vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
vb@rchiv Offline-Reader - exklusiv auf der vb@rchiv CD Vol.4  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2021
 
zurück
Rubrik: Datenbanken · SQL-Server   |   VB-Versionen: VB5, VB622.02.06
VB und der SQL-Server 2005

Connections für den SQL-Server 2005 sowie der Express Edition

Autor:   Roland WutzkeBewertung:     [ Jetzt bewerten ]Views:  19.048 
www.vb-power.netSystem:  Win9x, WinNT, Win2k, WinXP, Vista, Win7, Win8, Win10 Beispielprojekt auf CD 

Seit kurzer Zeit steht der SQL-Server 2005, sowie die Express Edition in Deutsch zur Verfügung. Die Unterstützung des Servers ist wunderbar in VS2005 implementiert. Doch was ist mit dem guten alten VB? Wie kann man per ADO auf den Server zugreifen?

Die Lösung liegt im neuen Provider SQLNCLI.1. Damit ist es kein Problem auf den Server zuzugreifen.

Nachfolgend möchten wir Ihnen die Connections für den SQL-Server 2005, sowie für die Express Edition vorstellen.

Zuerst zum großen SQL-Server 2005. Hier ändert sich bis auf den Providernamen nichts.

' Connection SQL-Server 2005 mit SQL Authentifizierung
Dim oConn As ADODB.Connection
 
Set oConn = New ADODB.Connection
With oConn
  .Provider = "SQLNCLI.1"
  .Properties("Data Source") = "Servername"
  .Properties("User ID") = "Benutzername (SA)"
  .Properties("Password") = "Passwort"
  .Properties("Initial Catalog") = "Start-DB"
  .CursorLocation = adUseClient
  .Open
End With

Und nun die Connection zu einem lokalen Express Server 2005 mit Windows Authentifizierung:

' Connection SQL-Server 2005 Express mit Win-Authentifizierung
Dim oConn As ADODB.Connection
 
Set oConn = New ADODB.Connection
With oConn
  .Provider = "SQLNCLI.1"
  .ConnectionString = "AttachDbFilename=PfadZurDB\Ihre2005erDB.mdf;"
  .Properties("Data Source") = ".\SQLEXPRESS"  ' lokaler Server
  .Properties("Integrated Security") = "SSPI"  ' Win-Auth
  .Properties("Persist Security Info") = False
  .CursorLocation = adUseClient
  .Open
End With

Sie können nun mit der Connection „oConn" wie gewohnt Ihr ADODB.Recordset holen.

Hinweis:
Sie benötigen für diesen Tipp den "Microsoft SQL Server Native Client". Dieser wird jedoch automatisch durch den SQL-Server 2005 installiert. Greifen Sie von einer Workstation im LAN auf dem Server zu, so ist der Native Client nötig. Sie können den Client im Downloadbereich bei Microsoft downloaden.
 

Dieser Tipp wurde bereits 19.048 mal aufgerufen.

Voriger Tipp   |   Zufälliger Tipp   |   Nächster Tipp

Über diesen Tipp im Forum diskutieren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Tipp, können Sie gerne mit anderen darüber in unserem Forum diskutieren.

Neue Diskussion eröffnen

nach obenzurück


Anzeige

Kauftipp Unser Dauerbrenner!Diesen und auch alle anderen Tipps & Tricks finden Sie auch auf unserer aktuellen vb@rchiv  Vol.6
(einschl. Beispielprojekt!)

Ein absolutes Muss - Geballtes Wissen aus mehr als 8 Jahren vb@rchiv!
- nahezu alle Tipps & Tricks und Workshops mit Beispielprojekten
- Symbol-Galerie mit mehr als 3.200 Icons im modernen Look
Weitere Infos - 4 Entwickler-Vollversionen (u.a. sevFTP für .NET), Online-Update-Funktion u.v.m.
 
   

Druckansicht Druckansicht Copyright ©2000-2021 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel