vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Mails senden, abrufen und decodieren - ganz easy ;-)  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2017
 
zurück
Befehlsreferenz - VB-Classic

Hier finden Sie ausführliche Beschreibungen der Visual Basic Befehle (Anweisungen, Funktionen, Eigenschaften usw.). Dieser Bereich soll als schnelle Nachschlagehilfe für Ihre tägliche Programmierarbeit dienen. Zu jedem Befehl gibt es eine Kurzbeschreibung, Erklärung der möglichen Parameter, sowie ein oder mehrere Beispiele.

 Dateisystem (19 Einträge)

1. ChDir-Anweisung
Die ChDir-Anweisung ändert das aktuelle Verzeichnis. Wenn das übergebene Verzeichnis nicht vorhanden ist, tritt ein Laufzeitfehler auf.
2. ChDrive-Anweisung
Die ChDrive-Anweisung ändert das aktuelle Laufwerk. Wenn das übergebene Laufwerk nicht vorhanden ist, tritt ein Laufzeitfehler auf.
3. CurDir-Funktion
Ermittelt das aktuelle Verzeichnis eines Laufwerks und gibt dieses als String zurück.
4. Dir-Funktion
Die Dir-Funktion gibt einen Datei- oder Verzeichnisnamen zurück, der mit einem bestimmten Suchmuster, einem Dateiattribut oder mit der angegebenen Laufwerksbezeichnung übereinstimmt.
5. EOF-Funktion
Die EOF-Funktion gibt einen boolschen Wert zurück, der angibt ob das Ende einer Datei erreicht wurde. EOF spricht sich End Of File.
6. FileAttr-Funktion
Gibt den Zugriffsmodus oder die betriebssystemweite Zugriffsnummer für eine Datei, die zuvor mit der Open-Anweisung geöffnet wurde, zurück.
7. FileCopy-Anweisung
Mit der FileCopy-Anweisung können Dateien kopiert werden.
8. FileDateTime-Funktion
Die FileDateTime-Funktion gibt das Datum der Dateierstellung bzw. letzten Änderung zurück.
9. FileLen-Funktion
Die FileLen-Funktion gibt die Länge einer Datei in Bytes zurück.
10. FreeFile-Funktion
Gibt die nächste verfügbare Dateinummer zurück, die für die Open-Anweisung verwendet werden kann. Mit der FreeFile-Funktion wird sichergestellt, dass keine Dateinummer doppelt verwendet wird.
11. GetAttr-Funktion
Mit der GetAttr-Funktion können die Attribute einer Datei oder eines Verzeichnisses ausgelesen werden.
12. Kill-Anweisung
Mit der Kill-Anweisung werden Dateien von einem beliebigen Datenträger gelöscht.
13. Loc-Funktion
Die Loc-Funktion gibt die aktuelle Schreib-/Leseposition in einer geöffneten Datei zurück.
14. LOF-Funktion
Die LOF-Funktion gibt die Größe einer geöffneten Datei in Bytes zurück.
15. MkDir-Anweisung
Mit Hilfe der MkDir-Anweisung kann ein neues Verzeichnis auf einem Datenträger-Laufwerk erstellt werden.
16. Name-Anweisung
Mit der Name-Anweisung werden Dateien, Verzeichnisse oder Ordner umbenannt. Dateien können auch in einen anderen Ordner verschoben werden. Zum Zeitpunkt der Umbenennung darf die Datei nicht geöffnet sein.
17. RmDir-Anweisung
Die RmDir-Anweisung löscht ein leeres Verzeichnis oder einen leeren Ordner. Falls in einem Verzeichnis oder Ordner Dateien enthalten sind, wird ein Laufzeitfehler ausgelöst.
18. SetAttr-Anweisung
Mit der SetAttr-Anweisung können verschiedene Attribute für Dateien vergeben werden.
19. Shell-Funktion
Die Shell-Funktion startet eine Anwendung (ausführbare Datei, z.B. .EXE) und gibt die TaskID zurück. Konnte die Anwendung nicht ausgeführt werden, wird Null zurückgegeben.

nach obenzurück
 
   

Copyright ©2000-2017 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel