben.
  ''' </summary>
  ''' <param name="ComputerName">Computername oder . für aktuellen Computer</param>
  Private Function EnumWindowsServiceProcess( _
    Optional ByVal ComputerName As String = ".") As List(Of String)
 
    ' ServiceController initialisieren.
    Dim sc() As ServiceController
    ' Liste initialisieren.
    Dim List As New List(Of String)
 
    Try
      ' Variable sc() initialisieren
      sc = ServiceController.GetServices(ComputerName)
      ' Schleifendurchlauf...
      For n As Integer = 0 To sc.Length - 1
        ' Dienste an die Variable List uebergeben.
        List.Add(sc(n).DisplayName)
      Next
      ' Rueckgabe der ermittelten Dienste in der deklarierten Liste (List)...
      Return List
      ' Moegliche Fehler abfangen.
    Catch ex As Exception
      MessageBox.Show(ex.Message.ToString(), "Info")
    End Try
    Return Nothing
  End Function
  Private Sub Button1_Click(ByVal sender As System.Object, _
    ByVal e As System.EventArgs) Handles Button1.Click
 
    ' Computernamen anzeigen... Nur zum Hinweis oder zur Uebergabe 
    ' an (die) Funktion("EnumWindowsServiceProcess")
    Dim _computername As String = My.Computer.Name()
    ' Ausgabe des Computernamens in der Titelzeile der Form.
    Me.Text = _computername
    ' ListView - Item deklarieren
    Dim Item As ListViewItem = Nothing
    ' Enthaelt das ListView Control Eintraege werden diese entfernt.
    If Me.ListView1.Items.Count > 0 Then Me.ListView1.Clear()
 
    With Me.ListView1
      Try
        ' Funktion "EnumWindowsServiceProcess" aufrufen und 
        ' Ergebnis an Liste uebergeben.
        Dim List As List(Of String) = _
          Me.EnumWindowsServiceProcess(Me.TextBox1.Text) ' oder _computername
        ' Enthaelt die Liste Eintraege werden diese in einer 
        ' Schleife ausgelesen und an die Variable Item uebergeben.
        If List IsNot Nothing Then
          For n As Integer = 0 To List.Count - 1
            Item = New ListViewItem(List(n), 0)
            ' ListView mit den Werten aus der Variablen Item fuellen.
            .Items.Add(Item)
          Next
        Else
          ' Enthaelt die Liste keine Eintraege wird eine MessageBox angezeigt...
          MessageBox.Show("Keine Eintraege vorhanden!", "Info")
        End If
      Catch ex As Exception
        ' Entsteht ein Fehler wird dieser abgefangen.
        MessageBox.Show(ex.Message.ToString(), "Info")
      End Try
    End With
  End Sub
End Class

Dieser Tipp wurde bereits 12.013 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Neue Diskussion eröffnen

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
(einschl. Beispielprojekt!)

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2019 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel