vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
sevDataGrid - Gönnen Sie Ihrem SQL-Kommando diesen krönenden Abschluß!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2024
 
zurück
Rubrik: Datenbanken   |   VB-Versionen: VB202201.07.24
SQL Datentabellen-Felder vom Typ Text/RTF komplett anzeigen und/oder übersetzen

Das Programm "dhShowSQLtextfeld" realisiert die komplette Anzeige des Inhalts von Text(auch RTF-Text) Feldern, die in Datentabellen gespeichert sind.

Autor:   Dietrich HerrmannBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  76 
ohne HomepageSystem:  Win7, Win8, Win10, Win11kein Beispielprojekt 

Wer mit SSMS arbeitet und dort auch des öfteren Datentabellen anzeigen lässt, sieht, dass alle Felder recht knapp angezeigt werden, auch die meist umfangreich gefüllten Text(RTF) Felder (auch Felder vom Typ nvarchar(MAX)). SSMS bietet keine Möglichkeit diese Art Feldinhalte komplett anzuzeigen, um den Inhalt kontrollieren zu können.

Mein Programm stellt eine Form zur Verfügung (extern), die eben diese Anzeigefunktion realisiert. Es muss gestartet und geöffnet sein, wenn man es gemeinsam mit SSMS nutzen will. Dann kann man im SSMS mit Alle Zeilen bearbeiten eine Datentabelle öffnen. Damit werden alle Datensätze mit Feldern angezeigt. Man kann nun das interessierende Datenfeld in einem Datensatz anklicken, wobei der Feldinhalt in Gänze sofort selektiert (blau eingefärbt) wird. Jetzt kopiert man mit der Tastenkombination Strg+C diesen Inhalt in die Zwischenablage.

Mein Programm arbeitet jetzt so, dass der Text aus der Zwischenablage mittels der Klasse ClipboardWatcher (Feststellen, ob sich Inhalt der Zwischenablage sich geändert hat, siehe entsprechenden Tipp) geholt wird, in eine RichtextBox gespeichert und somit komplett angezeigt wird. Das Selektieren in der Datentabelle kann man nun fortsetzen und jedesmal wird der kopierte Text sofort im externen Programm angezeigt. Für mich stellt diese Arbeitsweise eine gute Hilfe für den Umgang mit SQL-Tabellen via SSMS dar.

Es gibt zwei Arbeitsweisen mit dem Programm, die durch zwei unterschiedliche Startformen gekennzeichnet sind.

1. Die einfache Anzeigeform frmGetTextfeld, mit der die obengenannten Texte in der originalen Form Text oder RTF angezeigt werden.

2. Die erweiterte Form, die zwei Anzeigefelder beinhaltet. Das Erste ist die bekannte Anzeige aus 1.

Die Zweite zeigt den gewählten Text zunächst standardmäßig in englischer Übersetzung an. Es gibt aber oben in der Form die Auswahlmöglichkeit, in welcher Sprache man die Übersetzung angezeigt bekommen möchte. Sprache auswählen und die Übersetzung beginnt. Übrigens können nicht nur Texte aus SSMS bearbeitet werden, sondern jeder Text, der in die Zwischenablage transportiert wurde.

Jede dieser Arbeitsweisen kann mittels Startparameter ausgewählt werden, indem bei einer entsprechenden Verknüpfung der jeweilige Formname mit /Formname angegeben wird.

Tipp:

  1. Ich habe mir einerseits zum Arbeiten mit SSMS im Verbund mit dhShowSQLtextfeld eine Multi-Verknüpfung (siehe Tipp "Erstellen und Benutzen einer Multi-Verknüpfung") erstellt, sodass beide Programm, SSMS und dhShowSQLtextfeld gleichzeitig gestartet und geöffnet werden und arbeitsbereit sind.
     
  2. Das Programm kann natürlich auch mit anderen Quellen als SSMS arbeiten. Notepad- oder Wordtexte können genauso via Zwischenablage vom gestarteten dhShowSQLtextfeld übenommen und eventuell übersetzt werden.

WICHTIG: Um Texte übersetzen zu können ist in meinem Programm das Package JSON.Net (https://www.newtonsoft.com/json) integriert. Die Übersetzung wird dann via Google-Übersetzung realisiert.

 Download Quellcode

Dieser Tipp wurde bereits 76 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Neue Diskussion eröffnen

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2024 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel