vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Mails senden, abrufen und decodieren - ganz easy ;-)  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2017
 
zurück
Windows API Referenz

Unserer API-Rubrik bietet umfassende Beschreibungen der Windows API-Funktionen und soll als schnelle Nachschlagehilfe für Ihre tägliche Programmierarbeit dienen. Zu jeder API-Funktion finden Sie eine ausführliche Beschreibung, Eklärung aller Parametern, sowie ein oder mehrere Beispiele.

 Maus & Tastatur (18 Einträge)

1. ClipCursor-Funktion
Diese Funktion schränkt den Bewegungsfreiraum der Maus ein. ClipCursor kann dazu verwendet werden, die Maus nicht über einem bestimmten ...
2. CreateCaret-Funktion
Diese Funktion erstellt ein Caret und weist dieses Caret einem Fenster zu.
3. DestroyCursor-Funktion
Diese Funktion entlädt einen Mauscursor und gibt dessen Ressourcen frei.
4. GetAsyncKeyState-Funktion
Diese Funktion ermittelt, ob seit ihrem letzten Aufruf eine bestimmte Tasteneingabe erfolgt ist.
5. GetCapture-Funktion
Diese Funktion liefert das Fensterhandle des Fensters, welches die Mausereignisse mittels "SetCapture" zugeordenet bekommen hat.
6. GetCaretBlinkTime-Funktion
Diese Funktion ermittelt die in der Systemsteuerung eingestellte Geschwindigkeit für das Blinken eines Carets.
7. GetCursorPos-Funktion
Diese Funktion ermittelt die Bildschirmkoordinaten, an denen sich der Mauscursor gerade befindet.
8. GetDoubleClickTime-Funktion
Diese Funktion ermittelt die Zeit die vergehen darf, damit Windows einen zweifachen Mausklick als Doppelklick erkennt.
9. kybd_event-Funktion
Diese Funktion fügt eine Tastatureingabe in den Tastatureingabestream ein und simuliert somit eine Tastatureingabe.
10. LoadCursor-Funktion
Diese Funktion lädt einen Systemmauscursor.
11. ReleaseCapture-Funktion
Diese Funktion hebt die SetCapture-Funktion wieder auf.
12. SetCapture-Funktion
Diese Funktion bindet alle Mausbewegungen an ein bestimmtes Fensterobjekt. Alle Mausbewegungen lösen bei diesem Objekt ein Mausmove-Ereignis aus.
13. SetCaretBlinkTime-Funktion
Diese Funktion setzt die Blinkzeit für Carets.
14. SetCursorPos-Funktion
Setzt den Mauscursor auf eine Bildschirm Koordinate.
15. SetDoubleClickTime-Funktion
Diese Funktion setzt die Zeit, die vergehen darf, bis Windows einen zweifachen Mausklick als Doppelklick erkennt.
16. ShowCaret-Funktion
Diese Funktion zeigt das einem Fenster zugewiesene Caret an seiner aktuellen Position an.
17. ShowCursor-Funktion
Diese Funktion versteckt den Mauszeiger oder zeigt diesen wieder an. Zu beachten ist dabei, daß bei mehrmaligem Aufruf der Funktion der Mauszeiger...
18. SwapMouseButton-Funktion
Diese Funktion vertauscht die Funktionen der linken und rechten Mausbuttons oder stellt diese wieder her.

nach obenzurück
 
   

Copyright ©2000-2017 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel