vb@rchiv
VB Classic
VB.NET
ADO.NET
VBA
C#
Top-Preis! AP-Access-Tools-CD Volume 1  
 vb@rchiv Quick-Search: Suche startenErweiterte Suche starten   RSS-Feeds  | Newsletter  | Impressum  | Datenschutz  | vb@rchiv CD Vol.6  | Shop Copyright ©2000-2017
 
zurück
Windows API Referenz

Unserer API-Rubrik bietet umfassende Beschreibungen der Windows API-Funktionen und soll als schnelle Nachschlagehilfe für Ihre tägliche Programmierarbeit dienen. Zu jeder API-Funktion finden Sie eine ausführliche Beschreibung, Eklärung aller Parametern, sowie ein oder mehrere Beispiele.

 A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  

Einträge insgesamt: 504Einträge in dieser Kategorie: 15

1. FatalAppExit-Funktion
Diese Funktion beendet das laufende Programm mit einer Fehlermeldung.
2. FatalExit-Funktion
Diese Funktion beendet das Programm, wobei eine Fehlernummer angegeben werden kann.
3. FileTimeToLocalFileTime-Funktion
Diese Funktion konvertiert eine FILETIME-Struktur in das aktuelle Zeitzonenformat.
4. FileTimeToSystemTime-Funktion
Diese Funktion konvertiert eine unlesbare FILETIME-Struktur in eine lesbare SYSTEMTIME-Struktur.
5. FillMemory-Funktion
Diese Funktion füllt eine beliebige Variable oder ein Array mit einer bestimmten Anzahl eines beliebigen Wertes.
6. FillRect-Funktion
Diese Funktion füllt die Koordinaten eines Gerätes mit einem übergebenen Brush.
7. FillRgn-Funktion
Diese Funktion füllt eine Region mit einem übergebenen Brush.
8. FindClose-Funktion
Diese Funktion gibt die Ressourcen und den Dateihandle der FindFirstFile-Funktion wieder frei.
9. FindExecutable-Funktion
Diese Funktion ermittelt zu einer vorhandenen Datei die verknüpfte Anwendung. Damit lässt sich z.B. ermitteln, welche Anwendung der Standard-Browser oder die Standard Anwendung für *.wav-Dateien ist.
10. FindFirstFile-Funktion
Diese Funktion such nach der ersten Datei oder Ordner innerhalb eines angegebenen Verzeichnisses und gibt ein Dateihandle zurück.
11. FindNextFile-Funktion
Diese Funktion sucht nach weiteren Vorkommen einer Datei und kann erst nach dem Aufruf der FindFirtsFile-Funktion aufgerufen werden.
12. FindWindow-Funktion
Diese Funktion ermittelt ein Fensterhandle des Toplevel-Fensters anhand eines Klassennamens oder eines Fenstertitels.
13. FindWindowEx-Funktion
Diese Funktion sucht nach dem Handle eines Kindfensters.
14. FlashWindow-Funktion
Mit Hilfe dieser Funktion kann man genz leicht die Titelleiste eines Fensters und das dazugehörige Icon in der Taskleiste kurz aufblinken lassen.
15. FormatMessage-Funktion
Die FormatMessage-Funktion formatiert einen Meldungsstring, bei welchem es sich auch um einen String aus der Systemtabelle handeln kann...

nach obenzurück
 
   

Copyright ©2000-2017 vb@rchiv Dieter Otter
Alle Rechte vorbehalten.
Microsoft, Windows und Visual Basic sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere auf dieser Homepage aufgeführten Produkt- und Firmennamen können geschützte Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von mind. 1280x1024 Pixel