vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
NEU! sevCoolbar 3.0 - Professionelle Toolbars im modernen Design!  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2017
 
zurück
Windows API Referenz

Unserer API-Rubrik bietet umfassende Beschreibungen der Windows API-Funktionen und soll als schnelle Nachschlagehilfe für Ihre tägliche Programmierarbeit dienen. Zu jeder API-Funktion finden Sie eine ausführliche Beschreibung, Eklärung aller Parametern, sowie ein oder mehrere Beispiele.

 A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  

Einträge insgesamt: 504Einträge in dieser Kategorie: 25

1. Ellipse-Funktion
Diese Funktion zeichnet eine Ellipse auf ein Gerät wie dem Bildfeld, dem Drucker oder ähnliches.
2. EnableWindow-Funktion
Diese Funktion sperrt (enable) oder entsperrt (disable) ein Fenster.
3. EndDoc-Funktion
Diese Funktion teilt dem Druckerspooler mit, dass keine weiteren Druckseiten hinzugefügt werden und startet den Ausdruck der angefertigten Seiten.
4. EndPage-Funktion
Diese Funktion teilt dem Druckerspooler mit, dass das Bearbeiten einer Seite für den Ausdruck beendet ist. Nach dieser Funktion kann eine weitere Seite mit der StartPage-Funktion gestartet werden oder der Ausdruck mittels der EndDoc-Funktion gestartet werden.
5. EnumChildWindows-Funktion
Diese Funktion ermittelt alle Kindfenster eines Elternfensters und gibt deren Fensterhandle zurück.
6. EnumClipboardFormats-Funktion
Diese Funktion enumeriert alle vorhanden Objekte in der Zwischenablage.
7. EnumDisplayDevices-Funktion
Diese Funktion enumeriert alle Grafikkarten des Systems.
8. EnumDisplaySettings-Funktion
Diese Funktion enumeriert alle verfügbaren Bildschirmauflösungen einer Grafikkarte.
9. EnumFontFamilies-Funktion
Diese Funktion ermittelt alle vorhandenen Fonts eines Gerätes. Diese Funktion ist nur für die 16-Bit Kompatibilität, ab Windows 95 sollte die EnumFontFamiliesEx-Funktion genutzt werden.
10. EnumFontFamiliesEx-Funktion
Diese Funktion ermittelt alle vorhandenen Fonts eines Gerätes, wobei noch angegeben werden kann, dass nur nach einem bestimmten Fontstil gesucht werden soll.
11. EnumFonts-Funktion
Diese Funktion ermittelt alle vorhandenen Fonts eines Gerätes. Diese Funktion ist nur für die 16-Bit Kompatibilität, ab Windows 95 sollte die EnumFontFamiliesEx-Funktion genutzt werden.
12. EnumJobs-Funktion
Diese Funktion ermittelt die aktuell zu druckenden Druckaufträge des Spoolmanagers.
13. EnumPorts-Funktion
Diese Funktion enumeriert alle vorhandenen Druckerports.
14. EnumPrinters-Funktion
Diese Funktion ermittelt alle vorhanden Drucker des Systems oder eines Netzwerkrechners.
15. EnumPropsEx-Funktion
Diese Funktion enumeriert alle Fenstereigenschaften und ermittelt deren Parameternamen und -werte.
16. EnumServicesStatus-Funktion
Diese Funktion ermittelt Services und deren Status in einer geöffneten Service-Datenbank.
17. EnumThreadWindows-Funktion
Diese Funktion ermittelt alle Fenster die dem selben Thread-ID zugewiesen sind und gibt deren Fensterhandle zurück.
18. EnumWindows-Funktion
Diese Funktion enumeriert alle Toplevel-Fenster und gibt deren Fensterhandle zurück.
19. ExitProcess-Funktion
Diese Funktion beendet einen Prozess und alle seine Threads.
20. ExitWindowsDialog-Funktion
Blendet den Beenden-Dialog von Windows ein, der auch erscheint, wenn man in der Taskleiste auf "Start" und dann "Beenden" klickt.
21. ExitWindowsEx-Funktion
Mit Hilfe dieser Funktion kann man den Computer "Neu starten", "Herunterfahren" oder sich "aus dem Netzwerk abmelden".
22. ExtFloodFill-Funktion
Diese Funktion füllt einen begrenzten Bereich mit dem Brush des Devices aus.
23. ExtractIcon-Funktion
Extrahiert ein einzelnes Icon (Bildsymbol) aus einer *.dll, *.exe oder *.ico und gibt das Icon-Handle zurück.
24. ExtractIconEx-Funktion
Diese Funktion bietet ein wenig mehr Funktionalität als die ExtractIcon-Funktion. Eines dieser erweiterten Features ist, alle vorhandenen Icons einer Datei in Arrays zu speichern.
25. ExtTextOut-Funktion
Diese Funktion zeichnet einen Text an einer angegebenen Position auf ein Gerät, wobei noch Optionen wie der Abstand zwischen jedem Zeichen und die Art der Textzeichnung eingestellt werden können.

nach obenzurück
 
   

Copyright ©2000-2017 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel